GroopDoo | Updates
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr
Von Teram GroopDoo

Warum wir sichere Jobs hinter uns ließen und GroopDoo gründeten

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

Wir möchten in diesem Update einen ganz bestimmten Schwerpunkt setzen: Bis dato haben wir viel über unsere aktuellen Neuigkeiten geschrieben, im letzten Update über die Hürden, die wir im Aufbau von GroopDoo gemeistert haben.  Heute möchten wir Euch einen tieferen Einblick in uns selbst gewähren und aufzeigen, worin unsere Motivation für GroopDoo begründet ist.

 

Die Idee entsteht

2013 hat Paul sein MBA-Studium in Madrid abgeschlossen und wollte, zusammen mit 15 weiteren Studenten, eine Abschlussfahrt in ein spanisches Landhaus planen. Doch diese Fahrt ist nie angetreten worden.
Keine dieser 15 Personen wollte viel Zeit für die organisatorische und finanzielle Planung der Unternehmung aufwenden, doch alle haben klar bekundet, dass sie fahren wollten.
Schade. Doch das brachte Paul auf die Idee das Problem digital zu lösen. Wichtig war unter anderem, dass Transaktionen erst dann ausgelöst werden, wenn die Mindestbedingung „Minimale Teilnehmerzahl“ neben der Finanzierungssumme auch eine Rolle spielt.

Mit einigen Skizzen hatte es angefangen, führte über eine marktseitige, juristische und technische Analyse und mündete schließlich in dem „Crowdfunding für Gruppenaktivitäten“ oder der GroopDoo-Idee.

Dass „Crowdfunding im Kleinen“ oder „Gruppen-Finanzierung für Aktivitäten“, sehr gut funktionieren, lernte Paul kennen, als er auf die ähnlichen Geschäftsmodelle Leetchi und TILT stieß, die ein Beweis dafür sind, dass das Konzept aufgeht, wenn man die Idee richtig ausführt. Zudem platzierte das namhafte t3n-Magazin die Notwendigkeit eines Tools für Gruppenreisen in unserer Gesellschaft auf Platz 3 von 10.

 

Das Team entsteht

Für eine digitale Lösung dieses Problems hat sich Paul, ein Mann der Tat, so begeistert, dass er seinen sicheren Karrierepfad bei einem Beratungsunternehmen verlassen hat, um fortan mit hohem persönlichem Risiko GroopDoo zu gründen. In Vollzeit konnte er sich dem Projekt komplett widmen, Geschäftsmodelle sowie Konzepte aus allen Blickwinkeln analysieren und sich auf die Suche nach Teammitgliedern begeben - denn alleine, das war ihm früh klar - ist die Umsetzung nicht zu stemmen.

Idealerweise kam es dazu, dass ein sehr guter alter Freund aus Kinderzeiten einen Besuch in Berlin machte. Begeistert von dem Projekt stieß Sergius dann im Herbst 2015 dazu.
Das Projekt nahm weitere Fahrt auf. Sergius ist Absolvent der Physik, ein präziser Denker mit einem vielseitigen technischen Hintergrund und bildet ein ideales Komplement zu Paul. In Zusammenarbeit des Zweiergespanns lassen sich wirtschaftliche, technische und kreative Eigenschaften sowie Erfahrungen bestens ergänzen und zu einem konstruktiven Meinungsaustausch führen. Die wichtigste Komponente in einem jungen Unternehmen - gegenseitiges Vertrauen - ist durch die 25 Jahre währende Freundschaft als Voraussetzung sehr gut gegeben.

Die Plattform nahm immer weiter Form an. Diese Plattform, wie auch die Motivation von Sergius und Paul begeisterten Dritte, wie beispielsweise unseren aktuellen Business Angel Frédéric.  Dieser, überzeugt von der bisherigen Entwicklung und der Arbeit des Zweierteams, hat fortan Büroräumlichkeiten und IT-Entwickler zur Verfügung gestellt, um das Produkt in den Markt zu bringen.

