Beach-Inspector | Updates

Von Beach-Inspector Team

Beach-Inspector stellt seine Erhebungs-Planung 2017 vor

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

zuerst möchten wir uns heute bei Euch bedanken. Zum einen für die zahlreiche und konstruktive Teilnahme an unserer Webkonferenz letzte Woche – es hat uns wirklich Spaß gemacht so direkt auf Eure Fragen eingehen zu können. Zum anderen für das Erreichen des Finanzierungsziels – herzlichen Dank an 488 Companisten, die uns bisher ihr Vertrauen geschenkt haben.

In unserem heutigen Update möchten wir Euch über unsere grobe Erhebungsplanung bis Herbst 2017 informieren – also die Urlaubsregionen, die wir als Minimalziel innerhalb der nächsten 12 Monate, zusätzlich zu den derzeit auf Beach-Inspector bestehenden, präsentieren möchten.

 

Diese Urlaubsziele präsentieren wir noch dieses Jahr auf Beach-Inspector

Beach-Inspector at work on the beach

 

Folgende Destinationen haben wir in den letzten 8 Wochen bereits online gestellt:

 

Diese Urlaubsregionen folgen noch bis Ende des Jahres 2016:

  •  Zypern
  •  Türkische Riviera
  •  Sardinien
  •  Rhodos (Januar 2017)

 

Unsere Roadmap für Stranderhebungen in 2017

Beach-Inspector Roadtrip 2017

 

In den letzten Wochen haben wir mit zahlreichen Reiseveranstaltern und Tourismus-Experten gesprochen, um unsere Erhebungsplanung für 2017 festzulegen. Dabei haben wir uns sowohl an der B2B-Nachfrage (hohe Vermarktungschancen), als auch an den Reise-Gewohnheiten (Pauschaltourismus) aus dem deutschsprachigen Raum und Großbritannien orientiert. Zudem werden wir die Top-Destinationen auf den Kanaren und Balearen 2017 updaten. Nachfolgend unsere Minimal-Ziele:

 

Updates:

 

Neuerhebungen:

  • Griechenland
    • Kreta
    • Korfu
    • Kos
    • Mykonos
    • Naxos
    • Santorin
  • Start Ägypten
  • Spanisches Festland
  • Start Festland Italien
  • Ausbau Nord- und Ostsee
  • Ausbau Türkei
  • Bulgarien
  • Ausbau Kroatien

 

Für all diese Urlaubsregionen besteht großes Interesse seitens der Reiseindustrie. Unsere Abdeckung steigt damit auf weit mehr als 2.000 Strände in Europa. Zu diesem Minimal-Ziel werden noch beauftragte Erhebungen stattfinden. Neben der Erhebung von Kenia, die schon in zwei Wochen beginnen wird, verhandeln wir aktuell mit weiteren Destinationen über bezahlte Erfassungs- und Marketing-Projekte.

Soweit zu unserem wöchentlichen Update. Wir freuen uns über Kommentare und Fragen von Euch.

 

Herzliche Grüße

Thomas, Kai & Anton



Fragen & Antworten

Hinweis

Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, daher sind Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Eine Minimierung des Risikos kann vorgenommen werden, indem der Investor seinen Investmentbetrag in Startups und Wachstumsunternehmen diversifiziert und nicht den gesamten Investmentbetrag in ein Startup oder Wachstumsunternehmen investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren über Companisto handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Investoren (Companisten) - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

750.000 €

Investiert

734 €

Durchschnittsinvestment

7,89 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb der angebotenen Wertpapiere und Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Ob es sich um ein Wertpapier oder eine Vermögensanlage handelt können Sie der Beschreibung der Investitionsmöglichkeit entnehmen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren aus Deutschland:
0800 - 100 267 0

Companisto-Servicerufnummer:
+49(0)30 - 346 491 493

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 18 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Beach-Inspector zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in