GroopDoo | Updates
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr
Von Team GroopDoo

Groopdoo verkündet neue Partnerschaft und geht auf Eure Fragen ein

Liebe Companisten,

wir möchten uns bei allen Companisten, die bisher investiert haben, für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken, vor allem, weil GroopDoo gerade erst in den Markt gestartet ist und noch keine historischen Zahlen vorweisen kann. Es macht uns stolz, dass wir bereits über 100 Companisten gewonnen haben. Wir haben einen hohen Anteil junger Investoren. Allein über 30% sind unter 30. Das zeigt uns, dass wir in unserer eigenen Zielgruppe Companisten als Nutzer gewinnen konnten.

In unserem ersten Update möchten wir euch über unsere Entwicklung informieren und aufzeigen, in welche Richtung wir steuern.

 

Partnerschaft: Hotelbuchungen günstiger mit HRS!

Wir arbeiten derzeit intensiv daran, Partnerschaften mit großen Unternehmen aufzubauen, die unseren Kunden zusätzlich zu unserer Dienstleistung einen Mehrwert bieten können.

 

Groopdoo and HRS

 

Mit Stolz möchten wir verkünden, dass wir über den Vorteilsverband "Die Vier Verbände" eine Partnerschaft geschlossen haben, die es den GroopDoo-Nutzern ermöglicht, bis zu 30% Ermäßigung auf Hotelbuchungen bei HRS zu erhalten!

Wir haben uns dem Vorteilsverband "Die Vier Verbände" angeschlossen, um unseren Nutzern als zusätzlichen Anreiz attraktive Rabattvorteile bei der Durchführung von Aktivitäten bieten zu können. Organisatoren erhalten demnächst nach Abschluss einer erfolgreichen Aktivität Zugang zu den Anbietern und den entsprechenden Vergünstigungen. Die Implementierung der Funktion auf der Plattform wird derzeit geplant. Neben der bequemen und sicheren Vorfinanzierung von Aktivitäten können wir also nun auch eine typische Leistung, die Unterkunft, für Gruppenveranstaltungen wie z. B. Junggesellenabschiede und Freizeitfahrten ermäßigt an unsere Kunden weitergeben.

Die Weiterentwicklung der Groopdoo-Plattform findet flexibel und vorausschauend statt und führt zu zeitnahen Updates. Dazu führen wir Verhandlungen mit weiteren potentiellen Partnern um das Angebot kontinuierlich im Sinne unserer Nutzer zu erweitern.

 

Presse-Echo

Seit Beginn unserer Kampagne haben wir bereits ein gutes Presseecho erhalten. Noch am Starttag der Kampagne sind Presseartikel über GroopDoo auf Finanzen.Net veröffentlicht worden. In den mittelstand-Nachrichten ist Mitte vergangener Woche ein weiterer Pressebericht erschienen.

 

Werbemaßnahmen werden effizienter

Seit Beginn unserer Kampagne konnten wir einen Anstieg der Klicks auf unsere Webseite, wie auch eine messbare Erhöhung der Konversionsrate „Werbekonsument wird Nutzer unserer Website“ in unserem primären Werbekanal „Facebook Ads“ verzeichnen. So haben wir die Konversionsrate unserer Werbeanzeigen von 1,1% auf 2,4% steigern können, d.h. von 1000 Nutzern, die eine Werbung bei Facebook gesehen haben, haben sich 24 für unser Produkt interessiert und unsere Plattform ausprobiert. Das ist in unserer Branche ein guter Wert. Um das Marketing stetig zu steigern, analysieren wir auch, welche Endgeräte unsere Nutzer am häufigsten nutzen. Dabei stellen wir fest, dass der Traffic vor allem von mobilen Geräten (Laptops, Android-/iOS-Smartphones) stammt, so dass wir unsere Werbung stärker auf mobile Endgeräte ausrichten. Insbesondere bei Frauen kommt die GroopDoo-Werbung gut an. Für eine auf Silvesterplanung geschaltete Werbung haben gar erstaunliche 48 von 1000 Konsumenten interessieren können. Das ist das 2-fache des bereits überdurchschnittlich guten Wertes.

 

GroopDoo steigert Konversionsraten

 

Neues Produkt-Release

Die GroopDoo-Plattform entwickelt sich weiter. Am Freitag, 4.11, haben wir ein neues Plattform-Update veröffentlicht, das Verbesserungen enthält, welche unter anderem auf Reaktion unserer Nutzer basieren.

Wir haben den Teilnahmeprozess stark vereinfacht und die Anzahl der Klicks um 50% reduziert, um als Erstnutzer die Plattform zu nutzen und vor allem an eingestellten Aktivitäten teilnehmen zu können.

Den Prozess, um Freunde und Bekannte über einen speziellen Link zu einer Aktivität einzuladen, haben wir vereinfacht und erweitert: Nun sind die vollen Funktionalitäten von Facebook, Twitter, und Google+ direkt in die Plattform implementiert und es wird möglich z. B. auf Facebook den Link zu posten oder an vorausgewählte Gruppen oder Einzelpersonen direkt zu verschicken. Auch die Einladung per E-Mail wird einfacher, da nun mit einem Klick eine vorgefertigte E-Mail im Fenster des jeweiligen E-Mail-Programms mit Link und Aktivitätendetails aufgerufen werden kann.

