Cringle | Updates

Von Malte Klussmann

Cringle – Weichen für Österreich gestellt

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

auch diese Woche war gefüllt mit aufregenden Entwicklungen für Eure liebste P2P-App Cringle.

 

Cringle stellt die Weichen für die Internationalisierung

In Berlin fand letzte Woche vom 13. – 15. Juli die Tech Open Air (TOA) statt. Diese Startup Konferenz zeichnet sich dadurch aus, dass Startups im Rahmen des Programms eigene Veranstaltungen organisieren können, die sogenannten Satellite Events.

Dieses Jahr haben wir uns dazu entschieden, mit Cringle ein solches Satellite Event zu organisieren, um große Aufmerksamkeit zu erregen und begeisterte Cringler zu gewinnen. Unser Satellite Event haben wir genutzt, um unsere großartige Neuigkeit vor einem großen Publikum, Journalisten und Branchenvertretern zu verkünden.

Wir haben eine Partnerschaft mit der Solarisbank begründet, wodurch wir den ersten wichtigen Schritt für die anstehende Internationalisierung getan haben.

 

Cringle kooperiert mit Solarisbank

 

Nicht nur, dass Cringle somit absolut im Zeitplan für die Expansion in den österreichischen Markt liegt, diese Kooperation ist für Cringle auch der Grundstein für die Erschließung weiterer Märkte in ganz Europa.
„Dadurch kann Cringle eine bargeldlose Mobile Payment Lösung für ganz Europa auf den Markt bringen um P2P-Zahlungen direkt zwischen den jeweiligen Bankkonten der User zu ermöglichen.“, heißt es im IT-Finanzmagazin.

 

Cringle veranstaltet eigenes Satellite Event

Damit wir unseren Grundstein für die Internationalisierung gebührend präsentieren konnten, musste unser Satellite Event natürlich aus der Masse hervorstechen.

Gemeinsam mit AttachingIt, einem befreundeten Startup aus gemeinsamen Zeiten im Microsoft Accelerator Berlin, haben wir dies geschafft. Unter dem Motto #B2BOrNot2B empfingen Cringle und AttachingIt viele begeisterte Zuschauer im renommierten Atrium des Accelerators, in dem schon Steve Ballmer mit Cringle auf der Bühne stand. Wir hatten ein spannendes Programm vorbereitet, welches von dem bekannten Startup-Mentor und Business Angel Alexander Piutti moderiert wurde.

 

v.l. Malte Klussmann, Alexander Piutti, Tim Velthuis

 

Wir gaben vier sehr jungen B2B-Startups die Möglichkeit, ihre Idee auf dieser großen Bühne vor der geladenen Presse und den Vertretern zahlreicher Firmen zu präsentieren.
Uns erreichten viele Bewerbungen, aus den Cringle und AttachingIt auswählen mussten. Die gemeinsame Entscheidung fiel dann auf: International HuMan Power, Blendlee, Hudday und Esdenara Networks.

 

#B2BOrNot2B alle Startups auf der Bühne

 

Viele Grüße

Malte

 



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

800.000 €

Investiert

1481

Companisten

8,89 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Cringle zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in