Rydies | Updates

Von Sven Mittelbach

Rydies erfasst Radwegezustand und Abstellflächen in Dortmund

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

wie bereits im Dezember angekündigt hat Rydies im Rahmen einer Digitalisierungsmaßnahme der Stadt Dortmund den Auftrag für ein Pilotprojekt erhalten. Mit der Umsetzung wurde inzwischen begonnen. Dabei werden zunächst für einen festgelegten Bereich das Radwegenetz und die Fahrradabstellanlagen sowie die baulichen Zustände erfasst. Anschließend wird entschieden, ob das Projekt auf das gesamte Radwegenetz der Stadt ausgedehnt wird.

Bei der Umsetzung arbeitet Rydies mit dem Fahrradkurierdienst Time Bandits zusammen. Der Geschäftsführer des Kurierdienstes ist begeistert, dass sich bezüglich der Fahrradinfrastruktur in Dortmund jetzt viel bewegt. Joachim Serges von Time-Bandits: „Wir freuen uns an einem Projekt teilhaben zu dürfen, welches den Radverkehr innerhalb der Stadt Dortmund langfristig besser und attraktiver gestalten wird." Sven Mittelbach, Projektleiter und Datenbankmanager bei Rydies, ergänzt: „Es ist erfreulich, dass lokale Partner vor Ort sofort den Mehrwert für Ihre Stadt erkennen und mit Begeisterung ökologisch nachhaltige Projekte unterstützen.“

Die Time-Bandits machen bei dem Projekt ihrem Namen alle Ehre und erfassen in Windeseile die Radwege und Fahrradabstellanlagen. Dabei arbeitet Rydies mit einem Tool des finnischen Unternehmens Vaisala zusammen. Mit diesem wird der Straßenbelagszustand über ein am Lenkrad befestigtes Smartphone effizient erfasst und ausgewertet. Für die Erfassung der Fahrradabstellflächen nutzt Rydies das eigene Tool Collect Mobile, welches auch für die Erfassung der Bike+Ride Stationen in der Region Hannover vom ADFC genutzt wurde.

Vorschläge von Companisten, welche Städte und Mitarbeiter Rydies in Ihrer Region zur Erfassung und Analyse zur Fahrradinfrastruktur ansprechen sollte, mailen Sie gerne an sven.mittelbach@rydies.com.

 

Viele Grüße

Sven Mittelbach



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, daher sind Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Eine Minimierung des Risikos kann vorgenommen werden, indem der Investor seinen Investmentbetrag in Startups und Wachstumsunternehmen diversifiziert und nicht den gesamten Investmentbetrag in ein Startup oder Wachstumsunternehmen investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren über Companisto handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Investoren (Companisten) - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

143.100 €

Investiert

223

Companisten

15,69 %

Angebotene Beteiligung

7 Tage

Fundingzeit übrig