EIN RÜCKBLICK AUF DIE LETZTEN 10 JAHRE UND WIE AUS EINER IDEE EIN GROSSER WANDEL ENTSTEHEN KANN.

Feier mit uns!

Wir feiern 10 Jahre Companisto und sagen Danke

Vom Pionier zum Marktführer. Von der stillen Beteiligung zum Eigenkapital Modell. Von Menschen, die in Startups investieren zu einer aktiven Community. Die letzten 10 Jahre haben gezeigt, dass aus einer Idee mit Mut, harter Arbeit und der Unterstützung vieler Großes entstehen kann. Auch in herausfordernden Zeiten haben wir den Glauben an unsere Vision, eine Innovationsgesellschaft zu schaffen, in der sich viele Menschen an Innovationen beteiligen, nicht aufgegeben. Doch allein wäre dies nicht möglich gewesen umzusetzen.

Aus diesem Grund möchten wir uns bedanken: Bei den mutigen Gründer:innen, die mit ihren innovativen Ideen die Zukunft aktiv mitgestalten, bei den Companisten, die alles daransetzen, diese Innovationen nachhaltig zu unterstützen und bei unseren Familien und Wegbereitern, die an unsere Vision geglaubt haben und auch in schwierigen Zeiten nicht von unserer Seite gewichen sind. Danke an all diejenigen, die uns dabei helfen, unsere Vision jeden Tag aufs Neue in die Tat umzusetzen.

DOKUMENTARFILM

Die Companisto Story

Eicke Bettinga (Regisseur) und Mike Dehghan (Produzent) haben einen Dokumentarfilm über die Geschichte der Companisten gedreht. Das Filmteam hat eine Vielzahl von Interviews mit Companisten geführt und auch die persönlichen Eindrücke der Companisto-Gründer eingefangen. Der Film gibt einen tiefen Einblick in Höhe- aber auch Tiefpunkte. Er zeichnet den Weg nach, wie eine neue Branche aus der Taufe gehoben wurde und das Crowdinvesting in Deutschland beinahe am Gesetzgeber gescheitert wäre.

Bewegende Erinnerungen festgehalten

10 Insights über Companisto

1
Seit der Grundschule sind die Companisto Gründer Tamo Zwinge und David Rhotert befreundet, deshalb ist es nicht verwunderlich, dass sie die Entscheidung Companisto zu gründen gemeinsam trafen – bei einem Spaziergang auf dem Dresdner Weihnachtsmarkt.
2
Der Gründung von Companisto ging die gemeinsame Gründung des Unternehmens „partycard“ voraus. Wobei die erste Finanzierung weniger erfolgreich verlief, da die Bank als Sicherheit für einen Kredit den gebrauchten Fiat Punto nicht akzeptierte.
3
Engagement ist alles. In 2001 konnten die Gründer einen großformatigen Drucker, der sonst nur in Copyshops stand, Ihr Eigen nennen. In ihrer WG lief dieser auf Hochtouren und druckte Partycards, die im Anschluss eigenhändig versendet wurden.
4
Wie überzeugt man am besten seinen ersten Companisto Mitarbeiter? Richtig, man spendiert ihm einen Kakao im Café Bilderbuch in Berlin-Schöneberg und erzählt ihm von der Vision des Unternehmens.
5
Der heutige CTO, Cristi Irimia gestaltet seit Beginn von Companisto die IT aktiv mit, sehr zur Überraschung der Gründer, die ausschließlich mit einem anderen Programmierer kommunizierten und so erst später von Cristis Existenz erfuhren.
6
„Der Weg ist das Ziel“ beschreibt die Situation um das erste Companisto-Büro sehr gut. Nicht nur, dass die Anfahrt nach Lankwitz über eine Stunde dauerte, auch der Weg vom Büro zur Toilette war so lang, dass dafür extra ein Roller gekauft wurde.
7
Die Anspannung bei der ersten Live-Präsentation der Companisto Website war groß, da bis zum Schluss nicht klar war, ob die Programmierer rechtzeitig fertig werden. Noch während des Vortrags kam die erlösende SMS „It works but only Überweisung“.
8
Ein Hund im Büro war nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Um David von einem Bürohund zu überzeugen, erstellte Tamo eigens eine Präsentation, bei der er auf umfangreiches Material vom Bundesverband Bürohunde zurückgegriffen hat.
9
Obacht bei der Wahl der Mitarbeiter. So wurde bereits vor längerer Zeit ein Mitarbeiter eingestellt, der allerdings nie zu seinem ersten Arbeitstag erschienen ist. Es wird noch heute auf ihn gewartet.
10
Das Companisto-Büro ist nicht nur ein Arbeitsplatz, sondern auch eine beliebte Geburtstagslocation für die Kinder der Gründer. So findet man neben ferngesteuerten Autos auch zwei Schaukeln in den Räumlichkeiten.

GEMEINSAM KÖNNEN WIR DIE ZUKUNFT VERÄNDERN

Wir unterstützen die Zukunftsgestalter von morgen!

BILDUNG FÜR SOZIALES UNTERNEHMERTUM

Gesellschaftliche Veränderung beginnt bei unseren Kindern. Deshalb engagiert sich Companisto bei SEEd – Social Entrepreneurship Education, einer Bildungsinitiative der Campus Business Box e.V.. SEEd möchte Schüler und Lehrkräfte für „Social Entrepreneurship“ begeistern – eine Innovations- und Gründerkultur, die nach Lösungen für gesellschaftliche Probleme sucht. Dieses erreichen Sie mit Bildungsangeboten, die das kreative Potenzial fördern und Schüler befähigen, sich aktiv an der Gestaltung der Gesellschaft zu beteiligen. Das gesamte Programm von SEEd ist kostenfrei.

COMPANISTO TEAM HOODIE

Exklusiver Verkauf zum 10-jährigen Jubiläum

Aufgrund des großen Interesses an den Companisto Team Hoodies kann dieser jetzt im Rahmen des 10 Jahre Companisto Jubiläums exklusiv im Companisto Webshop käuflich erworben werden.

Der Hoodie wurde sozial verträglich produziert und ist aus 85 % veganer Biobaumwolle und 15 % recyceltem Polyester. Er ist in der Farbe majorelle blue erhältlich. Bei dem Verkaufspreis in Höhe von 42 EUR handelt es sich um einen Selbstkostenpreis.

Hinweis

Der Erwerb der angebotenen Wertpapiere und Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Ob es sich um ein Wertpapier oder eine Vermögensanlage handelt können Sie der Beschreibung der Investitionsmöglichkeit entnehmen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren aus Deutschland:
0800 - 100 267 0

Companisto-Servicerufnummer:
+49(0)30 - 346 491 493

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 18 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen