More Startups
This investment carries considerable risks and may lead to a loss of the entire assets invested. Projected returns cannot be guaranteed and may be lower than expected.

SongFor | Overview



We provide our users with an easy opportunity for creating the soundtrack to their life and sharing it with the world. A song, an emotion, and a connection. We market the emotional traffic to advertisers and make our tool available to B2B partners.

Dein Song + Deine Emotion

Abbildung 1: "Bad" von "Micheal Jackson" ist Maria Wedigs Lieblingssong für Tanzen

Wir alle verbinden mit einzelnen Musiktiteln Emotionen und Erinnerungen. Manche Songs bringen uns in Partylaune, andere erinnern uns an traurige Momente, lassen uns melancholisch werden oder motivieren uns. Ein jeder hat beispielsweise Songs, die er gerne hört, wenn er im Urlaub mit dem Auto durch die Landschaft fährt oder die einen an die eigene Abifahrt erinnern.

SongFor (www.SongFor.com) ist eine Plattform, auf der wir unsere Erlebnisse und Emotionen mit Musiktiteln verknüpfen und teilen können. SongFor erlaubt uns, den Soundtrack unseres Lebens zu erstellen und zu teilen.

Auf SongFor können Nutzer Songs einzelnen Themen oder Emotionen zuordnen. Beispielsweise könnte man den Song „'54, '74, '90, 2010“ von „Sportfreunde Stiller“ dem Thema „Fußball“ zuordnen:

Song: "'54, '74, '90, 2010" von "Sportfreunde Stiller"

Andere Nutzer verknüpfen ihrerseits wieder andere Songs mit demselben Thema (z.B. „Waka Waka“ von „Shakira“). SongFor erstellt daraus dann Charts zu den verschiedenen Themen. So entstehen dann beispielsweise Charts der besten Fußball-Songs.

Diese Themen-Charts können dann direkt auf der SongFor-Website von Nutzern als Playlist abgespielt werden. Wer zum Beispiel wieder das Gänsehautfeeling der WM 2006 erleben möchte, der könnte die Fußball-Playlist abspielen.

Die Verknüpfungen der Songs und Themen und die Playlists können von den Nutzern dann in den sozialen Netzwerken geteilt und Freunde dazu eingeladen werden, die Listen zu vervollständigen. So entstehen Playlists zu immer mehr Themen und Emotionen.

Und so einfach geht’s:

  1. Song auswählen, Emotion ergänzen: Song auswählen, Emotion eingeben, speichern, fertig!
  2. Teilen: Wer will, kann seine Eingabe auf Facebook oder Twitter teilen und so Freunde zum Mitmachen einladen.
  3. Song und Playlists kaufen: Songs und Playlists, an die man sich besonders gerne erinnert, kann man direkt auf SongFor als Download kaufen.

Abbildung 2: Hauptfunktion von SongFor

Und so funktioniert SongFor technisch

Um unseren Nutzern eine Vielzahl von Musiktiteln bereitstellen zu können, nutzen wir Content-Partnerschaften. Dies ermöglicht unseren Nutzern, live auf über 18 Millionen Songs zuzugreifen und somit immer den passenden Song zu ihrer Emotion zu finden.

Automatische Vorschläge bei der Eingabe der Emotionen helfen unseren Nutzern dabei, ihre Lieblingssongs besser zu verbinden. Wenn ein Nutzer einen Song oder eine Emotion eingibt, schlägt unser Vorschlagssystem automatisch passende Emotionen oder einen passenden Song vor.

Die Verknüpfung zu den sozialen Netzwerken ermöglicht dann unseren Nutzern, ihre Emotion zu teilen und somit neue Nutzer für SongFor zu gewinnen.

Entdecken – Unsere Nutzer können auf SongFor Musiktitel mit Emotionen oder Themen verknüpfen. Aus den Verknüpfungen erstellen wir Charts zu diesen Emotionen und Themen. Diese Charts stehen allen SongFor-Nutzern zur Verfügung. Unsere Nutzer haben aufgrund der emotionalisierten Charts viel einfacher die Möglichkeit, Musik passend zu ihrer Erfahrung, Emotion oder ihrem gerade aktuellen Erlebnis zu finden. Wer einmal versucht hat, eine relevante Playlist zum Thema „Joggen“ auf einer bekannten Plattformen zu finden, weiß, wie schwer das ist. SongFor ist hier die Lösung.

Abspielen – Die emotionalisierten Playlists können direkt auf SongFor abgespielt werden. So kann man auf Knopfdruck neue Lieder zu Themen finden und abspielen, die einen interessieren oder in Erinnerungen schwelgen, wenn man die Songs schon kennt. Sollte also z.B. mal eine Playlist für die nächste Fußball-Party fehlen, so leistet SongFor Abhilfe (http://www.songfor.com/fußball).

