REPLICATE ® System | Updates
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr
Von Lea Ellermeier & Rüdger Rubbert

NDI mit positiver Bilanz der ersten acht Kampagnentage

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

wir möchten uns bei Euch herzlichst für Eure Unterstützung und Glückwünsche bedanken! Mit Euch  haben wir es geschafft, innerhalb von nur 8 Tagen die 250 Tsd. Euro Grenze zu knacken. Wir haben viele spannende Fragen erhalten und möchten hierzu gleich unser erstes Update veröffentlichen.

 

Co-Investment eingetroffen

Mit Start der Companisto-Kampagne wurden die Verträge für das Co-Investment vom Lead-Investor GUB unterzeichnet. Wir freuen uns verkünden zu können, dass die zugesagten Gelder in Höhe von 1 Mio. Euro nun eingetroffen sind. Das erneute Investment von der VC-Firma GUB unterstreicht die bisherige exzellente Geschäftsentwicklung und das Potenzial des REPLICATE® Systems und der NDI AG. Dass ein disruptives Produkt in der Zahnmedizin schnell Erfolg haben kann, hat Align Technology (NASDAQ:ALGN) mit einer Börsenbewertung von aktuell über 13 Mrd. US-Dollar bereits gezeigt.

 

A) Häufig gestellte Fragen zum Investment

A1 Weshalb Crowdinvesting?

Als High-Tech-Unternehmen in der Medizin-Branche mit einem innovativen marktreifen Produkt und einem Milliardenmarkt ist es eher unüblich, ein Angebot auf einer Crowdinvesting-Plattform zu platzieren. Die NDI AG war bisher privat finanziert und tritt aus den folgenden Gründen nun in die Öffentlichkeit:

  • Das REPLICATE System ist ein Produkt, das jeder versteht und das jeden betreffen kann
  • Wir planen mittelfristig einen Börsengang und interessieren uns für die Reaktionen eines breiten Publikums
  • Die Medienwirksamkeit einer Crowdinvesting Kampagne gibt uns einen Zugang zu vielen neuen potenziellen Endkunden (Zahnärzte und Patienten)
  • Wir gewinnen mit jedem Companisten einen wichtigen unersetzbaren Multiplikator

 

A2 Wieso diese hohe Bewertung? Passt das zu den aktuellen Umsatzzahlen?

Wir haben in den letzten 4,5 Jahren mit einer Gruppe von Zahnärzten und Fachärzten das REPLICATE System validiert. Dabei wurden mehrere Studien durchgeführt, bei denen die REPLICATE Zähne kostenfrei zur Verfügung gestellt worden sind. Die Einführung eines neuen Medizinproduktes ist extrem kostenintensiv. Die Umsatzzahlen zeigen also nicht die tatsächliche Entwicklung.

Außerdem werden Startups nie nach aktuellen Umsatzzahlen bewertet. Vielmehr spiegelt die Firmenbewertung den Marktwert und das Potential eines Unternehmens wider. Dieser zeigt sich an der Börse durch den Aktienkurs, bei Startups durch den Preis für die Ausgabe neuer Anteile. In der aktuellen Finanzierungsrunde hat die erfahrene VC-Firma GUB soeben 1 Mio. Euro bei einer Bewertung von 45 Mio. Euro investiert. Die Companisten schließen sich genau dieser Runde an. Wir sehen die Bewertung in Anbetracht der aktuellen Firmenentwicklung und des riesigen Marktpotenzials als absolut fair an. Bisher wurden bereits 14 Mio. Euro in die NDI AG investiert. Als High-Tech-Startup in der Medizin-Branche wird vergleichsweise deutlich mehr Kapital benötigt, skaliert allerdings auch in ganz anderen Größenordnungen. Wie viel ein Startup in der Zahnmedizin wert sein kann, zeigt Align Technology mit seinem über 13 Mrd. US-Dollar Börsenwert.

 

B) Häufig gestellte Fragen zum REPLICATE System

B1 Wieviel kostet eine 3D-Röntgenaufnahme?

