AMERIA AG | Updates

Von Albrecht Metter

AMERIA AG wird SAP-Partner / Ende der Finanzierungsrunde

Öffentlich
Öffentlich

Sehr geehrte Companisten und Investoren,

wir hoffen, Sie konnten die Weihnachtsfeiertage mit Ihren Familien genießen und freuen sich nun auf den Start in das neue Jahr 2019.

Bei AMERIA ging es bis zum letzten Arbeitstag dieses Jahres mit hoher Geschwindigkeit weiter. Deshalb möchten wir Sie hiermit kurz über die wichtigsten Neuigkeiten und Entscheidungen informieren.

Das Wichtigste vorab: Die laufende, sehr erfolgreiche Finanzierungsrunde beenden wir am

14. Januar 2019 um 24 Uhr.

Es wird keine Verlängerung der Finanzierungsrunde geben.

 

Der Hintergrund hierfür sind die noch kurz vor Weihnachten erfolgreich gesicherten Aufträge sowie die Partnerschaft mit der SAP, die im Jahr 2019 durch einen offiziellen Partnervertrag bestätigt wird.

Die bisherigen Aktionäre der AMERIA AG wollen bei diesem guten Geschäftsverlauf nicht mehr Anteile abgeben als nötig. Gleichzeitig möchten wir den Companisten, die noch bei uns einsteigen wollen, genügend Zeit für ausstehende und uns in vielen Fällen bereits angekündigte Investitionen geben. Dazu noch folgende Informationen:

► Wir bitten alle Companisten, die sich auf unsere Reservierungsliste haben setzen lassen, spätestens bis zum 10. Januar 2019 ihre Investitionen zu tätigen und uns dies dann über investor-relations@ameria.de zu bestätigen.

► Bei Problemen mit dem Identifikationsverfahren unterstützen AMERIA und Companisto jederzeit gerne.

 

Partnerschaft AMERIA und SAP

Ameria Partner

Im Dezember hat die SAP den Partnerprozess für die AMERIA AG eingeleitet, so dass sich seither die partnerschaftliche Zusammenarbeit weiter verfestigen konnte. AMERIA wird 2019 SAP-Partner. Durch die Partnerschaft wird AMERIA noch interessanter für die vielen Großunternehmen, die auf dem Ökosystem des führenden Softwareherstellers Europas aufsetzen:

► Services und Leistungen von AMERIA, insbesondere die Connected Experience (CX) lassen sich durch diese Partnerschaft künftig noch einfacher in bestehende Geschäftsprozesse integrieren.

► SAP gewinnt durch die Verbindung neue Zugänge bei bestehenden Kunden und ergänzt das eigene Produktportfolio um wichtige Komponenten.

► Nach der ersten technischen Integration arbeiten AMERIA und SAP daher gegenwärtig mit hohem Tempo an Konzepten für den gemeinsamen Go-to-Market.

► Am weitesten fortgeschritten sind auch hier die Gespräche mit der Automobil-Industrie.

► Weitere Branchen kommen aber laufend hinzu: Konzepte für Versicherungen, Konsumgüterhändler, Fitness-Unternehmen aber auch im Bereich der Messen und Veranstaltungen und Smart City sind schon erstellt.

 

Großaufträge in der Automobil-Industrie

Die in den letzten Updates bereits angekündigten Großaufträge in der Automobil-Industrie stehen kurz vor dem Abschluss. Die AMERIA-Technologie hat unseren globalen Partnern bereits zum Erfolg bei mehreren Ausschreibungsprozessen verholfen. Nun steht die Beauftragung der AMERIA AG durch die Partner Anfang 2019 an.

 

Damit kann die AMERIA AG auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken:

► Etablierung der Partnerschaft mit Accenture

► Etablierung der Partnerschaft mit SAP

► Projekte über diese Partner in der gesamten deutschen Automobilindustrie

► Gewinnung von weiteren Großkunden wie BigFM, TUI, John Deere u.v.m. im Direktvertrieb

 

Wir gehen davon aus, dass diese Kunden und Partner sowie die bisher eingesammelten Mittel uns genügend Schwung geben, um unter guten gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Jahr 2020 einen für alle Aktionäre sehr profitablen IPO (Börsengang) durchführen zu können. Wir werden alles dafür tun, um dieses großes Ziel zu erreichen – dafür kämpfen wir jeden Tag.

Übrigens: Viele AMERIA-Mitarbeiter arbeiten auch über die Feiertage, sodass wir Ihnen für Rückfragen unter investor-relations@ameria.de wie gewohnt immer gerne zur Verfügung stehen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien nun einen guten Rutsch sowie ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019!

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Albrecht Metter

Vorstandsvorsitzender AMERIA AG



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, daher sind Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Eine Minimierung des Risikos kann vorgenommen werden, indem der Investor seinen Investmentbetrag in Startups und Wachstumsunternehmen diversifiziert und nicht den gesamten Investmentbetrag in ein Startup oder Wachstumsunternehmen investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren über Companisto handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Investoren (Companisten) - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

Aktien
Eigenkapital
5.000.000 €

Investiert

850

Investoren

WKN A2L QVD / WKN A2N BP6

WKN

DE000A2LQVD7 / DE000A2NBP64

ISIN

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren aus Deutschland:
0800 - 100 267 0

Companisto-Servicerufnummer:
+49(0)30 - 346 491 493

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 19 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von AMERIA AG zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in