Teilen – Musik ist Emotion, deshalb möchte man sein Erlebnis häufig teilen. Über unsere Verknüpfung zu den sozialen Netzwerken ist dies immer möglich. So können unsere Nutzer ganz einfach ihren Freundeskreis wissen lassen, welche Songs sie mit welchen Emotionen oder Erinnerungen verbinden und sie so animieren, die Charts noch zu vervollständigen. Der schöne Nebeneffekt für SongFor: Diese emotionalen Botschaften triggern Freunde und Bekannte massiv an und erhöhen die Chance der viralen Verbreitung von SongFor.


Abbildung 3 Janina Uhses Lieblingssong für Fitness

Die Idee ist (wie viele gute Ideen) durch Zufälle entstanden. Unser Gründer Sven Wedig war Ideengeber von SongFor. Sven hat sich schon immer seine Lieblings-Köln-, Sport-, Autobahn- und Schmuse-Playlists zusammengestellt. Als er dann mit zwei Arbeitskollegen eine längere Autofahrt von Berlin nach München machen musste, verstummten nach einer halben Stunde die Gespräche. Die drei hatten sich nicht viel zu sagen, da offensichtlich keine großen Gemeinsamkeiten bestanden.

Doch Sven als eingefleischter Kölner hatte das Bedürfnis, eine gute Atmosphäre zu schaffen. Also musste zur Auflockerung ein bisschen Musik her. Damit sich Sven auf den Verkehr der A9 konzentrieren konnte, bat er seinen Sitznachbarn, sich seine Playlisten anzuschauen.

Schnell war die Passende gefunden, „Köln“ sollte es sein, denn auch die anderen beiden waren Fans des Karnevals und der Kölner Lebensfreude. Es folgten weitere Playlists von Sven und die Stimmung war durgehend locker.

In München wurde Sven dann gefragt, ob er eininge seiner Playlisten, die den beiden besonders gut gefallen hatten, kopieren könnte. Da kam Ihm die Idee! „Wieso gibt es keine Plattform, die genau das anbietet? In der ich meine Songs emotional verlinke und das Ganze dann auch mit meinen Freunden teilen kann? So bekomme ich auch mal etwas Neues zu hören und habe Einsicht in mindestens genauso gute Playlisten!“.

SongFor ist für seine Nutzer kostenlos und finanziert sich über Werbeeinnahmen. Global gibt es kein Thema, das so emotional und traffic-stark ist wie Musik. Aus diesem Grund ist die Verknüpfung von Musik und Emotionen für Werbetreibende ein sehr interessanter Bereich. Werbetreibende wollen häufig mit ihrer Werbung bestimmte Emotionen wecken oder Musik finden, die zu ihrem Produkt passt. Genau dies liefert ihnen SongFor.

Basierend auf unseren Erfahrungen aus der Werbebranche haben wir die folgenden Einnahmequellen für SongFor entwickelt:

1. Sponsored Sites

Die Haupteinnahmequelle für SongFor werden „Sponsored Sites“ sein. Bei den Sponsored Sites werden Charts zu einer bestimmten Emotion oder einem bestimmten Thema komplett im Corporate Design eines Unternehmens erstellt. Wenn Mercedes Beispielsweise Charts für die besten „Mercedes A Klasse“-Songs von SongFor- und/oder Mercedes-Nutzern erstellen will, dann können wir auf SongFor eine entsprechende „Mercedes A Klasse-Sponsored Site“ einrichten. Mercedes könnte dann beispielsweise den Top-Song für seinen nächsten Werbespot verwenden oder bereits dadurch Marketing machen, dass es seine Kunden dazu aufruft, den besten Mercedes A Klasse-Song zu wählen.

Die Sponsored Sites sind ein sehr starkes Instrument für Werbetreibende, denn Marken erhalten dadurch massive Sichtbarkeit. Darüber hinaus ermöglichen wir dem Kunden, die Sponsored Sites zielgerichtet nach Key-Wörtern auszuliefern, die für die emotionale Belegung seines Produktes oder seiner Marke von Bedeutung sind. Wenn Mercedes beispielsweise gerne mit dem Begriff „Sport“ in Verbindung gebracht werden wollte, dann könnten wir die Charts für den Begriff „Sport“ entsprechend im Mercedes-Design erstellen.