Einige Bereiche der Plattform (z. B. PayPal-Sammelkonto einrichten, Geld einsammeln) haben wir weitere Informationshilfen und Dialoge eingefügt, um die Benutzerführung erklärend zu begleiten.

 

Erforderliche Nutzereingaben werden reduziert

Große Aufmerksamkeit in der Entwicklung bekommt aktuell der Nutzerakquise-Prozess. Es soll möglichst einfach sein, sich auf der Plattform zu registrieren, eine Aktivität zu organisieren oder an einer Aktivität teilzunehmen.

Aktuell sollen Organisatoren und Teilnehmer vor der Nutzung aller Funktionen ihre E-Mail-Adresse, Name und Adresse eingeben. Die Eingabe der Adresse haben viele Nutzer als Hürde für die Teilnahme an einer Aktivität wahrgenommen. Somit möchten wir nun die Eingaben bei der Teilnahme auf die E-Mail-Adresse beschränken.

Für den Organisator möchten wir die verpflichtende Eingabe der Daten beibehalten. Das sorgt für höhere Teilnehmersicherheit und erlaubt es den Organisator in Konfliktfällen hinreichend zu erreichen.

Teilnehmer, die sich für gewerbliche Angeboten interessieren, werden künftig weiterhin gebeten, ihre Adressdaten einzugeben, da sie auf Basis gesetzlicher Regelungen vom Organisator eine ordnungsgemäße Rechnung für ihre Teilnahme erhalten werden.

 

Unternehmensbewertung

Es gab einige Fragen, wie die Bewertung von 1,3 Millionen zustande kommt. In unserem Finanzteil in der Übersicht weisen wir unter dem Punkt „Unternehmensbewertung“ die Unterpunkte „Markt“ und „Vergleichswerte von ähnlichen Unternehmen am Markt“ auf das Potenzial des Geschäftsmodelles hin. Dort ist u. a. zu entnehmen, dass das Geschäftsmodell ähnlich und mit großem Erfolg bereits in den USA („TILT“) und in Frankreich („Leetchi“) hervorragend funktioniert.

Neben dem aussichtsreichen Geschäftsmodell und dem Vorteil der Erste im deutschen Markt zu sein, war die Implementierung der gesamten Plattform auf Basis von Meteor und unter Berücksichtigung verschiedener APIs, allen voran PayPal, nicht trivial. Es mussten mehrere technische Perspektiven geschickt vereinigt werden, so dass rechtliches Fundament, technische Umsetzung, Skalierbarkeit und Zahlungsabwicklung reibungsfrei ineinandergreifen. Es wurde hier viel Pionier- und Entwicklungsarbeit von Senior-Entwicklern eingebracht. Dadurch wurde es ermöglicht eine anpassbare und technisch einfach erweiterbare Plattform zu schaffen. Nicht grundlos sind bei ähnlichen Vorhaben andere Vorgänger gescheitert.

 

Weitere Zielgruppen

Die Gruppe der Studenten und der Vereine sind unser erstes Einfallstor in den Markt.

Dabei werden Zielgruppen unter Berücksichtigung der saisonalen Schwerpunkte berücksichtigt (vgl. Abiturfeiern, Skiausflüge, Silvesterfeiern, große Ferien). Im Frühjahr 2017 werden beispielsweise Abitur-Finanzierungsfeiern stärker in den Marketingfokus gerückt. Wir schätzen deren Zahl auf etwa 4.000 Feiern pro Jahr in Deutschland (Im Jahr 2015 gab es 433.000 Abiturienten bei einer Schülerzahl von durchschnittlich 100 Abiturienten pro Abschlussstufe). Werden Abiturienten korrekt adressiert und von der Plattform überzeugt, übertragen sie ihr Nutzerverhalten der Plattform in ihre Studienzeit und können so weitere Studierende auf die Nutzung der Plattform aufmerksam machen.

Weiterhin ist der Frühling eine beliebte Zeit zum Heiraten. Bei 400.000 Eheschließungen (800.000 Menschen) in Deutschland pro Jahr, die eine Ehe schließen, sind es maximal 800.000 JunggesellInnenabschiede. Geht man konservativ davon aus, dass nur 50% der Trauzeugen einen JunggesellInnenabschied organisieren würden, gäbe es potenziell 400.000 Aktivitäten, die in einem Jahr mit Hilfe von GroopDoo durchgeführt werden könnten.

Wir freuen uns über eure Fragen und beantworten diese gerne.

 

Viele Grüße

Euer GroopDoo-Team



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

HINWEIS:

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

189

Companisten

42.925 €

Investiert

13,33 %

Angebotene Beteiligung

Investment abgeschlossen

Zu den aktuellen Investmentchancen
Kontaktdaten
GroopDoo UG (haftungsbeschränkt)
Albrechtstraße 11
10117 Berlin
Deutschland

E-Mail: investor-relations@groopdoo.com
Webseite: www.groopdoo.com

Folgen Sie uns

Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter
Folge uns auf Google+
Folge uns auf YouTube
RSS Feed