myEnso | Updates

Von Norbert Hegmann

myEnso stoppt seine Companisto-Kampagne

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

 

„Der Kunde hat das Sagen“ bei der Entwicklung und permanenten Weiterentwicklung des myEnso Online-Supermarktes. Das ist der Kern des Geschäftsmodells der enso eCommerce GmbH.

Und „Wer weiß besser als der Kunde selber, wie der beste Online-Supermarkt sein muss?“ ist die Ausgangsannahme dafür. So wurde von Anfang an der Mensch, der zukünftige Kunde von myEnso, bei der Mitgestaltung von Sortiment, Einkaufsfunktion und Service mit einbezogen. Rund 1,5 Mio. EUR hat myEnso gemeinsam mit dem international führenden Marktforschungsinstitut Kantar vorab investiert, um eben genau zu erfahren, wie ein exakt am Kunden und dessen Bedarf orientierter Online-Supermarkt funktionieren muss.

Der heutige Status des Online-Supermarktes „myEnso“ ist somit zu 100% das Ergebnis der Mitgestaltung, des Prinzips „Der Kunde hat das Sagen“.

Damit entspricht myEnso nicht nur dem erklärten Wunsch des Menschen nach Mitgestaltung, sondern stellt damit auch das entscheidende Abgrenzungsmerkmal gegen die etablierten Wettbewerber. 7,7 Mio. Haushalte in Deutschland bevorzugen nachweislich den myEnso Online-Supermarkt (Ergebnis einer Studie mit Volumenprognose, durchgeführt von Kantar).

Eine weitere wesentliche und für das Geschäftsmodell entscheidende Erkenntnis der von myEnso durchgeführten Marktforschung ist der Wunsch der Menschen nach Partizipation. Konkret: Die Suche nach Sinn stiftender Teilhabe.

 

So wurde die Corporate Mission „People-Centricity“ von myEnso maximal erweitert: „Nicht nur etwas mitentwickeln, was mir gefällt, sondern auch Teil der Sache sein, die mir gefällt.

Der Kunde soll die Möglichkeit erhalten, auch Teilhaber an „seinem“, von ihm mitentwickelten, Online-Supermarkt werden zu können.

Dazu hat myEnso eine eigene Genossenschaft, die myEnso Teilhaber eG, gegründet und für diese ein Teilhaber-Vorteilsprogramm entwickelt. Dieses wird jährlich neu, abgestimmt mit den Genossen, für die folgenden 12 Monate entwickelt. 1.500 Anteile verkauften sich bereits fast wie von allein – das Angebot trifft auf Zustimmung.

 

Diese konsequente Umsetzung von People-Centricity ruft geradezu nach dem privaten Investor.

Ermutigt durch diese Bestätigung haben die Gründer von myEnso entschieden, im Rahmen der dritten Finanzierungsrunde ihres Start-ups, für den Privatmenschen auch eine Möglichkeit der „Teilhabe“ außerhalb der Genossenschaft einzuräumen – nämlich sich über Companisto als Investor einzubringen. Die Kampagne startete Anfang November 2018 und hat jetzt nach gut zwei Monaten Laufzeit nur wenige Companisten überzeugen können.

 

Crowdinvesting ist zu diesem Zeitpunkt scheinbar nicht das richtige Modell für myEnso.

Schade, aber so ist es. So haben sich die Gründer von myEnso entschieden, die Companisto-Kampagne zu stoppen und sich auf die Genossenschaft als Partizipationsmodell zu konzentrieren. Diese scheint für myEnso und diese Phase der Unternehmensentwicklung das richtige Modell zu sein, denn hier ist die Rendite nicht allein geldliche Wertschöpfung, sondern mehr die ideelle Unterstützung und der persönliche Einkaufsvorteil.

Bei Nichterreichung der Investmentschwelle erhalten alle Companisten ihr investiertes Geld zurück.

 

Unterstützen Sie uns gerne weiter.

Uns bleibt, uns bei allen Companisten zu bedanken und alle einzuladen, uns zu beobachten und gerne auch zu unterstützen. Denn die Welt braucht mehr als Amazon, REWE & Co.

https://www.myenso.de/mitgestalten/fuer-unsere-teilhaber/               

 

Beste Grüße und ein gutes 2019,

Norbert Hegmann und Thorsten Bausch
Gründer und Geschäftsführer der enso eCommerce GmbH



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, daher sind Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Eine Minimierung des Risikos kann vorgenommen werden, indem der Investor seinen Investmentbetrag in Startups und Wachstumsunternehmen diversifiziert und nicht den gesamten Investmentbetrag in ein Startup oder Wachstumsunternehmen investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren über Companisto handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Investoren (Companisten) - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

77.700 €

Investiert

86

Companisten

5,17 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren aus Deutschland:
0800 - 100 267 0

Companisto-Servicerufnummer:
+49(0)30 - 346 491 493

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 19 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von myEnso zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in