Schlussendlich gelingt es uns sogar, für den Kunden eine nachhaltige gute Platzierung bei Google zu erreichen, bezogen auf die von ihm gewünschten Keywords, denn unsere Charts werden sehr gut bei Google gerankt. Somit wird der Werbetreibende immer in Verbindung mit seinen Botschaften gebracht und ist in deren Umfeld weiter sichtbar.

Abbildung 4: Beispiel einer Sponsored Site

2. Vermarktung von Werbeflächen

Eine weitere Einnahmequelle sind klassische Standard-Werbeflächen, also Banner- und Video-Integrationen. Dies ist für die werbetreibende Industrie deshalb besonders spannend, da sie mit Werbung auf SongFor nicht nur ihre Kernbotschaften platzieren kann, sondern auch ihre Kunden emotional erreichen. Dies führt zu einer besseren Wahrnehmung der Werbung und höheren Klickraten.

Als Fußball-Fan nehme ich beispielsweise beim Verbinden meiner Lieblingssongs zum Thema Fußball eine Biermarke viel positiver wahr als bei einem normalen Werbebanner auf zum Beispiel meiner Facebook-Pinnwand.

SongFor bietet deshalb ausreichend Platz für die Integration von Videos und Bannern.


Abbildung 5 Standard-Werbeflächen auf SongFor (die orange, rot und grün markierten Bereiche)

3. Provision beim Song-Verkauf

Unsere Nutzer erstellen auf SongFor Charts ihrer Lieblingssongs zu bestimmten Themen. Da liegt es natürlich nahe, dass sie auch daran interessiert sind, diese Songs zu kaufen, falls sie sie noch nicht haben.

Der Verkauf der Playlisten oder einzelner Songs ist deshalb ein weiteres Erlösmodell unseres Portals SongFor. Wir haben einen Kaufbutton bei jedem Song und jeder Playlist integriert, der zu iTunes führt. Wenn ein Nutzer also einen Song oder eine ganze Playlist kaufen möchte, so muss er dazu nur diesen Button anklicken und wird dann zu iTunes weitergeleitet, wo die entsprechenden Songs dann bereits ausgewählt sind. Bei jedem Kauf eines Songs auf iTunes eines unserer Nutzer erhalten wir dann eine Provision.

Abbildung 6 iTunes Playlist zum Kauf der Playlist „Golden Oldies Mix“ generiert über SongFor

4. White Label

Weiterhin vergibt SongFor Lizenzen für die Nutzung der Funktionalität der Plattform. Dies bedeutet, dass SongFor einzelne Funktionalitäten als sogenannte „White Label“-Lösung Lizenznehmern zur Verfügung stellt.

Beispielsweise wird die Website des Radiosenders 98.8 KISS FM zukünftig unsere Funktionalität nutzen, um ihren Hörern im Onlineradio direkt die Möglichkeit zu geben, einen Song mit einer Emotion zu verbinden. Also direkt dann, wenn ein Hörer den Song hört und seine Assoziation kommt, kann er auf der KISS FM.de-Webseite die Funktionalität von SongFor nutzen. So erreicht 98.8 KISS FM eine erhöhte Interaktion mit seinen Hörern.

Die White Label-Lösung ist daher für jede Plattform interessant, die mit Musik zu tun hat oder Musik mit einem ihrer Produkte verknüpfen will oder die ihre Nutzer anregen möchte, sich auf der Plattform zu engagieren.

5. Mobile Applikationen

Eine mobile Applikation soll weitere Erlösquellen erschließen und das Ecosystem von SongFor komplettieren. 

Mit der App kann man – wie auf der Website auch – Musik und Emotionen verknüpfen. Darüber hinaus soll die App jedoch auch automatisch Songs erkennen können, sodass man den Titel oder den Interpreten des Songs nicht mehr kennen muss. Es genügt dann, dass das Smartphone den Song mitschneidet und das Lied automatisch erkennt.

In der App werden dann Werbeplätze verkauft. Mobile Anzeigen und ortsbasierte Werbung stellen hier einen lukrativen Erlöskanal im Bereich Werbung dar.

Zielgruppe

Die Zielgruppe von SongFor sind Menschen, die sich gerne über Musik austauschen, Musik hören, Musik teilen, downloaden und netzwerken. Diese Zielgruppe ist enorm groß und ist nicht auf bestimmte Altersklassen beschränkt.

Nach Statistiken des Branchenverband Musikindustrie (BVMI) ist diese Zielgruppe in den letzten Jahren stark gewachsen. So ist beispielsweise die Anzahl von Downloadkäufern von unter 100.000 im Jahr 2002 auf 8,38 Millionen im Jahr 2012 angestiegen.

