swabr.com | Updates
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr
Von Lukas

Mit swabr.com und Social Collaboration auf Erfolgskurs

Öffentlich
Öffentlich

 

 

 

Liebe Companisten,

Was heißt eigentlich Social Collaboration?

Social Collaboration bedeutet, dass Prozesse und Arbeitsabläufe im Unternehmen transparenter werden und somit mehr Mitarbeiter die Chance haben, sich einzubringen. Wissen, welches bislang in Silos aufbewahrt wurde, kommt nach und nach ans Tageslicht und ist für alle Mitarbeiter abrufbar. Social heißt in diesem Falle oftmals auch, dass man die eigene Arbeit nicht mehr mit einer festen Anzahl von Personen teilt (wie zum Beispiel dem eigenen Projektteam), sondern mit einer nicht klar definierten Anzahl – und dazu gehören externe Partner wie Kunden, Freiberufler und Lieferanten.

swabr.com | Companisto

Der große Vorteil an Social Collaboration: Nutzer bekommen oft Input, den sie nicht erwartet haben, und der sie so Themen von einer anderen Seite sehen lässt. So lässt sich die Komplexität bestimmter Fragestellungen viel leichter und schneller begreifen. Das setzt voraus, dass man vom eigenen hohen Ross heruntersteigt und offen Kollegen um Hilfe, Mitarbeit oder Feedback bittet. All dies und viel mehr ist Social Collaboration.

Studie: 71% nutzen interne Social Software

Wir werden immer wieder gefragt, wie es denn um die effektive Umsetzung von Enterprise 2.0 in Unternehmen steht. Dazu möchten wir auf die BITKOM-Studie "Einsatz und Potenziale von Social Business für ITK-Unternehmen" verweisen. Die Ergebnisse sprechen eine deutliche Sprache, so nutzen bereits heute 71% der befragten Unternehmen Social Software für ihre interne Kommunikation.

swabr.com | Companisto

Die Verbesserung der internen Kommunikation und Zusammenarbeit hat als Hauptziel das Wissensmanagement abgelöst. Soziale Unternehmensnetzwerke, interaktive Intranets und Kollaborations-Software liegen an der Spitze der meistgenutzten Enterprise 2.0-Tools in den befragten Unternehmen. 

Hauptziel: Verbesserung der internen Kommunikation

Wer diese Studien aufmerksam verfolgt, der kann eine Verlagerung des Fokus' von Enterprise 2.0-Aktivitäten feststellen: Lag der Schwerpunkt früher noch im Wissensmanagement, sind heute die Verbesserung der internen Kommunikation und Zusammenarbeit das Hauptziel von Unternehmen. 

swabr.com | Companisto

Aktuell stehen also Social Collaboration mit Netzwerken und Activity Stream im Zentrum der Bemühungen, Enterprise 2.0 in Unternehmen zu implementieren. Dies haben wir bereits in unserer ersten Vorstellung hier auf Companisto vorausgesagt.

Erfolgsfaktor: Eine offene Unternehmenskultur vorleben

Aus der Veränderung unserer Kommunikation ergeben sich organisatorische und kulturelle Konsequenzen für Unternehmen. Enterprise 2.0 ist eben ein kulturelles Thema. Die hier genannten Studien zeigen zudem, dass das Verantwortungsbewusstsein für Enterprise 2.0 stark gestiegen ist und bei den meisten Unternehmen direkt bei der Geschäftsführung angesiedelt ist. 

swabr.com | Companisto

Das bewerten wir als Enterprise-Social-Network-Anbieter als sehr positiv, ist doch das Vorleben einer offenen Kultur durch die Unternehmensführung mit der wichtigste Erfolgsfaktor einer Transformation hin zu einem gelebten Social Business. Mit swabr.com erleichtern wir den Wandel hin zu Social Collaboration.

Wir freuen uns auf Eure Erfahrungen mit neuen Technologien im Allgemeinen und dem Einsatz von Social Software in Euren Unternehmen im Speziellen. Schreibt es uns einfach in die Kommentare.

Wer bis zum nächsten Update auf dem Laufenden bleiben will, folgt uns einfach Twitter, Facebook oder Google+!

Viele Grüße

Euer swabr.com Team



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

HINWEIS:

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

424

Companisten

55.640 €

Investiert

5,56 %

Angebotene Beteiligung

Investment abgeschlossen

Zu den aktuellen Investmentchancen
Kontaktdaten
Swabr GmbH
Uhlandstr. 175
10719 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 (0)30 / 40054168
E-Mail: info@swabr.com
Webseite: www.swabr.com
Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support