Nepos | Updates

Von Paul Lunow

Das Nepos UI+ auf der CEBIT und TOA

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

wir möchten uns ganz herzlich bedanken: für euer Vertrauen, die vielen positiven Rückmeldungen und die teilweise intensive Auseinandersetzung mit diesem für uns so wichtigen Thema und unserem Produkt! Wir haben viele neue Kontakte, spannende Anfragen und Kooperationsideen bekommen - toll!

 

170.000 Euro in der ersten Woche

Dass wir mit eurer Hilfe bereits 170.000  Euro in der ersten  Woche einsammeln konnten, freut und beeindruckt uns sehr. Wir sehen uns – nicht zuletzt durch euer Feedback – darin bestätigt, dass wir noch viel mehr dafür tun müssen, dass ältere Menschen in unserer Gesellschaft nicht abgehängt werden. Aber wir sind stolz, dass viele von euch uns vertrauen, den Alltag eurer Eltern und Großeltern mit dem Nepos Tablet zu bereichern.

 

Demnächst: Ergebnisse Langzeitstudie und noch mehr Details zum UI+

Wir möchten uns auch für eure Fragen und Kommentare bedanken. Ihr gebt uns damit die Chance, noch detaillierter auf viele Aspekte unseres Geschäftsmodells einzugehen und zeigt uns auf, wo noch Erklärungsbedarf besteht. Wir bemühen uns, alle Fragen mit der größtmöglichen Transparenz zu beantworten. Die nächsten Updates möchten wir nutzen, um einige wiederkehrende Fragen vertiefend zu erläutern. In den nächsten Wochen erwarten wir die Ergebnisse der zweiten Langzeitstudie, die wir mit euch teilen werden. Außerdem werden wir im nächsten Update unser Herzstück, das Universal Interface (UI+), noch einmal ganz genau erklären und veranschaulichen.

 

Einladung zur CEBIT und TOA

Aber keine noch so gute Beschreibung kann das haptische Erlebnis ersetzen. Darum möchten wir euch einladen, das Tablet auszuprobieren, um euch von der einfachen, logischen Bedienung selbst zu überzeugen. Nepos hat einen Stand in Hannover auf der CEBIT – auf der Gründerplattform scale11. In Halle 27 treffen mehr als 350 junge Unternehmen aus 40 Nationen auf etablierte Big Player, Investoren und Querdenker – und wir sind mittendrin, knüpfen Kontakte, führen Kooperationsgespräche und präsentieren unser „Baby“ dem kritischen Fachpublikum. Außerdem werden wir im Juni beim Tech Open Air in Berlin dabei sein – im Gepäck viele Visitenkarten und natürlich die Prototypen von dem Nepos Tablet.

 

Nepos - CEBIT & TOA

 

Wir würden uns freuen einige von euch persönlich kennenzulernen.

Viele Grüße Paul & Florian



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

815.600 €

Investiert ( 0,5M € co-investiert )

269

Companisten

4,85 %

Angebotene Beteiligung