Tame | Updates

Von Frederik Fischer

Tame liefert die wichtigsten Stories per Mail

Öffentlich
Öffentlich
 

Liebe Companisten!

Wie entwickelt man gezielt und erfolgreich sein Produkt weiter? Diese Frage haben wir uns in den vergangenen Monaten auch während unseres US-Aufenthalts gestellt. Unsere Antwort: Man hört auf seine Kunden. Herausgekommen sind einige brandneue Features, die wir euch in diesem Update vorstellen. Außerdem war Tame im amerikanischen TV zu sehen und wir werden demnächst auf der CeBIT ausstellen.

Viel Spaß beim Lesen!

Tame schickt die Top10-Links jetzt täglich ins E-Mail-Postfach

Auf vielfachen Wunsch unserer User haben wir gestern ein brandneues Feature veröffentlicht: den Tame Daily Digest.

Mit dem Daily Digest kann man sich automatisch und täglich zur gewünschten Zeit die wichtigsten 10 Stories aus seinem Twitter-Netzwerk per Mail zuschicken lassen. Tame-User erhalten somit einen komfortablen Überblick, worüber ihr Netzwerk spricht und können in Ruhe die wichtigsten Geschichten lesen, sei es beim Frühstück oder abends nach der Arbeit. Mit diesem Feature und einer dazugehörigen Marketingkampagne sprechen wir also explizit Menschen an, die in ihrem Alltag kaum Zeit haben, um ausführlich in die Twitterwelt einzutauchen, dabei aber die wichtigsten Infos aus ihrem Netzwerk nicht verpassen wollen. Mehr Infos zum neuen Daily Digest gibt’s im Tame-Blog.



Tame analysiert, worüber die eigenen Follower sprechen

Wie in unserem vergangenen Update angekündigt, haben wir aus unserer Zeit in den USA neue Geschäftskunden akquiriert, für die wir ein neues Feature entwickelt haben: Die Follower-Auswertung.

Im Gegensatz zur bisherigen Tame-Logik, die Accounts auszuwerten, denen man selbst folgt (sog. Following), können wir ab sofort also auch die eigenen Follower auswerten.

Firmenkunden und Marken bieten wir damit die Möglichkeit, herauszufinden, worüber die eigenen Fans reden, um so wertvolle Einsichten für das Marketing zu gewinnen.



Lesefreundlicheres Design

Wer sich gestern bei Tame eingeloggt hat, dem wird eine offensichtliche Änderung schon aufgefallen sein. Ab sofort zeigen wir die beliebteste Spalte mit den Links in vergrößerter Optik an. Dies hat den Vorteil, dass wir die Links nun größtenteils ausschreiben können und auch bei den tendenziell kurzen Hashtags und Usernames verlieren wir keine Informationen.

 

Tame im amerikanischen Fernsehen

Seit dem letzten Update waren wir wieder in vielen deutschen und internationalen Medien präsent und es wurde gerne auf unsere Zahlen zurückgegriffen.

Der amerikanische TV-Sender PBS hat Tame in seiner Sendung newshour (Reichweite über 1,3 Mio.) vorgestellt. Anlass war ein Interview mit CEO Frederik, bei dem er Auskunft darüber gegeben hat, wie deutsche Tech-Firmen mit den Snowden-Veröffentlichungen umgehen. Absolut lesenswert ist ebenso der Wirtschaftswoche-Artikel über das Börsenrennen zwischen Facebook und Twitter. Auch hier hat Frederik seine Einschätzung beigetragen.

Die von uns ermittelten Zahlen fanden z.B. im SpiegelOnline-Kommentar von Jan Fleischhauer, der unsere Analyse zum damaligen TV-Duell als Quelle nutzt oder in einer Studie der Hochschule Mittweida zum deutschen Wahlkampf in Zeiten von Twitter & Co Eingang.

Torsten wiederum hat für die PR News beschrieben, wie man Twitter als PR-Berater für sich nutzen kann und dem Medienmagazin journalist ein Interview im Rahmen ihres Titelthemas “Innovationen im Journalismus” gegeben.

Außerdem hat Tobias für heute.de den Snowden-Live Chat begleitet und mit Tame die wichtigsten Twitterquellen für die bevorstehenden Olympischen Spiele recherchiert.



BITKOM nimmt Tame mit auf die CeBIT

Der BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft Telekommunikation und neue Medien) hat uns im Rahmen seiner GetStarted-Initiative ausgewählt, als aussichtsreiches Start-Up auf der CeBIT in Hannover zu präsentieren. Die immer noch weltweit größte IT-Messe richtet sich in diesem Jahr erstmals ausschließlich an Fachbesucher. Grund genug für uns, dort vom 10. bis 14. März gemeinsam mit weiteren Startups aus dem Big Data-Bereich auszustellen und auf Geschäfskundenakquise zu gehen.

 

So viel für den Moment. 

Beste Grüße aus Berlin,


Euer Team Tame



Kommentare

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

250.000 €

Investiert

808

Companisten

25,00 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Tame zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in