News RSS FEEDRSS FEED

Von Companisto

Das war die Startup Crunch Time

Öffentlich
Öffentlich

 

 

Am 30.11. fand in der Berliner O2 World die Startup Crunch Time statt, bei der 30 Gründer, Basketball-Bundesligist ALBA BERLIN und Companisto zusammentrafen, um in entspannter Atmosphäre zu netzwerken. Das Interesse, an der Startup Crunch Time teilzunehmen, war riesig; die teilnehmenden Gründer stammten aus allen möglichen Branchen.

 

 

Treffen mit Marco Baldi

Zum Auftakt der Veranstaltung versammelten sich die Gründer im Blue Room in der O2 World. ALBA BERLIN-Geschäftsführer Marco Baldi (rechts zu sehen) referierte, wie sich aus dem so charmanten wie unprofitablen Kiezverein mit Erstliga-Lizenz BG Charlottenburg ab 1991 ein Powerhouse im deutschen und europäischen Basketballbetrieb entwickelte, das noch dazu seit Jahren durch seine Nachwuchsarbeit auch an Schulen tief in Berlin verankert ist. Und wie jedes Startup fing ALBA mal klein an: Zählte ALBA zu Beginn in der Sömmering-Halle noch durchschnittlich 250 Zuschauer, weist der Verein nun den höchsten Zuschauerschnitt bei Basketball in Europa auf.

 

Marco Baldi übernahm im klassischen Gründeralter von 28 Jahren den Verein, aus dem wenig später ALBA Berlin hervorging. Parallelen zum Gründer-Dasein fanden sich zuhauf, weswegen sich die versammelten Gründer beim ehemaligen Bundesliga-Profi Marco Baldi vor allem danach erkundigten, wo er seine größten Herausforderungen sieht/sah und wie er damit umgeht/ging. Die Gründerszene tue Baldi zufolge der Stadt gut. Motivation, Hartnäckigkeit und ein starker Wille junger Gründer sei, was die Stadt brauche. Um ein nachhaltiges Konzept zu entwickeln - unabhängig, ob es sich um einen Verein handelt oder ein junges Unternehmen -, müsse man Geld und Zeit in die Zukunft investieren, was sich langfristig aber auszahle.

 

Hier noch ein paar Video-Impressionen vom Abend, festgehalten im Blue Room

 

Access all areas - Führung durch die O2 World Berlin

Die Gründer erhielten im Anschluss eine Führung durch die O2 World Berlin - die modernste Mehrzweckhalle Europas - und konnten sogar einen Blick in die Kabine der Eisbären Berlin werfen (rechts zu sehen).

Danach ging es in die Restaurant-Sektion, in der die Gründer am Rande der Begegnung von ALBA BERLIN und den Eisbären Bremerhaven dinierten. Alternativ konnten die Gründer das Spiel in einem extra reservieten Gründer-Block auf der Tribüne verfolgen.

Nach dem Abpfiff netzwerkten die Gründer bis in den späten Abend hinein.

 

Ein rundherum gelungener Abend

Einziger Wermutstropfen des Abends - der die Stimmung jedoch nicht trübte - war die erste Heimniederlage von ALBA BERLIN in dieser Saison. Trotz imposanter Aufholjagd mussten sich die Albatrosse den Eisbären Bremerhaven schließlich 85:79 geschlagen geben.

Ungeachtet desssen netzwerkten die Gründer in ungezwungener Atmosphäre. Alle Teilnehmer lobten die Organisation der Veranstaltung, freuten sich über Marco Baldis Anekdoten, die gelungene Mischung der Gäste und den Erfahrungsaustausch.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei unserem Partner ALBA BERLIN und Marco Baldi bedanken, die eine ganz neue Form von Gründer-Netzwerken ermöglicht haben. Es war uns ein absolutes Vergnügen, mit ALBA Berlin und den jungen Unternehmen zusammenzutreffen.

Weitere Fotos der Veranstaltung findet ihr auf unserem Facebook-Kanal.

 

Viele Grüße vom Companisto-Team



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support