Markt

Der Online-Musikmarkt in Deutschland konnte auch im vergangenen Jahr zulegen und hat zum ersten Mal die Grenze von 100 Millionen Musik-Downloads und 300 Millionen Euro Umsatz überschritten. Der digitale Anteil am Gesamtmusikmarkt ist damit um 20% im Vergleich zu 2011 gewachsen (Quelle: Musikindustrie in Zahlen 2012).

SongFor startet zunächst in Deutschland. Mittelfristig ist es jedoch das Ziel, weitere Länder zu erschließen, da das Konzept von SongFor sofort international umsetzbar ist – Musik ist ein globales Thema.

Für die Internationalisierung besteht bereits eine Zusammenarbeit mit der weltweit vertretenen EAE Business School und ihrem Research-Center, um die Internationalisierungsstrategie auszuarbeiten. Die EAE bietet uns nicht nur relevante Daten internationaler Märkte, sondern unterstützt uns zusätzlich durch ihr breites Netzwerk.

Das große Potential der Internationalisierung liegt vor allen Dingen darin, dass Musik ein multilinguales Thema ist. Im Gegensatz zu anderen Produktwelten müssen wir hier nicht in großem Umfang Content übersetzen, sondern lediglich die Nutzeransprachen anpassen. Noch dazu ist Musik in den jeweiligen Ländern sehr transparent, die Strukturen sind also klar einzusehen und der Markt ist länderbezogen gut zu besetzen.

Unsere Partner


Kooperation mit Top Radio

Mit Top Radio haben wir eine Vermarktungspartnerschaft geschlossen.

Top Radio ist mit seinen sechs Radiosendern 94,3 rs2, Berliner Rundfunk 91.4, 98.8 KISS FM, STAR FM 87.9, 100,6 FluxFM und sunshine der größte Hörfunkvermarkter für Radiowerbung in Berlin-Brandenburg.

Durch die Kooperation mit Top Radio ist es uns möglich, exklusiv gemeinsame Media-Pakete von Top Radio und SongFor zu verkaufen und so entsprechende Umsätze zu garantieren. So können wir Werbekunden von SongFor zum Beispiel nicht nur Werbung auf SongFor anbieten, sondern diese gleichzeitig mit Radiowerbung kombinieren.

SongFor ist in Zeiten der fortschreitenden Digitalisierung und der Präsenz von Social Networks die sinnvolle Erweiterung unseres medialen Portfolios. Die Umsetzung der einzigartigen und zugleich schlichten sozialen Idee hat uns schnell für das Produkt begeistert. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Team von SongFor sind wir sicher, die gemeinsamen Potentiale voll auszuschöpfen und auszubauen.“

Sandra Kretzer, Geschäftsführung Top Radiovermarktung

Kooperation mit 98.8 KISS FM

Der bekannte Berliner Radiosender 98.8 KISS FM ist ein weiterer Kooperationspartner von SongFor. 98.8 KISS FM wurde in der Vergangenheit in der Kategorie „Bester Radiosender“ mit dem VIVA Comet ausgezeichnet.

Im Rahmen der Kooperation bindet 98.8 KISS FM SongFor exklusiv auf www.kissfm.de ein und sichert SongFor somit Sichtbarkeit und Traffic. Gleichzeitig laufen auf 98.8 KISS FM Spots zur Bewerbung unseres Portals (Spot 1 | Spot 2).

„SongFor ist unser Partner im Bereich Musik, weil sie sehr clever Musik und Emotionen technologisch sauber verbinden.“

Christian Schalt, Geschäftsführer 98.8 KISS FM

Abbildung 7 SongFor auf kissfm.de


Kooperation mit Media.net

Media.net nimmt Einfluss mit exzellenten Kontakten zu Wirtschaft, Institutionen und Politik. Media.net hat dabei starke Partner wie das Medienboard, die IBB, die ILB, die IHK Berlin, die IHK Potsdam, Berlin Partner, ZAB und weitere Netzwerke, von denen SongFor als Kooperationspartner profitiert.

Berater und Unterstützer

PROLAN

PROLAN ist seit über 20 Jahren eine etablierte IT-Agentur. PROLAN unterstützt SongFor mit zusätzlicher Beratung und mit Dienstleistungen im Content Management, in der Feature-Entwicklung und bei Serverleistungen.

EAE Business School

SongFor arbeitet mit preisgekrönten Dozenten aus der globalen Wirtschaft und unterschiedlichen Standorten der EAE Business School eng zusammen.

Durch die Kooperation ist es möglich, dass sich SongFor schnell in weiteren Ländern etabliert und schnell wächst. Dabei sind unter anderem die relevanten Daten des EAE Research Centers und das globale Netzwerk in Wirtschaft und Politik der EAE besonders wertvoll.

