Rydies | Updates

Von Andreas Nelskamp

Rydies im Endspurt - Ein Blick auf die Highlights

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

nur noch 7 Tage habt Ihr die Möglichkeit in eine nachhaltige, urbane Mobilität bei Rydies zu investieren. Wir danken schon jetzt den über 200 Companisten, die tatkräftig in Rydies investiert haben, konstruktive Fragen gestellt und uns sogar Kontakte zu Kunden hergestellt haben. Das zeigt wie sehr Euch das Thema „bewegt“.

Hier sind die Highlights seit unserem Start bei Companisto:

 

1. Neuer Kunde Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg VBB
Zu Beginn der Kampagne hat Rydies einen der größten Verkehrsverbünde, den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg VBB, als Kunden gewonnen. Zum Start im Frühjahr werden über 250 Fahrradvermieter über eine technische Schnittstelle (API) in das Angebot des VBB eingebunden.

2. Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen und Städten
Die Rydies-Daten sind sowhol auf den Homepages der Städte Essen und München eingebunden als auch beim Navigationsanbieter Naviki. Die Zusammenarbeit mit der BMW Tochter Designworks sowie mit dem Flixbus Gründer Daniel Krauss wird weiter ausgebaut.

3. Vorteile für Unternehmens- / Mitarbeiter-Mobilität
Ergänzend zur Berufs- und Alltagsmobilität bietet Rydies auch Vorteile für die Unternehmens- und Mitarbeiter-Mobilität. Durch die Kooperation mit dem auf betriebliche Mobilität spezialisierten Anbieter 25ways steigt Rydies auch in dieses Marktsegment ein.

4. Fokus auf online verfügbare und buchbare Angebote
Rydies vereint bisher über 30.000 Angebote von 1.000 Anbietern in der DACH-Region auf seiner Plattform. Ein Fokus liegt dabei auf online verfügbaren und buchbaren Angeboten von Nextbike und Donkey. Zusätzlich werden Fahrradvermieter über unseren Partner ListnRide mit hochwertigen Rädern, zunächst in München und Berlin, präsentiert.

5. Digitalisierung der Park- und Wegeinfrastruktur
Unterschiedliche Arten von Fahrrad-Parkanlagen (Radstationen, Bike+Ride, Bikeboxen, Bügel), über 1.600 E-Bike Ladestationen sowie 400 Fahrradvermieter werden inkl. Stationsdetails angezeigt. Um Fahrrad-Mobilität überhaupt online einzubinden zu können müssen die Daten in ausreichender Qualität digital vorliegen. Da dies häufig nicht der Fall ist digitalisiert Rydies auf effiziente Weise Park- und Wegeinfrastruktur mittels eines speziellen Software- und Analysetools. So erhalten Städte und Mobilitätsanbieter nicht nur eine solide Planungsgrundlage, sondern können die Daten erstmalig online präsentieren:

Die beiden Radstationen in Hannover konnten dank der Rydies-Software „Park Manager“ ihre Auslastung steigern. Kunden können von zu Hause in Echtzeit online die Verfügbarkeit freier Stellplätze abrufen.

Für die Region Hannover haben wir die über 40 Bike + Ride Stationen mit unserer Smartphone-Applikation „Rydies Collect Mobile“ dokumentiert. Unser Partner ADFC Hannover benötigte nur wenige Minuten je Station um Stationsdetails, Bilder und GPS-Positionen mit dem Tool zu erfassen. Die Daten waren danach automatisch im Management-System Station Manager für die Region online verfügbar.

In einem Pilotprojekt mit der Stadt Dortmund werden neben den Standorten der Fahrradpark-/Abstellflächen auch die baulichen Zustände der Fahrradwege erfasst, um Schäden und Fahrbahnbeschaffenheit zu dokumentieren.

6. Starkes Marktwachstum
Das Arbeitsumfeld wird für Rydies zunehmend attraktiver. Der Markt für Kurzstrecken-Mobilität wächst sehr stark. Autohersteller und -zulieferer investieren massiv in Fahrrad- und Kurzstrecken-Mobilität. Integrierte Mobilitätslösungen etablieren sich immer mehr, und der Druck auf die Städte alternative Lösungen zum Autoverkehr zu fördern steigt noch weiter an. In diesem Blog gibt Companisto einen Überblick über den Markt und dessen Entwicklungen.

 

Verschiedene Fragen von Companisten zeigten aber auch, dass das Geschäftsmodell erklärungsbedürftig ist. Rydies agiert als Bindeglied zwischen einem auf der einen Seite stark fragmentierten Mobilitätsangebot und einer auf der anderen Seite stetig wachsenden Nachfrage nach Fahrrad-Mobilität und ganz allgemein der „Mobilität der letzten Meile“. Gegenüber den Endkonsumenten wird Rydies dabei nicht aktiv, sondern stattet seine jeweiligen Geschäftspartner mit Daten und Funktionalitäten aus, die diese wiederum an ihre Kunden = Endverbraucher weitergeben über eigene Kommunikationskanäle.

 

Rydies Update 14

 

Rydies wird noch im 1. Quartal 2019 mit weiteren Kunden seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen. Wer das sein wird erfährt die Companistengemeinde durch unsere Investoren-Updates oder alternativ aus der Presse.

Wir freuen uns auf den Schlussspurt mit Euch und geben Euch weiterhin auf Eure Fragen umgehend Antwort.

 

Mit herzlichen Grüßen

vom gesamten Rydies Team

 



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, daher sind Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Eine Minimierung des Risikos kann vorgenommen werden, indem der Investor seinen Investmentbetrag in Startups und Wachstumsunternehmen diversifiziert und nicht den gesamten Investmentbetrag in ein Startup oder Wachstumsunternehmen investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren über Companisto handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Investoren (Companisten) - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

165.500 €

Investiert

257

Companisten

15,69 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren aus Deutschland:
0800 - 100 267 0

Companisto-Servicerufnummer:
+49(0)30 - 346 491 493

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 19 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Rydies zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in