News RSS FEEDRSS FEED

Von Companisto

Die eigentliche Arbeit geht erst los - Diversicon erreicht 500.000 Euro

Öffentlich
Öffentlich

Das erste Impact Loan ist mit der erfolgreichen Kampagne von Diversicon gut gestartet. Die Berliner konnten ihr Ziel von 500.000 Euro erreichen. Wir gratulieren dem gesamten Team von Diversicon von Herzen und wollten gleich einmal wissen, wie es jetzt weitergeht. 

Diversicon Gründerteam

 

Cristin: "Lieber Dirk, die Obergrenze von 500.000 Euro habt ihr geschafft, wie fühlt sich das an?"

Dirk Müller-Remus: "Wir sind dankbar und überwältigt von der Unterstützung und dem positiven Zuspruch der 640 Companist*innen! Wir fühlen uns in unserer Idee bestätigt, dass die Gesellschaft reif für einen großen Schritt zu höherer Diversität und Inklusion am Arbeitsplatz ist. Natürlich wissen wir, dass dies nur dann gelingen kann, wenn den Unternehmen ein betriebswirtschaftlicher Mehrwert vermittelt werden kann. Offensichtlich teilen die Companist*innen diesen Grundsatz. Darüber sind wir sehr glücklich und freuen uns über das große Vertrauen der Companist*inen. Vielen Dank!!"

 

Cristin: "Plant ihr eine kleine Funding-Feierei?"

Dirk Müller-Remus: "Am Samstag haben wir einen Workshop mit Autistinnen und Autisten, die uns Feedback zu unserem bisherigen Konzept der Academy geben werden – im Anschluss werden wir sicherlich gemeinsam auf diesen Etappenerfolg anstoßen! Und dennoch: der eigentliche Teil unserer Aufbauarbeit liegt noch vor uns – das weiß ich ebenso gut wie unser wachsendes Team. Wir freuen uns auf die vor uns liegenden Aufgaben, bei denen wir hoffentlich noch viele weitere geschlossene Türen öffnen und Menschen von unserer Idee überzeugen werden, um gemeinsam mit ihnen und euch weitere Erfolge feiern zu können!"

 

Cristin: "Wie geht’s jetzt für euch weiter?"

Dirk Müller-Remus: "Unser Fokus liegt auf dem Aufbau der Academy, da wir hier in diesem Jahr den ersten Umsatz generieren werden. Es geht darum, Trainingsziele und -inhalte zu definieren, ebenso wie die genauen Teilnahmekriterien zu veröffentlichen und den Bewerbungsprozess möglichst zeitnah zu eröffnen. Weiterhin werden wir unser Netzwerk ausbauen und vertiefen sowie die Zeitarbeit und Personalvermittlung vorbereiten. Ein weiterer Schwerpunkt wird zudem auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten liegen. Mittelfristig wollen wir mit diversicon unterschiedliche Finanzierungssäulen aufbauen: Neben dem privaten Impact Investing und den Einnahmen aus dem operativen Betrieb werden wir auch auf öffentliche Förderer und private Stiftungen zugehen, um eine solide und langfristige Finanzierung unseres Vorhabens zu gewährleisten."

 

Cristin: "Was nehmt ihr von der Crowdinvesting-Kampagne bei uns mit?"

Dirk Müller-Remus: "Als erstes gemeinnütziges Sozialunternehmen auf Companisto eine Crowdinvesting-Kampagne starten zu können, war für uns eine große Chance – und in gewisser Weise auch eine Ehre. Es bestärkt uns in unserer Überzeugung, dass wir sozialunternehmerisch gesellschaftliche Probleme gemeinsam lösen können. Investitionsentscheidungen können eben auch nach möglichem sozialen Impact und nicht ausschließlich nach maximaler monetärer Rendite getroffen werden. Das bestärkt uns auf unserem Weg als Sozialunternehmen, macht uns Mut und freut uns ungemein! Vielen Dank an alle Unterstützer*innen!

An dieser Stelle möchten wir auch dem Companisto-Team danken, das uns sehr professionell durch die Kampagne geführt hat. Wir wurden eng begleitet und optimal unterstützt. Eine sehr positive Erfahrung für uns!!"

 

Cristin: "Vielen Dank! Auch uns hat es mit euch sehr viel Freude bereitet, mit euch zu arbeiten. Ich habe noch eine letzte Frage: Wenn du dir irgendetwas für die Zukunft wünschen könntest, was wäre das?"

Dirk Müller-Remus: "Es ist uns ein großes Anliegen, das Thema Autismus & Arbeit in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Dabei wäre es mein/unser Wunsch, dass jeder einzelne in seinem (Arbeits)-Umfeld das Bewusstsein für Unterschiede schärft, sodass unser Motto „verschieden ist normal“ hoffentlich bald zum Alltag werden kann!

Wir glauben fest daran, dass Menschen, die anders denken, in Unternehmen, Teams und Projektgruppen einen messbaren Mehrwert leisten können. Das gilt für Menschen im Autismus-Spektrum im Speziellen und für Querdenker im Allgemeinen. Unternehmen, die Raum für Unbequemes, Unbekanntes und Überraschendes schaffen, sind auf lange Sicht im Vorteil. Durch Innovationskraft, Kreativität und mehr Erfolg. diversicon will dazu beitragen, diese Potenziale in der Gesellschaft und den Unternehmen sichtbar und erlebbar zu machen."

 

Cristin: "Vielen Dank für das Interview, lieber Dirk! Wir wünschen euch alles Gute für die Zukunft und freuen uns, euch dabei zu begleiten!"



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support