Vertrieb

SongFor ist für seine Nutzer ein kostenloser Service und finanziert sich über Werbeeinnahmen (siehe oben).

Unser Vertrieb der Werbeanzeigen ist auf zwei Säulen aufgeteilt. Zum einen vetreiben wir alle Werbeformen über unsere direkten und indirekten Netzwerke. Wir präsentieren und verkaufen dabei bei großen Mediaagenturen genauso wie bei Brands und kleineren Werbetreibenen, wir vertreiben hier also noch selber und effektiv.

Zum anderen kooperieren wir mit Partnern wie z.B. Top Radio, um gemeinsame Werbepakete zu vermarkten. Dies ermöglicht uns, eine noch höhere Reichweite zu monetarisieren sowie SongFor als Crossmedia-Tool auch in bestehende Vetriebskonzepte einzuordnen.   

Marketing

Persönliche Empfehlungen

Unsere Nutzer sind bisher überwiegend durch persönliche Empfehlungen von Freunden und Bekannten auf SongFor aufmerksam geworden. Auch jetzt noch wachsen wir weiter durch (online- und offline-) Mund-zu-Mund-Propaganda.

Medienpartnerschaften

Aktuell besteht eine Medienpartnerschaft mit dem Radiosender 98.8 KISS FM. Die Kooperation ermöglicht SongFor permanente Radiowerbung, redaktionelle Aufrufe des Senders, SongFor zu nutzen und Sponsorships für Special Events. Im ersten Quartal bildet diese Kooperation unseren Hauptkanal bei den Offline-Werbemaßnahmen.

SEO, SEA und Affiliate-Marketing

Unsere Plattform ist hervorragend auf Suchmaschinen-Optimierung (SEO) ausgerichtet, denn unsere Nutzer erstellen die Inhalte auf SongFor. Es sind die Nutzer, die zusammen die Charts erstellen und Playlisten anlegen. Somit haben wir ständig neuen, nutzergenerierten Content. Gute Rankings werden dadurch leichter erreicht als sonst üblich. Ein Beispiel wäre, dass wir jetzt schon bei sehr generischen Begriffen wie „Partyvorbereitung“ und „Tote Künstler“ auf der 1. Seite bei Google ranken.

Ebenso vermarkten und vertreiben wir SongFor über die bekannten Kanäle SEA (Google-Anzeigen) und Affiliate (Provisionsmodelle).

Wo wird kommuniziert

Kommuniziert wird SongFor.com über Top- Radio, Netzwerkportale, Messeauftritte, Konferenzen sowie Publikationen und Presseberichte in Fachzeitschriften der Bereiche Musik, e-Commerce und Media. Zu den Netzwerkportalen gehören Facebook, Xing, LinkedIn, Twitter und unterschiedliche Musik-Foren. SongFor nimmt an den Messen und Kongressen Dmexco, Internet World, Music Meets Media und der NOAH Conference teil.

VIP Kampagnen (Stars und Sternchen)

Darüber hinaus arbeiten wir eng mit VIPs aus unserem Netzwerk zusammen. Mit Testimonials von Stars, die Gäste auf unseren Veranstaltungen waren, erzeugen wir großes mediales Interesse, welches wir wiederum für unser Wachstum nutzen. Stars sind Meinungsmacher und dafür wollen wir sie nutzen. Wir werden regelmäßig in unserem Blog über Stars, die SongFor nutzen, berichten.

Abbildung 8 Facebook Post von Maria Wedig "Eure Lieblingssongs für Eure Stadt"

Netzwerke

SongFor ist zur Gewinnung neuer B2B-Partner in unterschiedlichen Netzwerken vertreten. Unter anderem bestehen Mitgliedschaften im Lions Club, DGAP e.V., in der Kammergesellschaft und bei Media.net.

Die Geschäftsführung - gerade in Person von Sven Wedig - verfügt über ein profitables und reichweitenstarkes Netzwerk, enge und lange Beziehungen zu Agenturen wie MEC, Mediacom, Me diaegde etc. werden nachhaltig gepfelgt und bilden einen wichtigen Bestandteil der Vermarktungsstrategie. Sven ist gern gesehener Redner und Moderator auf Konferenzen aller Art, Events von Google, medianet oder dem Kreis der Berliner Wirtschaftsjunioren sind nur einige Beispiele.

Mit jährlich über 100 Millionen legalen Musikdownloads in Deutschland kann festgestellt werden, dass der Markt für den Bereich Downloads weitgehend abgedeckt ist. Die klassischen Portale der Musikanbieter und der Netzwerke für Musik haben eine breite Abnehmerzahl.