Eine 3D-Aufnahme gehört bei implantologischen Behandlungen zunehmend zum Standard und kostet zwischen 150 und 200 Euro.

 

B2 Oft ist der Kieferknochen nach der Zahnentfernung entzündet, ist das ein Problem?

In den meisten Fällen ist der defekte Zahn auch der Herd für die Infektion. Bei jeder Zahnentfernung wird der Herd entfernt, schlechtes Gewebe weggenommen und unter Umständen ein Antibiotikum oder ein entzündungshemmendes Schmerzmittel verschrieben. Der Patient geht damit gut versorgt nach Hause. Der Körper kann mit der verbleibenden Situation gut umgehen. Komplikationen sind selten. Das hat mit dem REPLICATE System noch gar nichts zu tun.

Verschreibt der behandelnde Arzt nun das REPLICATE System, kann er schon Tage vorher ein Antibiotikum oder ein entzündungshemmendes Schmerzmittel verordnen. Dann ist die Situation schon vor der Zahnentfernung "unter Kontrolle". Nach der Zahnentfernung wird dann der REPLICATE Zahn gesetzt. Der neue Zahn füllt die Extraktionswunde weitgehend aus, das heißt der Umfang der erforderlichen Heilung ist weitgehend reduziert. Komplikationen sind ebenfalls selten. Hat der Arzt zu diesem Zeitpunkt Bedenken, sofort den REPLICATE Zahn einzusetzen, kann er dies noch verzögert tun. Ein Zeitraum von bis zu drei Wochen ist unproblematisch.
Entzündungen an den Nachbarzähnen oder größere andere Probleme sollten unbedingt vor jedem implantologischen Eingriff behandelt werden.

 

B3 Werden durch REPLICATE-Zähne die Zahnlabore verdrängt?
Im Gegenteil, durch das REPLICATE System kann der behandelnde Zahnarzt deutlich mehr Behandlungen durchführen. Die Zahnlabore werden dadurch besser ausgelastet. Der Hintergrund liegt darin, dass die Zahnlabore ja die endgültige Krone fertigen, jedoch nicht das Implantat selbst. Das REPLICATE System wiederum wird ohne finale Krone ausgeliefert. Somit ergeben sich sehr schöne Synergieeffekte mit Zahnlaboren.

 

B4 Ich bin Patient und möchte jetzt einen REPLICATE Zahn, was muss ich dafür tun?
Schreib uns eine E-Mail an investor-relations@replicatetooth.com und wir finden eine Lösung für Dich.

 

B5 Ich bin Zahnarzt, bin selbst noch skeptisch. Habt ihr mehr Informationen für mich?
Aber klar doch. Gerne schicken wir dir weitergehende Informationen zu, damit wir auch Dich überzeugen können. Schreib uns einfach eine kurze E-Mail an investor-relations@replicatetooth.com.

 

Wir hoffen, mit dem Update Eure Fragen beantworten zu können. Falls Ihr bei bestimmten Themen noch mehr ins Detail gehen wollt oder ganz andere Fragen habt, so freuen wir uns auf neue Kommentare im Diskussionsbereich sowie E-Mails an investor-relations@replicatetooth.com.

 

Viele Grüße

Euer NDI-Team

Lea und Rüdger



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

HINWEIS:

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

1086

Companisten

2.067.300 €

Investiert ( 1M € co-investiert )

3,23 %

Angebotene Beteiligung

45

Tage Fundingzeit übrig

Investieren

Letzte Investition: vor 7 Stunden

Höchste Investition: 10.000 €

Daten

Beteiligungsquote je 100 € Investment

45.000.000 € (Mehr Informationen)

Unternehmensbewertung

100.000 €

Investmentschwelle

1.500.000 €

Finanzierungsziel

Probability of Default (Ausfallwahrscheinlichkeit)

Kontaktdaten
Natural Dental Implants AG
Dieffenbachstraße 33
10967 Berlin
Deutschland

E-Mail: investor-relations@replicatetooth.com
Webseite: www.replicatetooth.com
Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support