 

 

GroopDoo auf dem Finanzierungspfad

Am Anfang steht sehr viel Motivation und Überzeugungsarbeit, sowie die Leistung ein marktfähiges Produkt aufzustellen. Ab einem bestimmten Zeitpunkt werden weitere Kapitalressourcen notwendig, um fortfahren zu können, so dass Investoren überzeugt werden müssen.

Alleine, dass die Plattform und das Potential des Zielmarktes überzeugen, reicht jedoch für den Erfolg nicht aus. Ohne die Kompetenz auf den notwendigen Gebieten und ohne die Leidenschaft und Überzeugung für ihr Projekt, würden Sergius und Paul nicht so ein hohes privates und berufliches Risiko eingehen, um das Projekt zum Erfolg zu führen.

Uns Gründern ist es selbst nicht leicht gefallen, das Risiko der Unternehmensgründung auf uns zu nehmen und etwas Neues zu schaffen. Deshalb sind wir uns auch darüber bewusst, dass für Außenstehende die Bereitschaft zum Risiko ebenfalls eine große Hürde darstellt. Nicht grundlos wählen Geldgeber, seien es private Kontakte, Business Angels oder Venture-Capital-Firmen, ihre Investitionsziele zu einem großen Teil danach aus, wie kompetent, zielgerichtet, und passend die Gründer sind.

Jedoch: Bis ein Produkt marktreif ist und die Gründer bestätigen können, dass es wirtschaftlich funktioniert, bleiben Investoren größerer Geldbeträge in der Regel zunächst im Beobachterstatus. Neuartige Konzepte haben es zudem schwieriger als etablierte Firmen, Vertrauen aufzubauen, bieten dafür aber  mehr Unternehmensanteile für die gleiche Investitionssumme an und deswegen können Investoren bei uns deutlich mehr Unternehmensanteile zum gleichen Preis erwerben, als bei den üblicherweise gelisteten Unternehmen auf Companisto.

Auf vergangenen und zukünftigen Pitches, Präsentationen, Messen (z.B. „Lange Nacht der Startups“) einer TV-Sendung (VOX), Konferenzen und Panel-Talks („Crowd Dialog 2016“ in München) wurden und werden Menschen auf GroopDoo aufmerksam und interagieren mit uns. Auf diese Weise möchten wir uns auch offen Fragen und Kritik aussetzen und gleichzeitig Anregungen für GroopDoo weiter mitnehmen.

 

Marktstart mit Companisto

Mit Companisto hat GroopDoo für den Markstart den richtigen Partner gefunden. Der aktivste private Wagniskapitalgeber Deutschlands kennt das Feld Crowdfunding sehr gut, erkannte die Marktchancen unseres angelehnten Modells sehr früh und holte uns an Bord.

Wir haben keine großen historischen Zahlen vorzulegen, dafür eine Lösung, die den Alltag vieler Menschen einfacher gestalten kann.

Gerne möchten wir auch Euch, liebe Companisten, aufzeigen, dass unser Modell, wie zuvor TILT in den USA oder Leetchi in Frankreich, auch hierzulande funktionieren wird. Uns ist es bewusst, dass wir eine Risikobereitschaft bei der Investition erwarten und wünschen uns Investitionen, die durch volle Überzeugung motiviert sind. Daran möchten wir arbeiten und durch zukünftige Updates weiteres Vertrauen schaffen.

 

 



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

HINWEIS:

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

189

Companisten

42.925 €

Investiert

13,33 %

Angebotene Beteiligung

Investment abgeschlossen

Zu den aktuellen Investmentchancen
Kontaktdaten
GroopDoo UG (haftungsbeschränkt)
Albrechtstraße 11
10117 Berlin
Deutschland

E-Mail: investor-relations@groopdoo.com
Webseite: www.groopdoo.com
Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
bewerlungen
Investoren-Support