Doch niemand beschäftigt sich mit dem Thema Musik, Emotionen und Netzwerk in einem. Aus diesem Grund sind Plattformen aus dem Bereich Musik keine direkten Konkurrenten, sondern nur indirekte Konkurrenz. 

Klassische Musik-Portale bieten zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit, Musik emotional zu verknüpfen. Oftmals wird sich nur auf  eine genrespezifische Verknüpfung konzentriert, d.h. man kann Songs beispielsweise als „Blues-Songs“ markieren, nicht aber als „Urlaubs-Songs, Fußball-Songs etc“.  Die Interaktion zwischen den Usern ist somit sehr eingeschränkt und man erfährt nur, wer was hört, aber nicht, warum und mit welchem Gefühl.

SongFor hingegen hat einen ganz anderen Kundennutzen, nämlich einen wirklichen „Soundtrack des Lebens“ widerzuspiegeln. Wir geben Nutzern die Möglichkeit, ihre Emotionen zu kommunizieren und zu teilen und diese mit ihrem Musikerlebniss zu verbinden. Perspektivisch wollen wir Leute miteinander verbinden, die vielleicht einen unterschiedlichen Musikgeschmack haben, aber sich dennoch über ihre Emotion zur Musik austauschen.

Abbildung 9 Wettbewerbsanalyse "Five Forces" von SongFor

Die „Five Forces Analyse“ zeigt, wie sich unser Unternehmen im Markt positioniert und welche Kräfte von außen auf SongFor wirken. Dazu gehören mögliche neue Mittbewerber, wie Spotify, Telekom (Musicload) und iTunes. Durch die strategische Maßnahme der Linzenzvergabe unterschiedlicher Tools als White Label machen wir die potentielle Konkurrenz jedoch zu einem Partner. Somit profitieren beide Parteien von dem Nutzen, den SongFor stiftet, und unser Unternehmen erschafft sich zusätzlich eine weitere Erlösquelle.

Unsere B2B-Partner werden durch die einzigartigen Vermarktungstools langfristig gebunden und können sich mit der Platzierung ihrer Produkte auf unserer Plattform von der Konkurrenz abheben.

Als weiterer Kunde werden natürlich auch unsere Nutzer verstanden. Sie spielen eine entscheidende Rolle in der Entwicklung unserer Plattform, weshalb wir sie mit einem Feedback-Tool in diesen Schritt integrieren. Denn letztlich ist es der nutzerbestimmte Inhalt der Profile, Songs und Keywords, der uns von der Konkurrenz abhebt.

SongFor greift auf unterschiedliche Daten zurück, um den Inhalt für die Nutzer zu liefern. Eine API zur iTunes-Datenbank ermöglicht uns eine fast 100-prozentige Musikabdeckung. SongFor wird als Vertriebspartner von iTunes hierzu eine API zur Verfügung gestellt. Somit profitieren beide Seiten voneinander. iTunes erfährt zusätzliche Erlöse durch den Kauf von Playlists, an denen wir mit einer Provision beteiligt sind, und wir erhalten den Zugang zu ihrer Datenbank.

Facebook liefert uns relevante Informationen über Nutzer, die sich über das soziale Netzwerk bei uns einloggen. Im Gegenzug ermöglichen wir Facebook, zusätzlich inhaltlich wertvolle Posts über SongFor zu generieren.

Youtube platziert seine Videos zu den verlinkten Songs in unserem Player. Die Vorteile liegen in der erweiterten Reichweite für Youtube und in der API und Integration der Videos auf SongFor. 

Wir heben uns somit von der Konkurrenz ab, indem wir die Reichweiten und Potentiale dieser genannten Anbieter in der beschriebenen gegenseitigen Kooperation nutzen.

Ersatzprodukte zu den Medien „Internet“, „Social Media“ und „Musik“, auf denen SongFor aufgebaut ist, bestehen nicht. Somit stehen wir auf einem sehr soliden Fundament für den Ausbau und die Weiterentwicklung von SongFor.

Viele Internetnutzer teilen jetzt schon ihre persönlichen Lieblingssongs oder Neuheiten mit Freunden. SongFor ermöglicht es im Gegensatz zu allen anderen Musikportalen, Musik schnell und einfach mit Emotionen zu verbinden und daraus emotionalisierte Charts zu erstellen. Jeder Nutzer kann sich somit mit eigenen Playlists den Soundtrack seines Lebens erstellen.

