KoRo 2 | Updates

Von Constantinos Calios

KoRo optimiert die Supply-Chain und bereitet die LEH-Erweiterung vor

Öffentlich
Öffentlich

Liebe Companisten,

die Kampagne läuft noch wenige Tage und es fehlt nun wirklich nicht mehr viel, um das Kampagnenziel zu erreichen. Wir sind total dankbar für die gesamte Unterstützung und dem großen Zuspruch aus dem gesamten Companistenkreis.

In dieser Woche möchten wir mit euch unsere Fortschritte im Rahmen der Supply-Chain und damit verbunden die Vorbereitungen erläutern, um weitere KoRo Produkte im LEH zu platzieren.

 

I. Warum ist eine stabile Supply-Chain eigentlich wichtig?

Das Geschäftskonzept von KoRo basiert ja darauf, Handelsstufen zu überspringen. Dies zu erreichen, muss immer auf reiner Produktebene betrachtet werden. Wenn wir hier die Standardkette zugrunde legen, wird deutlich wieso:

 

Hersteller > Exporteur > Agent > Importeur > Großhändler > Händler > Kunde

 

Ein Großhändler ist darauf spezialisiert, ein möglichst breites Sortiment an Artikeln abzubilden, um einem Händler einen reibungslosen Weiterverkauf zu ermöglichen. Es gibt Großhändler, die sich teilweise als Importeur betätigen, teilweise aber Artikel auch bei anderen Importeuren zu kaufen. Großhändler bilden in der Regel eigene Produktionsprozesse ab, sodass der Händler mit eigenem Label alle Produkte bei diesem erwerben kann.

Das Gesamtziel ist es, den Händler zu binden. Das führt dazu, dass der Großhändler beliebig Preise erhöhen kann und man als Händler in Abhängigkeit des Produktsortiments gerät. KoRo hat historisch gesehen auch so einmal begonnen. Mit steigendem Wachstum haben wir unser Lieferantennetzwerk entsprechend ausgebaut und verfügen mittlerweile über 65 Bestandslieferanten mit ingesamt 2500 potenziellen Lieferanten. Je höher man in der Handelsstufe aufsteigt, desto weniger sind Lieferanten auf die Abbildung von breiten Produktpaletten oder Produktionsprozessen ausgelegt.

Die Kernkompetenz basiert darauf, wenige Produkte – dabei aber in großen Massen – direkt vom Ursprung zu importieren. Hersteller verfügen meistens über keinerlei solcher Strukturen. Im Ergebnis bedeutet das, das man als Unternehmen, wenn man Handelsstufen überspringen möchte, eigene Strukturen mitbringen muss, um auf diese Weise einzukaufen.

 

II. Wie hat KoRo diese Strukturen aufgebaut?

In Anlehnung an „Kopf schlägt Kapital“ vertreten wir die Ansicht, wesentliche Unternehmensteile, insbesondere im operativen Business, an professionelle Partnerdienstleister auszulagern, weil die Dienstleistung deutlich effizienter umgesetzt werden kann, als wenn dies Unternehmensintern aufgebaut werden müsste. Die Vorgehensweise von KoRo ist dabei immer identisch und geht von 2 Fragestellungen aus:

 

1) Kann der Hersteller das Produkt selbst abfüllen?

-> Das ist das Ziel. So beispielsweise bei der getrockneten Ananas oder Mango. 500 Gramm oder 1 kg abzufüllen ist für Hersteller/Bauern deutlich einfacher, als kleine LEH Produkte mit vollflächigem Design abzubilden. Die Anpassung von KoRo, die Flexibilität der Verpackungsart und Größe, sich auf das Produkt konzentrieren, kommt hier direkt zur Geltung.

 

2) Falls nein, Abfüllung/ Produktion nach Import

Wir schon mehrfach auch in den letzten Updates kommuniziert, arbeiten wir mit verschiedenen Abfüllern über Deutschland und Europa zusammen, die wir über unser zentrales ERP steuern und im System alle Produktbestände und Auslastungen im Blick haben. Die Materialdisposition (Gebinde, Kartonage etc.) wird von den Abfüllern mit übernommen, sodass wir uns nur auf die Lieferantenbestellung und die Sourcingkomponente fokussieren können.

 

3) Besonderheit bei Nussmusen

Bei Nussmusen ist die Supply-Chain sogar 3-stufig:

 

Rohstoffbestellung > Vermusung > Abfüllung

 

Der Schritt der Vermusung ist hier der wichtigste, da Eigenschaften wie Röstungsgrad und Mahlgrad über den Geschmack und die Qualität bei den Nussmusen entscheiden. Wir arbeiten hier mit mehreren Vermusern zusammen und trennen hier nach solchen Vermusern, die für die Großgebinden zuständig sind, andere Vermuser sind für die Produktion der LEH-Sachets zuständig.

 

III. Supplychain im LEH und Kurzvorstellung der Sachets

Im LEH sind effiziente Strukturen besonders entscheidend, weil Fehler in der Logistik oder supplychain dazu führen können, dass man – um den Auftrag auch vertragsgemäß abzuwickeln – einen Preisnachlass gegenüber dem Einzelhändler geben muss oder erhöhte Logistikzuschläge erwarten kann.

Deswegen haben wir mit unseren Abfüllern und Vermusern zentrale Anlieferrichtlinien erarbeitet, sodass Teilprozesse wie Displaybestückung und Produktion direkt bei diesen vorgenommen werden. Die Sachetproduktion ist bereits in vollem Gange. Mit den Sachets geht es darum, KoRo Produkte der Allgemeinheit durch die Schaffung von Probiergrößen zugänglich zu machen.Wir haben uns dabei für die Nussmuse entschieden, weil diese im LEH in der Qualität noch nicht vorhanden sind und im Shop mit zu den Topsellern gehören.

Im nachfolgenden Video ein paar Worte dazu und eine kleine Vorstellung, um zu zeigen, wie KoRo Produkte im LEH weiterhin platziert werden sollen.

 

 

Viele Grüße und genießt den Sommer!

Kosta



Fragen & Antworten

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis

Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, daher sind Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Eine Minimierung des Risikos kann vorgenommen werden, indem der Investor seinen Investmentbetrag in Startups und Wachstumsunternehmen diversifiziert und nicht den gesamten Investmentbetrag in ein Startup oder Wachstumsunternehmen investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren über Companisto handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Investoren (Companisten) - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

637.250 €

Investiert

1.391 €

Durchschnittsinvestment

7% p.a.

Festverzinsung VL VENTURE LOAN

Hinweis
Der Erwerb der angebotenen Wertpapiere und Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Ob es sich um ein Wertpapier oder eine Vermögensanlage handelt können Sie der Beschreibung der Investitionsmöglichkeit entnehmen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren aus Deutschland:
0800 - 100 267 0

Companisto-Servicerufnummer:
+49(0)30 - 346 491 493

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 18 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von KoRo 2 zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in