Doxter | Updates

Von Dr. Lehnert

doxter etabliert Vertrieb in Hamburg

Öffentlich
Öffentlich

doxter | Companisto

Liebe Companisten,

doxter wächst weiter! Diese Woche konnten wir die ersten Hamburger Zahnärzte und Kieferorthopäden als Kunden gewinnen. Außerdem haben wir eine Menge Bewerber als Außendienstmitarbeiter in Auswahlgesprächen getestet und den für uns optimalen Mitarbeiter gefunden. Ab September wird ein Außendienstmitarbeiter für den Großraum Hamburg für doxter tätig sein. Somit wächst doxter weiter und ist auch in der zweitgrößten Stadt Deutschlands vertreten.

Wir bedanken uns bei allen Companisten für das entgegengebrachte Vertrauen und arbeiten weiter hart daran, dass sich das doxter-Konzept in deutschen Großstädten etabliert und ihr davon entsprechend profitiert. 

Wir werden dankenswerterweise häufig von Companisten gefragt, auf welche Weise sie uns unterstützen könnten. Wer uns aktiv unterstützen möchte, der kann am einfachsten doxter seinem Arzt empfehlen. Wir sind ständig dabei, unser Netzwerk von Ärzten, Physiotherapeuten, Psychotherapeuten und Heilpraktikern, aber auch Ergotherapeuten, Logopäden, Hörgeräte-Akustikern und Wellness-Anbietern zu erweitern.

Gegebenenfalls könnt ihr den Gesundheitsdienstleister dann in diese Liste eintragen. Wir werden uns dann bei ihm melden und doxter vorstellen. Als Dankeschön verlosen wir unter den ersten 500 Einsendern ein iPhone 4S.

doxter | Companisto

Vielen Dank und bis bald,

euer doxter-Team



Kommentare

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

100.000 €

Investiert

421

Companisten

6,25 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 267 0 (DE)
0800 - 100 267(AT / CH)

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 19 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Doxter zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in