Aus werbetreibender Sicht besitzt SongFor ein innovatives und neuartiges Vermarktungssystem. Durch den Inhalt der SongFor-Plattform und exklusiver Partnerschaften im medialen Bereich ist es möglich, hochindividuelle Vermarktungsangebote – z.B. die Sponsored Sites – zu schaffen. Das Erstellen eigener Playlists zu bestimmten Produkten oder Marken bindet nachhaltig.

Das Know-how und Netzwerk unseres Teams ist effektiv und effizient. Als Redner und Mitglieder wichtiger Kongresse, wie Medianet und Mediaboard Berlin-Brandenburg, befinden wir uns auf permanenter Kooperationsakquise. Strategische Allianzen mit großen Marken wie TOP-Radiovermarktung bestehen bereits.

Das Team ist nachweislich im Vermarktungssegment bestens aufgestellt und hat in den letzten 10 Jahren nachhaltige Erfolge erzielt. Sven hatte zum Beispiel mit seiner Agentur celebration media einen etablierten Vermarktungsplayer, den er gewinnbringend verkaufen konnte.

Das Kernteam von SongFor besteht insgesamt aus 3 Personen: dem Geschäftsführer Sven Wedig, dem Finanzexperten Björn Kötter und dem Business Developer Nicolaus von Schorlemer. Darüber hinaus wird SongFor von externen Supportern vor allen Dingen im Bereich Technik unterstützt.

Sven zeichnet für die Bereiche Kommunikation, Marketing und Sales verantwortlich und ist damit permanent an der Front, um bestmögliche Vermarktungs- und Trafficerfolge zu erzielen. Als ruhiger Gegenspieler ist Björn für den Bereich Finanzen, Personal und Organisation zuständig. Er hält Sven den Rücken frei und kümmert sich um den Ausbau des Teams und ist somit wichtiger Bestandteil des Wachstums. Nicolaus ergänzt das Team auf Produktebene und ist als Business Developer gleichzeitig für Partner aber auch externe Dienstleister zuständig.

Last but not least unser Hund Bobby, er ist Sicherheitskraft und Meditationsexperte zugleich. Wir kennen eigentlich keinen, der mehr schläft.

Abbildung 10 Björn Kötter (links), Nicolaus Schorlemer (mitte), Sven Wedig (rechts), Bobby (unten)

Sven Wedig (34) SongFor CEO

Als Assistent bei CBS News für den White House Corrospondent schaffte Sven den Einstieg in die Medienwelt. Nach Engagements für Brands wie T-Mobile und Tank&Rast als Marketing Manager gründete er die erfolgreiche Agentur celebration media, die unter anderem das Portfolio der Computec Media AG vermarktet hat. Die Agentur hat Sven erfolgreich an den Wettbewerb verkauft.

Er agierte danach als Global Marketing Director bei der Wazap AG. Als geschäftsführender Gesellschafter der Freudenhaus Konzept GmbH und operativer Geschäftsführer der 4u2play GmbH besitzt Sven eine hohe Online- und e-Commerce-Expertise. Für den geborenen Salesmann ist Netzwerken eines seiner Hobbys.

Björn Kötter (34), SongFor COO 

Björn ist verantwortlich für Personal, Finanzen und Organsisation. Er war als Gründer und geschäftsführender Gesellschafter bei der Valet Parking & More GmbH für Umsätze im Millionenbereich verantwortlich. 2012 hat Björn seine Anteile an Valet verkauft und kümmert sich nun mit aller Kraft und Erfahrung um SongFor.

Nicolaus Schorlemer (28) SongFor Businessdevelopment- und Productmanager

Nicolaus Schwerpunkte liegen im Business- und Product-Development. Er ist Diplommanager und hat einen Master in International Business. Nicolaus hat international agierende Unternehmen strategisch beraten und ihre Konzepte zu e-Commerce-Lösungen integriert.

 

Volker Dressel, CMO von Innogames

Volker Dressel ist Managing Director (CMO) des Onlinespieleanbieters Innogames. In dieser Funktion verantwortet er die Bereiche Marketing und Public Relations.

Volker verfügt über langjährige Erfahrung in der Onlineindustrie und war unter anderem von 2009 bis 2011 Director of Marketing and Communications bei der gamigo AG. Zuletzt war er zusätzlich als externer Berater für verschiedene Gamesunternehmen tätig.

Volker steht uns mit Rat und Tat bei Entscheidungen im Performance Marketing zur Seite und ist ein idealer Ideengeber für unser mobiles Wachstum sowie die internationale Skalierung.

