Foodist 2 | Updates
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr
Von Alexander Djordjevic

Foodist plant Assets des insolventen Wettbewerbers foodieSquare zu übernehmen

Öffentlich
Öffentlich


 

Liebe Companisten,

wir haben einen Coup vor! ;-)

Wie ihr möglicherweise mitbekommen habt, wurde jüngst die vorläufige Insolvenz eines unserer größten Wettbewerber - der foodieSquare GmbH - bekanntgegeben. Damit ergibt sich für Foodist eine einmalige Gelegenheit!

Das Münchener Startup foodieSquare, das die Lebensmittel-Abobox TastyBox betreibt, war 2011 gegründet worden. In den TastyBoxen des Startups fanden sich vor allem regionale Spezialitäten von deutschen Manufakturen.

Direkt nach Bekanntgabe der Insolvenz haben wir uns in Kontakt mit den Gründern und dem zuständigen Insolvenzverwalter gesetzt, um die bestehenden Assets der foodieSquare auf ihre Relevanz für Foodist zu prüfen.

 

Überschneidung der Zielgruppen

 

 

Zwar gibt es bedeutende Unterschiede in den Geschäftsmodellen von Foodist und foodieSquare, die Zielgruppe ist jedoch ähnlich.

foodieSquare hat auf den Markt der Kochboxen gesetzt, indem sie hauptsächlich rohe Zutaten und Rezepte verschickt haben. In diesem Markt konkurrieren sie mit sehr großen Playern wie HelloFresh. Die Margen sind in diesem Markt deutlich geringer als bei Foodist. Foodist fokussiert sich auf Gourmet-Überraschungsboxen, also Boxen mit fertigen, sofort verzehrbaren Delikatessen. Unserer Produkte sind deutlich länger haltbar, auch der Logistikprozess ist ein anderer. Als First Mover und Marktführer in diesem Segment stehen wir auch unter einem deutlich geringeren Wettbewerbsdruck. 

foodieSquare hat somit gesamtheitlich ein anderes Geschäftsmodell verfolgt als Foodist, jedoch gibt es Überschneidungen in der Zielgruppe. Zielkunden sind dabei Menschen, die eine überdurchschnittliche Preisbereitschaft für Lebensmittel aufweisen, Transparenz in Sachen Herkunft und Hersteller schätzen und geneigt sind, im Internet Gourmetprodukte zu kaufen.

Unsere Analyse hat eindeutig eine Überschneidung in der Zielgruppe ergeben. Wir sind dabei nicht an der Betreibung der verschiedenen TastyBox-Geschäftsmodelle interessiert, sondern überzeugt, einen Teil der foodieSquare-Kunden für Foodist begeistern zu können.

Dem Insolvenzverwalter liegt nun ein Angebot für den Erwerb der Kundenadressen, den Newsletterempfängern, der Zusammenlegung unserer Facebook-Fanpages und die Weiterleitung der Domain foodiesquare.de auf foodist.de vor.

 

Übernahme würde Umsatz, Abonnentenzahl und Unternehmenswert von Foodist deutlich steigern

Für Foodist ist die vorläufige Insolvenz eines Wettbewerbers die einmalige Chance, direkten Zugang zu einer sehr kaufkräftigen, online-affinen und lebensmittelbewussten Kundengruppe zu erhalten. Die Übernahme würde den Umsatz, die Abonnentenzahl und auch den Wert von Foodist auf einen Schlag deutlich steigern.

Da es sich um ein laufendes Bieterverfahren handelt, bitten wir um Verständnis, dass wir zur Höhe unseres Angebots leider nichts sagen können. Generell gilt aber, dass E-Commerce-Unternehmen mit geringem Anlagevermögen durch eine Insolvenz relativ günstig zu erwerben sind. Selbst in unserer Worst-Case-Rechnung wird sich das Investment bis Jahresende amortisieren.

Die erste Rückmeldung des Insolvenzverwalters zur Angebotshöhe war positiv. Wir halten euch über die Entwicklungen bei den Verhandlungen auf dem Laufenden.

 

Viele Grüße aus Hamburg

Euer Foodist-Team



Kommentare

HINWEIS:

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

871

Companisten

295.200 €

Investiert

12,83 %

Angebotene Beteiligung

Investment abgeschlossen

Zu den aktuellen Investmentchancen
Kontaktdaten
Foodist GmbH
St. Pauli Fischmarkt 20
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: +49 40 22820414
E-Mail: support@foodist.de
Webseite: www.foodist.de
Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support