myEnso | Updates

Von Thorsten Bausch

Vom Erzeuger direkt zu Ihnen nach Hause – am selben Tag

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

ab Januar wird sich im Sortiment von myEnso entscheidendes ändern, mit dem myEnso als erster Online-Supermarkt mit Vollsortiment direkt auf die Erwartungen der Menschen eingeht. Wir wissen schon seit langem durch unsere Marktforschung und die direkte Zusammenarbeit mit unseren Kunden („Pionieren“), was die Menschen daran hindert Obst und Gemüse im Online-Supermarkt zu kaufen und was getan werden müsste, damit sich das ändert.

Das kann myEnso allerdings nicht allein lösen, sondern benötigt dazu eine enge Kooperation mit einem Großhändler als Lieferanten, der über eine transparente und direkte Zusammenarbeit mit den Erzeugern verfügt. Darüber hinaus sollte es aus logistischen Erwägungen auch keine langen Wege und Zeiten benötigen, um die Ware vom Großhändler zu myEnso zu liefern.

Diesen Kooperationspartner haben wir mit dem Bremer Naturkost Kontor nun gefunden und können den ersten Schritt in Richtung Zukunft im Frischesortiment „Obst und Gemüse“ gehen:

myEnso ersetzt das herkömmliche Supermarkt-Sortiment „Obst & Gemüse“ komplett durch Bio-Sortiment und stellt damit das größte Obst- und Gemüse-Bioangebot aller Online-Supermärkte mit Vollsortiment.

 

myEnso - Barrieren für Onlinekauf

 

Konkret ist laut Studie des mit uns zusammenarbeitenden Marktforschungsunternehmens Kantar TNS die größte Barriere beim Online-Einkauf von Obst & Gemüse: Produkte nicht riechen und fühlen – und dementsprechend die Qualität nicht beurteilen zu können. Daher sind die Bedenken klar und nachvollziehbar, denn unsere Kunden, wie auch alle anderen möchten die Frische zunächst begutachten, bevor die Ware im Einkaufswagen landet.

 

myEnso - Unsicherheiten

 

Über die fehlenden sensorischen Möglichkeiten hinaus wird auch der Transportweg vom Erzeuger bis zur Haustür unserer Kunden mit Skepsis betrachtet. Lange Wege, lange Lagerzeiten und Unterbrechung der Kühlkette zum Beispiel sind die wesentlichen Kritikpunkte. Somit ist auch die Skepsis bezüglich des Transportes eine weitere Einkaufsbarriere. 

Zwei Herausforderungen also, die bewältigt werden müssen: standardisierte Qualität zur Beurteilung ohne Sensorik und kurze Transportzeiten vom Erzeuger bis zum Kunden, ohne Unterbrechung der Kühlkette.

Um die Erwartungen unserer Kunden zu bedienen, haben wir hierfür eine Lösung gefunden und kooperieren mit dem Bremer Großhändler „Naturkost Kontor“ (NKK). NKK hat sein Zentrallager auf dem Gelände des Bremer Großmarktes – nur gut 500 Meter vom myEnso-Zentrallagerentfernt. Durch diese Nähe entsteht hier schon ein entscheidender Zeitgewinn für die Transport- und Kühlkette.

Der alles entscheidende Vorteil ist aber, dass NKK täglich nachts ohne weitere Zwischenhändler direkt von den Erzeugern beliefert wird und direkt die bestellte Ware für myEnso kommissioniert. So ist sichergestellt, dass die von unseren Kunden bestellte Ware bereits morgens um 9 Uhr im myEnso-Zentrallager von NKK angeliefert wird. Also nur wenige Stunden nachdem diese von den Erzeugern angeliefert wurde.

 

Bei myEnso geht dann das Obst und Gemüse gemeinsam mit den weiteren bestellten Produkten als Gesamteinkauf auf die Reise zu unseren Kunden.

Frischesortiment, so auch Obst und Gemüse, werden bei myEnso in Thermoboxen versandt, die mit Kühlakkus die Temperatur bis zu 48 Stundenhalten. Nachdem die Ware von NKK an myEnso geliefert wurde, wird diese sofort in diese Thermoboxen kommissioniert.

Schneller und frischer geht’s nicht und so ist das Obst und Gemüse von myEnso geliefert, in der Regel mindestens einen Tag frischer, als bei jedem stationären Supermarkt um die Ecke.

Soweit zur Transportzeit und zur Kühlkette. Jetzt geht’s um die Qualität, denn die muss aus der Ferne beurteilbar sein und für gut befunden werden. Es muss also ein für unsere Kunden nachvollziehbarer und glaubwürdiger Standard her. Das kann und muss nur der Beste sein:

 

100% zertifiziert und weit über 50% aus regionalem Anbau

myEnso - Partner

Im Grunde sind 100% der Produkte aus regionalem Anbau, aber die Südfrüchte eben aus regionalem Anbau in Südeuropa. Doch weit über 50% des Obst- und Gemüsesortiments von NKK stammt aus regionalem Anbau hier in der Nähe von Bremen.

Aber 100% aller Obst- und Gemüse-Produkte sind zertifiziert und auch NKK selber hält alle notwendigen Zertifikate. myEnso ist übrigens auch Bio-Zertifiziert.

 

Wichtig ist auch zu wissen, wo die Produkte herkommen.

Hierzu hält NKK zu allen Erzeugern direkte persönliche Kontakte und auch die Rückverfolgung aller Produkte bis zum Erzeuger ist laut Aussage von NKK gewährleistet.

 

#Wer weiß besser, wie der beste Supermarkt sein muss als der Kunde.“

myEnso hat zugehört und setzt den Wunsch der Kunden nach hoher Qualität im Frischesortiment, Nachhaltigkeit und direkter Lieferkette um. Heute mit 100 Bioprodukten im Obst- und Gemüsesortiment – und damit so viele wie ein sehr gut sortierter stationärer Supermarkt mit Vollsortiment. Bis Sommer 2019 werden es rund 300 Produkte sein. Dies sind aber nur die ersten Umsetzungsschritte auf der Entwicklungsroute hin zu regionalen Erzeugnissen. Für das zweite Halbjahr 2019 plant myEnso bereits die Zuführung regionaler Produkte aus den jeweiligen Regionen. Also in München nicht die regionale Biokiste aus Bremen ausliefern, sondern die von einem Erzeuger aus München. Ohne Umwege über Bremen.

Also, seit gespannt wie es bei myEnso weitergeht, bleibt uns gewogen und unterstützt uns gerne mit Anregungen, Wünschen und auch gerne mit Geld.

Beste Grüße auch für ein schönes Weihnachtsfest und ein tolles neues Jahr, falls wir uns nicht mehr sprechen.

Thorsten Bausch und Norbert Hegmann

 

 



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, daher sind Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Eine Minimierung des Risikos kann vorgenommen werden, indem der Investor seinen Investmentbetrag in Startups und Wachstumsunternehmen diversifiziert und nicht den gesamten Investmentbetrag in ein Startup oder Wachstumsunternehmen investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren über Companisto handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Investoren (Companisten) - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

76.700 €

Investiert

85

Companisten

5,17 %

Angebotene Beteiligung

2 Tage

Fundingzeit übrig

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 267 0 (DE)
0800 - 100 267(AT / CH)

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 19 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von myEnso zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in