„SongFor ist eine sehr spannende Plattform, die spielerische Funktionalitäten verbindet und nah am Konsumenten entwickelt ist. Ich freue mich, SongFor weiter auf seinem kommunikativen Weg zu begleiten.“

Gerrit Schumann, CEO von simfy

Gerrit Schumann ist CEO von simfy, Mitgründer von Music Networx und Gründer von element 5.

Mit element 5 entwickelte Gerrit 1999 einen einfachen Weg, Software zu verkaufen - nämlich als Download im Internet. 2004 verkaufte Gerrit element 5 für € 120 Millionen an Digital River.

Als Serial Entrepreneur hat er sich jetzt auf Musik-Streaming sowie die Vermarktung von Live-Musik spezialisiert und erfüllt mit simfy den Traum aller Musikliebhaber. 

Gerrit bereichert uns durch eine sehr hohe Musik-Expertise und sein profitables Netzwerk. Er steht ständig in engem Kontakt zu Sven.

"Emotionale Auslieferung von Werbung ist ein großer Need des Marktes und diesem wird SongFor mit seiner Fokussierung sehr gerecht!"

 

Dr. Jan Wendler, Rechtsanwalt bei WilmerHale

Dr. Jan Wendler ist Rechtsanwalt bei WilmerHale in den Bereichen „Corporate“ und „Transaktionen“, zudem ist er Mitglied der „WilmerHale Emerging Companies Group“.

Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von nationalen und internationalen M&A-, Private Equity- sowie Venture Capital-Transaktionen. 

Jan ist ein ausgesprochener Experte und steht uns bei jeder juristischen Frage mit Rat und Tat zur Seite. In so einem komplexen Gebiet wie Musik ist Jan unabdingbar für SongFor.

„Erfreulicherweise habe ich das Vergnügen, die Entwicklung von SongFor schon seit einiger Zeit begleiten zu dürfen. SongFor ist ein aufstrebendes Unternehmen, das von seinem erfahrenen Management-Team mit ruhiger Hand geführt wird. Ich freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit!“

Was wir bisher erreicht haben:

  • Entwicklung eines marktreifen Produkts
  • Aufbau eines umsetzungsstarken Teams
  • Medienkooperation mit Top Radio
  • Gewinnung starker Berater außerhalb und innerhalb des Unternehmens
  • Aufbau eines Vertriebskonzeptes

Was als nächstes kommt:

  • Entwicklung einer Multiplattform-App ab Herbst 2013
  • Marktanalyse und Strategieentwicklung für die Internationalisierung ab Q1 2014
  • Online-Marketing-Maßnahmen

Geplante Meilensteine für unser Wachstum:

  • Internationalisierung der Plattform in Q1 2014
  • Anbindung weiterer Reichweitenpartner, wie zum Beispiel dem Radiosender 98.8 KISS FM schon 2013

Abbildung 11 Timeline SongFor

Als Startup freuen wir uns natürlich über jede Art von Unterstützung.

Werdet Nutzer von SongFor:

Ihr könnt euch zu allererst über SongFor mit eurem Facebook-Login anmelden und SongFor nutzen, euch untereinander austauschen und möglichst vielen Leuten von SongFor erzählen. Am besten ihr werdet Mitglied über diesen Link: http://www.songfor.com/login

Genauso wertvoll ist jegliches Feedback zum Produkt und euren Erfahrungen mit SongFor.

Unterstützt uns in den sozialen Netzwerken:

http://www.facebook.com/SongFor  jedes Like zählt ;-)

https://twitter.com/songfordotcom folgen

Wer eine eigene Website / Blog hat:

  • Setzt einen Link zu unserer Homepage und schreibt über SongFor. Jedes Feedback ist wichtig für uns. Wir haben auch einen Artikel mit einer kurzen Beschreibung zu SongFor, um ihn als Grundlage zu nutzen. Schreibt einfach eine Mail an nicolaus@songfor.com.

Was wir immer suchen:

  • Mediale Kooperation, Barter Deals
  • Journalisten, die über uns schreiben wollen
  • Links, Fans und Meinungsbildner

Schreibt einfach eine Mail an nicolaus@songfor.com.

Companisto
To see the full profile of SongFor , please register or log in.
Register now
Already registered?   

Please note

The acquisition of the offered securities and investments is associated with considerable risks and can lead to the complete loss of the invested assets. The expected yield is not guaranteed and may be lower. Whether it is a security or an asset investment can be seen in the description of the investment opportunity.
Contact Us
If you have any questions about investing on Companisto, please contact our service team:


Toll-free phone number for investors calling from Germany:
0800 - 100 267 0

Companisto investors hotline:
+49(0)30 - 346 491 493

We are available Monday through Friday between 9 a.m. – 6 p.m.