Caterna | Updates

Von Jana Frömke

Das große Potential von Selbstzahlermärkten – Caterna in Polen

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

in einem vorherigen Update hatten wir euch bereits von dem riesigen Potential für die Caterna Therapie in europäischen und internationalen Märkten berichtet (Update 6). Heute möchten wir genauer auf einen dieser Märkte eingehen, in dem wir schon erste positive Erfahrungen gesammelt haben: Polen.

Allein in Europa gibt es etwa drei Millionen Familien mit Kindern, bei denen eine Amblyopie diagnostiziert wurde. Wenn man von einer Prävalenz von 6% bei Kindern zwischen 4 und 12 Jahren ausgeht, errechnen sich theoretisch 217.000 potentielle Patienten in Polen, mit knapp 24.000 neuen Amblyopie-Diagnosen pro Jahr.

 

Potential von Selbstzahlermärkten

In Polen sind Selbstzahlungen für gesundheitliche Leistungen und hohe Zuzahlungen zu Medikamenten trotz staatlicher Versicherung Alltag. Für uns bedeutet das, dass wir Polen quasi wie einen Selbstzahlermarkt behandeln können. Das macht für Caterna die Abwicklung leichter, da nicht erst langwierige Verhandlungen über Kostenübernahmen durch Krankenkassen oder Versicherungsträger geführt werden müssen. Ferner ist hier der Vertrieb über einen B2C-Kanal wie Online-Marketing sehr vielversprechend. Für die betroffenen Eltern und Kinder bietet sich die Chance in einem angespannten Gesundheitsmarkt eine einfache und effektive digitale Therapieunterstützung durchzuführen.

 

Bereits 13 Patienten konnten behandelt werden

Um den polnischen Markt zu erschließen haben wir im letzten Jahr eine erste Testphase begonnen. Um erste Leads zu generieren, haben wir mit polnischen Partnern zusammengearbeitet und so unsere Kontakte nach Polen ausgebaut. Im Zuge dessen wurden die Website sowie die Marketingmaterialien auf Polnisch übersetzt, passende URLs gesichert und eine polnische Service-Hotline eingerichtet. Gleichzeitig haben wir auch neue Kontakte zu polnischen Augenärzten aufgebaut, um alle Stakeholder mit ins Boot zu nehmen und Caternas Bekanntheit bei polnischen Ärzten zu steigern. Auch akademische Kooperationen mit einer Universitätsklinik zur Weiterentwicklung der Caterna Therapie sind angedacht. Über diesen Weg konnten wir innerhalb weniger Monate bereits 13 polnische Patienten generieren und behandeln.

 

Nach Testphase vollständiger Markteintritt geplant

Diese bereits generierten Patienten können wir nutzen, um unsere Patientenansprache und den Vertriebsweg zu analysieren und zu optimieren. Bisher sind wir auf überwiegend positive Resonanz gestoßen. Wenn Mitte Oktober 2018 die erste Testphase abgeschlossen ist, starten wir mit einem polnischen Partner einen vollständigen Markteintritt mit eigenem go-to-market Konzept und Vertriebskanälen in Polen.

Selbstzahlermärkte bieten Caterna viele Möglichkeiten für weiteres Wachstum. Durch unsere Testkampagne in Polen in den letzten Monaten ist bereits ein guter Grundstein gelegt, um an diesem Beispiel weiter zu lernen und den Markteintritt in Polen aber auch eine weitere Internationalisierung vorzubereiten. Zudem besteht aufgrund der direkten Ansprache von betroffenen Eltern großes Synergie-Potenzial für unsere laufenden Online Marketing Maßnahmen – so dass hier die Bereiche Internationalisierung und Elternansprache miteinander wachsen können.

 

Schöne Grüße

Jana Frömke

 



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

188.800 €

Investiert

306

Companisten

10,59 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 267 0 (DE)
0800 - 100 267(AT / CH)

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 19 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Caterna zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in