Tame | Updates

Von Frederik

Tame bringt sich ins Gespräch

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten! 

Ein weiterer Monat ist vorbei, in dem wir uns neben der Weiterentwicklung von Tame über folgende Neuigkeiten freuen konnten:

 

Tame | Companisto1. Tame sponsort Deutschlands erstes Tweetcamp

Am kommenden Wochenende findet in Köln das erste Tweetcamp bzw. Twitter Barcamp Deutschlands statt. Wir haben uns dazu entschlossen, die Veranstaltung als Sponsor zu unterstützen - denn abgesehen davon, dass wir das Thema Twitter hierzulande noch mehr publik machen wollen, treffen wir dort auf eine natürlich Twitter-affine Ziel- und somit auch potenzielle Kundengruppe. Wir sind gespannt auf den Input der Teilnehmer und natürlich auch auf die Resonanz, wenn wir Tame dort vorstellen werden.

 

 

Tame | Companisto

2. Weiblicher Zuwachs für Team Tame

Nach nun fast einem Jahr Unternehmensbestehen ist jetzt auch die erste Frau fest im Team: Sarah von Scheven entlastet ab sofort als Geschäftsführungsassistenz die Geschäftsführung in bürokratischen und organisatorischen Angelegenheiten. Sarah ist staatlich geprüfte Fremdsprachensekretärin und hat zuvor u.a. für das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gearbeitet. Willkommen, Sarah!

 

 

Tame | Companisto3. Tame in der Presse

Einen sehr gelungenen Beitrag über die Informationsflut im Netz und deren Bändigung hat das Deutschlandradio Kultur gebracht. Die Autorin Christine Kewitz hat Mitgründer Torsten und Medienwissenschaftler Stefan Heidenreich zu den aktuellen Entwicklungen zum Stellenwert von Twitter in der Nachrichtenwelt befragt. Einfach mal reinhören!

Weitere Berichte gab es vom RBB (Radio), Deutsche-Startups und FinSME (Italien) sowie bei The National (Arabische Emirate). 

 

 

Tame | Companisto4. Büros in San Francisco

Das German Silicon Valley Accelerator Programm, mit dem wir im Herbst nach Kalifornien fahren, wird ausgebaut. Von der Ankündigung des Wirtschaftsministers profitieren auch wir - denn voraussichtlich werden wir unsere Büros nicht im Valley beziehen, sondern in San Francisco selbst. Der Vorteil: Viele Veranstaltungen finden dort statt und auch Branchengrößen in für uns relevanten Märkten (beispielsweise Twitter) haben dort ihre Hauptsitze.

 

Tame | Companisto5. Tame für die PR

Nicht nur online, auch offline beherrscht eine Flut die Medien: Das Hochwasser in einigen Teilen des Landes ruft neben Kommentaren Betroffener auch viele Helfer hervor, die sich über das Hashtag #Hochwasser per Twitter koordinieren. Dazu haben wir unterstützend einen Blog-Artikel verfasst und dort zumindest die Flut an Nachrichten gebändigt. Der Artikel war sehr populär und brachte uns vierstellige Views und reihenweise Retweets und Shares ein. In Zukunft werden wir weiterhin mit Tame relevante Themen aus Twitter recherchieren und analysieren und diese Redaktionen anbieten - Frederik bzw. Tobias haben das bereits für Zeit Online bzw. für ZDF Hyperland und das Medienmagazin Vocer getan.

 

 

Daher freuen wir natürlich, wenn ihr uns auf Facebook und Twitter folgt und die publizierten Artikel lest und teilt!

Soweit in Kürze! Bis zum nächsten Update und 

beste Grüße vom Team!



Kommentare

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

250.000 €

Investiert

808

Companisten

25,00 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Tame zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in