KoRo 2 | Updates

Von Constantinos Calios

KoRo verdoppelt den B2B Umsatz und nimmt Stellung zum Thema Nachhaltigkeit

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

wir nähern uns dem Erreichen des Fundingziels von 500.000 Euro. Das freut uns sehr und wir möchten uns für die vielfältige Unterstützung der Companisten, die bereits investiert haben, bedanken.

 

I. Entwicklung der B2B Umsätze

In diesem Update möchten wir über unsere Erfolge im B2B Bereich berichten. Im Allgemeinen lässt sich die Kundengruppe von KoRo so aufteilen, dass knapp 95 % der erzielten Umsätze solche Umsätze sind, die wir über den Shop generieren und damit über Endkunden, die übrigen Umsätze werden über den B2B Vertrieb bzw. über den Lebensmitteleinzelhandel generiert. Letzterer macht derzeit einen geringen Anteil aus, da wir aktuell nur bei Rewe gelistet sind. Im Pitchvideo und auch in den letzten Updates haben wir bereits über unsere Nussmussachets berichtet, diese sind derzeit in der Produktion und die Gespräche mit den Einzelhändlern sind nach wie vor in vollem Gange.

Im klassischen B2B Bereich hat sich unser Sales-Team bislang um die Akquise diverser Kundengruppen bemüht. So haben wir Kunden aus verschiedenen Segmenten, darunter Gastronomiebetriebe, aber auch kleinere Wiederverkäufer.

Damit der B2B Bereich allerdings größer gedacht und kaufkräftigere Kunden akquiriert werden, haben wir unsere Sourcingpower durch gute Einkaufpreise bei Lieferanten nutzen können, um größere Kunden reinzuholen.

Deswegen haben wir im Mai 2019 mit knapp 44.781,66 € Euro einen der besten Umsätze im B2B-Bereich erzielt, gemessen an der Anzahl der regelmäßig bestellenden Kunden. Der Anteil am Gesamtumsatz ist zwar weiterhin geringer, allerdings strategisch von wichtiger Bedeutung. Höhere Abnahmen bei einzelnen Produkten führen zu noch besseren Einkaufspreisen bei Lieferanten, sodass sich der B2B Umsatz auch indirekt auf den B2C Umsatz auswirkt.

 

Top 4 Kunden: 

 

Kunde

Umsatz

Christian Jeske

14.305,21 €

Naturkreis GmbH

4.613,52 €

Powerfood CH

3.859,27 €

Dami GmbH

3.659,61 €

 

II. KoRo und Nachhaltigkeit

Darüber hinaus haben wir im Pitchvideo und auch im letzten Quartalsbericht darüber berichtet, dass wir in den Aufbau unseres Qualitätsmanagement-Teams investiert haben. Dazu gehört insbesondere die Auswahl der richtigen Verpackung. Wir werden oft im Kundenservice gefragt, warum wir uns für Plastikverpackungen entscheiden und nicht beispielsweise für biologisch abbaubare Verpackungen, welche positivere Eigenschaften in der Ökobilanz aufweisen würden als eben Plastikverpackungen.

Mit dieser Thematik hat sich unser Head of Product und QM, Mark Jurrat, auseinandergesetzt. Zu diesem Thema daher ein Expertenkommentar von Mark:

„Immer wieder wurden wir kritisch auf unsere Verpackungsmaterialen angesprochen. Denn die Plastikverpackungen entsprechen gar nicht dem Leitbild der Nachhaltigkeit von KoRo. Selbstverständlich haben wir uns ausgiebig mit dem Thema beschäftigt. Welches Material einen idealen Schutz des Produktes garantiert steht für uns an oberster Stelle, denn die angebotenen Großpackungen sollten lange eine optimale Produktqualität bieten.  Hierbei haben sich so genannte DOY-Packs durchgesetzt. Obwohl sie aus Polypropylen (PP) bestehen, das aus Erdöl hergestellt wird, verursacht ihre Produktion weit weniger CO2 und verbraucht weniger H2O als vergleichbare Verpackungsmaterialien. Dies sorgt für eine bessere Ökobilanz, als man es erwarten würde. Außerdem sind sie leicht, haltbar und wiederverschließbar. Gerade das hat uns überzeugt, zumal die Verpackung lediglich 5-10 % der von KoRo verursachten Klimagase ausmacht.

Langfristig setzt KoRo auf den Einsatz von Verpackungsmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen. Da diese technisch noch nicht ganz ausgereift sind, stellen sie augenblicklich noch keine Alternative dar. In der Zwischenzeit arbeiten wir mit Primaklima zusammen. Mit deren Hilfe werden wir dieses Jahr mehr als 400 t CO2 kompensieren indem wir in Kooperationen Bäume in Uganda, Nicaragua und Bolivien pflanzen. Das so aufgenommene CO2 sorgt überbrückend für eine bessere Ökobilanz von KoRo, ein gesunderes Klima und ein besseres Gewissen für uns und unsere Kunden.“

Für alle Companisten weiterhin einen schönen Sommer!

 

Viele Grüße

Kosta



Fragen & Antworten

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, daher sind Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Eine Minimierung des Risikos kann vorgenommen werden, indem der Investor seinen Investmentbetrag in Startups und Wachstumsunternehmen diversifiziert und nicht den gesamten Investmentbetrag in ein Startup oder Wachstumsunternehmen investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren über Companisto handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Investoren (Companisten) - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

636.500 €

Investiert

1.390 €

Durchschnittsinvestment

7% p.a.

Festverzinsung VL VENTURE LOAN

Hinweis
Der Erwerb der angebotenen Wertpapiere und Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Ob es sich um ein Wertpapier oder eine Vermögensanlage handelt können Sie der Beschreibung der Investitionsmöglichkeit entnehmen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren aus Deutschland:
0800 - 100 267 0

Companisto-Servicerufnummer:
+49(0)30 - 346 491 493

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 19 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von KoRo 2 zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in