ENIO | Updates

Von Friedrich Vogel

Endspurt bei ENIO

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

wir sind dank Euch bereits bei 190% unserer Investmentschwelle und nun, knapp vor dem Zieleinlauf unseres Crowdfundings noch ein paar Updates. Die 200% wollen wir von ENIO zumindest noch knacken und wir denken, es gibt Gründe genug bei uns mitzumachen.

 

Was haben wir erreicht?

Seit Beginn des Crowdinvestments konnten wir die Anzahl der von uns gesteuerten Ladepunkte auf über 2.500 steigern, also um rund 66% innerhalb weniger Monate. Ein sehr großes Projekt bei einem unserer Hauptkunden konnte abgeschlossen werden, womit eine wesentliche Umsatzkomponente des Jahres bereits erfüllt werden kann.

Die Betriebsleistung, inklusive der Umsätze lag über dem Vorjahresquartal und 30,5% über Plan. Ein positives EBIT von knapp 15.000 EUR liegt deutlich über dem geplanten negativen EBIT von -64.458,00 EUR.

Ein wesentlicher Schritt bei der Vereinfachung der Bezahlung an den Ladestellen ist ENIO in Zusammenarbeit mit dem Kreditkartenportal wirecard gelungen. Kunden, die das Online-Netzwerk nutzen und über die App bezahlen möchten, laden zunächst Guthaben über die ENIO Smartphone-Applikation auf. Diese Aufladung erfolgt per MasterCard, Maestro oder Visa über die nahtlos integrierte Schnittstelle zur Wirecard Checkout Page. Die sensiblen Kartendaten sind durch intelligente Risikomanagement-Tools und die Verschlüsselung von Kartendaten sicher geschützt. Die Bezahlung an der jeweiligen Stromtankstelle erfolgt mittels Eingabe einer persönlichen PIN. Auch eine spontane Zahlung, also ohne Anmeldung bei einem Betreiber, ist damit möglich. Mit dieser Möglichkeit wird das Mitführen von unzähligen Bezahlkarten für unterschiedliche Ladestellenbetreiber in Zukunft obsolet.

Erste Autohäuser von BMW und Nissan beginnen mit ENIO Ladestellen zu implementieren und in Gemeinden, wie z.B. der Stadtgemeinde Baden konnten weitere Ladestellen von ENIO installiert werden. 

Somit konnten wir die Zielvorhaben zur ersten Stufe unserer Mittelplanung „Weiterentwicklung der Softwareplattform für youCharge und langsamer Aufbau des kooperativen Ladesystems“ umsetzen.

Die Companisto-Kampagne hat uns auch bereits eine umfangreiche Liste an Presseartikeln gebracht.

 

Unsere Aussichten

Ein wichtiges Projekt im E-Flottensektor im Gesamtvolumen von 6 Millionen EUR, bei dem auch ENIO einen Anteil von 600.000 EUR zur Entwicklung und Implementation von E-Ladeinfrastruktur hat, wurde am 1. Mai gestartet. Wir dürfen hier einer offiziellen Pressemeldung nicht vorgreifen, werden aber in Kürze darüber im Detail berichten. Mit dem italienischen Ladestellenhersteller Alfazero konnte eine weitere Zusammenarbeit im Ladestellenbereich abgeschlossen werden. Ein erstes Projekt mit einem italienischen Energieversorger in Italien mit 25 Standorten – eine weitere geographische Ausweitung des Marktes – konnte in Zusammenarbeit mit diesem Hersteller bereits abgeschlossen werden. Auch hier wollen wir der offiziellen gemeinsamen Presseinformation nicht vorgreifen.

Einen starken Aufschwung der E-Mobilität in Deutschland erwarten wir durch die neuen Förderinstrumente, die in Summe 1,8 Milliarden EUR für Fahrzeuge und Infrastruktur bereitstellen. 

 

Wir bedanken uns für Euer Vertrauen in ENIO und freuen uns mit Euch auf den Endspurt unserer Kampagne!

 

Herzliche Grüße

Euer Team von ENIO



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

296.455 €

Investiert

533

Companisten

20,00 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von ENIO zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in