Kumpan | Updates

Von Kumpan-Team

Kumpan electric lädt Schülerinnen und Schüler zum GreenDay ein

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

bereits zum dritten Mal haben wir uns am 15.11.2016 für den GreenDay Deutschland engagiert. Beim „Green Day“ lernen Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen Schülerinnen und Schüler aus ihrer Region kennen und stellen ihnen vor Ort ihr Engagement für Umwelt- und Klimaschutz vor.

In diesem Jahr konnte die 10. Klasse des Gymnasiums Nonnenwerth einen spannenden Einblick hinter die Kulissen unserer Kumpan Manufaktur gewinnen. Unser Produktdesigner Tim hat Sie mitgenommen auf eine Reise durch die Entwicklung unserer Kumpan E-Roller. Anschließend konnten Sie in unserer Produktion erleben, wie ein Kumpan entsteht. Abgerundet haben wir den Tag in unserer Manufaktur mit Probefahrten für die Schülerinnen und Schüler. Für viele war es der erste Kontakt mit einem E-Fahrzeug, sie waren begeistert, wie unkompliziert, leise und spritzig unsere Kumpane unterwegs sind. Für beide Seiten war die Veranstaltung interessant und lehrreich zu gleich.– mit unserem Engagement haben wir wieder einmal junge Menschen für unsere Kumpane und das Thema Elektromobilität und Umwelt begeistern können.

 

Schüler besuchen Kumpan Manufaktur

 

Ex-Tesla Manager Peter Carlsson besucht Kumpan Manufaktur - die schwedische Invasion

Bereits im September hat uns Peter Carlsson, ehemaliger Chief Procurement Officer und Head of Supply Chain bei Tesla Motors, zum STHLM Tech Festival eingeladen. Unter dem Motto „Future of Transportation“ hat Patrik dort mit anderen Unternehmen aus der e-mobility-Branche Zukunftsmodelle für die Mobilität von Morgen diskutiert. Man fand sich auf Anhieb sympathisch und entschied sich dazu sich zeitnah wieder zu treffen.

Kurz darauf hat uns der noch bis vor kurzem zu den engen Vertrauten von Elon Musk gehörende Ex-Tesla Manager persönlich in Remagen besucht. Er wollte den Spirit von Kumpan live erleben und alles wofür Kumpan steht  aus nächster Nähe erfahren.

Neben der Entwicklungsabteilung hat sich Peter auch unsere Produktion genauer angesehen und uns wertvolle Tipps für die Weiterentwicklung unserer Kumpane, unserer Organisation sowie unserer Supply Chain gegeben. Der Montag-Abend endete dann nach zahlreichen strategischen Überlegungen, zu später Stunde mit einem ausgezeichneten rheinischen Schnitzel in einem am Rhein gelegen Restaurant. Der Austausch war so angenehm und fruchtbar, dass wir die Zeit gar nicht mehr im Sinn hatten. Schließlich hat der Wirt das von Schweden belagerte Restaurant befreit. Außer uns und dem Nachbartisch an dem vier weitere Schweden saßen, war zu der späten Stunde keiner mehr in dem Lokal.

Peter hat seinen Besuch mit diesen Worten treffend zusammengefasst:

“Ich habe gestern Kumpan electric besucht und war sehr beeindruckt davon, wie sie ein großartiges Design mit der Elektromobilität verbinden und daraus fantastische Produkte erzeugen. Ich glaube, dass sie – wenn sie sich wie bisher weiterentwickeln  – eine großartige Zukunft vor sich haben."

 

Peter Carlsson (ehemaliger Tesla-Manager) zu Besuch bei Kumpan electric

 

Kumpan electric möchte Zusammenarbeit mit den Rhein-Mosel-Werkstätten ausbauen

In der Vergangenheit blicken wir bereits auf eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit den regional ansässigen Rhein-Mosel-Werkstätten im benachbarten Weißenthurm zurück. Die Rhein-Mosel-Werkstätten sind eine integrative Einrichtung, die geistig- und körperbehinderten sowie psychisch erkrankten Mitmenschen einen Arbeitsplatz und damit eine sinnvolle und geeignete Beschäftigung ermöglicht.

Vor einem Jahr haben wir das erste gemeinsame Projekt gestartet. Die Mitarbeiter der Rhein-Mosel-Werkstätten haben die Planung und Produktion unseres Präsentationsdisplays für das Tretrollermodell 1950 übernommen. Die gemeinsame Arbeit an diesem Projekt hat beiden Seiten viel Freude bereitet und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Derzeit planen wir, die Zusammenarbeit mit den Werkstätten auszubauen und auch technische Bauteile regional produzieren zu lassen. Für unser neues Modell 1954Ri sind wir derzeit in vielversprechenden Gesprächen zur Produktion unserer neuen Kabelbäume. Wir sehen es als unsere soziale Mitverantwortung an, integrative Einrichtungen wie die Rhein-Mosel-Werkstätten zu unterstützen.

 

Fachtagung „Bike & Business“ in Würzburg

Am 24. November sind wir mit unseren E-Rollern auf der Fachtagung „Bike & Business“ in Würzburg vertreten. Wir freuen uns über Besuch von Euch. Weitere Informationen erhaltet Ihr unter: http://www.fachtagung-bike.de/

Neben zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen wollen wir mit Eurer Unterstützung unsere Marktstellung ausbauen und in weitere Länder expandieren. Also lasst uns die Straßen von Morgen gemeinsam verändern! Ladet Eure Freunde, Bekannten und Geschäftspartner ein, ebenfalls ein Teil unserer Kumpan-Familie zu werden. Folgt uns auch auf den Profilen in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Youtube und Twitter und seid bei der elektrischen Revolution live dabei.

 

Viele Grüße,

Daniel



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

1.002.515 €

Investiert

1291

Companisten

2,76 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Kumpan zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in