Sommelier Privé | Updates

Von Marc

Sommelier Privé mit sehr guter Resonanz bei Kunden, Kritikern und Presse

Öffentlich
Öffentlich
 

Liebe Companisten,

wir haben Euch in den letzten Wochen ja schon von unserem Redesign und unserer B2B-Aktion zu Weihnachten berichtet. Heute möchten wir Euch einen kleinen Überblick geben, was bei uns sonst noch passiert.

 

Erfolgreiche CaptainCork-Kooperation

Anlässlich der Veröffentlichung des lange erwarteten CaptainCork-Buches „Das ultimativ andere Weinbuch“ haben wir zusammen mit Manfred Klimek ein Paket mit vier Weinen und eben dem Buch zum Kultblog geschnürt.

 

Hier erklärt der Captain höchstpersönlich, worum es geht:

 

Zu dem Paket gibt es auch einen Artikel auf dem Blog. Nicht zuletzt dank der treuen Cork-Leser wurde es bisher extrem gut angenommen. Wir sind mit den Verkaufszahlen sehr zufrieden und gehen davon aus, dass der Verkauf zu Weihnachten noch einmal anzieht.

 

Weiteres positives Medienecho

Einige von Euch haben es vielleicht gesehen: Wir wurden kürzlich in der WirtschaftsWoche vorgestellt, online und in print. Des Weiteren wird unser Konzept ausführlich im Handelsblatt besprochen, und zwar in der Online-Kolumne „Jürgens Weinlese“, die sich aktuell mit dem Thema Weinempfehlungen im Netz beschäftigt. Wir wurden zudem vom Blog „Lust & Genuss“ zu Sommelier Privé und allgemeinen Fragen rund um das Thema Weingenuss interviewt.

 

Sommelier Privé auf der Wein Plus Convention

Am 16. und 17. November waren wir mit einem eigenen Stand auf der Wein Plus Convention in Frankfurt vertreten. Die Messe wurde in diesem Jahr erstmalig veranstaltet und hatte über beide Tage etwa 1.500 Besucher. Für uns war es eine spannende Gelegenheit, unser Konzept einem sehr weinaffinen Publikum zu präsentieren.

Wir haben mit den Besuchern unseren Geschmackstest gemacht und sie anschließend direkt Weine verkosten lassen, die ihnen aufgrund des Tests empfohlen wurden. Das Ergebnis? Sehr viel positives Feedback!

Selbst die skeptischeren unter den größtenteils eher erfahrenen Weintrinkern waren überrascht, wie gut wir ihren Geschmack „mit diesem Programm“ treffen. Dieses Feedback haben wir anschließend auch auf den Social Media-Kanälen wiedergefunden. Darüberhinaus war die Messe eine gute Gelegenheit, uns weiter in der Weinszene zu vernetzen.

Tweet von Weinjournalist Carsten M. Stammen mit 1076 Followern.

Facebook-Status einer neu gewonnenen Userin, die über das Handelsblatt auf uns aufmerksam geworden ist.

 

Steffie Thallmeier verstärkt Kooperationsmarketing

Unser Team hat Mitte Oktober Zuwachs bekommen: Wir freuen uns sehr, Euch Steffie Thallmeier vorzustellen. Steffie ist verantwortlich für das Kooperationsmarketing und betreut unter anderem unsere Weihnachtskampagne. Zuvor hat sie bei dem erfolgreichen Startup Tausendkind die PR- und Social Media-Arbeit gemacht.

 

Mit Vollgas ins Weihnachtsgeschäft

Insgesamt befinden wir uns also auf einem sehr guten Weg und geben gerade Vollgas, um den positiven Trend im Dezember fortzusetzen und zu beschleunigen.

Dabei freuen wir uns natürlich wie immer über Eure Unterstützung und möchten uns noch einmal für Euer Vertrauen bedanken! Mehr als 260.000 EUR... wow!

Viele Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit,

Marc, Grazia, Paul und Philipp



Kommentare

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

300.000 €

Investiert

715

Companisten

20,00 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Sommelier Privé zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in