Foodist 2 | Updates
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr
Von Alexander Djordjevic

Großer Sprung Richtung Break Even - Rekord im Juni mit über 63.500 € Monatsumsatz

Öffentlich
Öffentlich

 

Liebe Companisten,

obwohl die Sommermonate im Onlinehandel und insbesondere auf dem Delikatessenmarkt bekanntlich schwer sind, haben wir es dank der fortlaufenden Abonnements und effizienten Marketingaktivitäten geschafft, die Umsätze weiter zu steigern und die Anzahl an Neukunden im Vergleich zum Vormonat zu verdoppeln.

Wir wirtschaften gleichzeitig nachhaltig und sehr kosteneffizient, so dass wir den monatlichen Verlust („Burnrate“) mit 3.700 Euro extrem niedrig gehalten haben.

 

Rekordumsatz 2014: Über 63.500 € im Juni!

Den Juni verbuchen wir mit 1.300 neu registrierten Foodist-Kunden als vollen Erfolg. Dieser ist zum einen auf Veröffentlichungen in bedeutenden Magazinen wie Eat Smarter zurückzuführen und zum anderen auf die geschickte Platzierung der „Foodist Box im Abo“ bei einem reichweitenstarken Kooperationspartner. Dadurch erzielten wir in einer Woche über 100 neue Abonnementabschlüsse.

Die Einlösungen der Prämien von über 120 Companisten regten zu weiteren Bestellungen in unserem Gourmet-Shop an. 

 

Kosteneinsparungen

Auf Basis unserer stark gestiegenen Versandmengen haben wir mit unserem Logistikpartner DHL einen neuen Jahresvertrag ausgehandelt, der uns monatlich bis zu 1.000 € Einsparungen verschafft und seit Juni aktiv ist.

Unsere Marketingkosten sind bemerkenswert gering, da uns unsere Erfahrung der letzten zwei Jahre Sicherheit beim Umgang mit Budget für beispielsweise Google AdWords und Facebook-Ads gibt.

Auch Kooperationen im Offlinebereich durch gegenseitige Boxenbeilegern mit Anbietern im Foodsegment wie MyMuesli oder in der Modebranche wie „Armed Angels“ erreichen jeweils 50 – 100 neue Abonnenten bei Kosten von lediglich 200 Euro.

 

Das Ziel „Profitabilität“ fest im Blick

Der Breakeven für das zweite Quartal 2015 bleibt fest anvisiert. Der Monatsvergleich zeigt deutlich auf, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Während der Verlust im April 2014 noch 11.000 € betrug, minderten wir den Verlust im Juni auf 3.700 €.

Jetzt gilt es besonders zu den entscheidenden Herbst- und Wintermonaten auf dem Delikatessenmarkt starkes Wachstum zu schaffen und vor allem die Business Unit „Foodist Handel“ erfolgreich zu etablieren.

Wir werden aus dem Funding des Crowdinvestings ab Herbst 2014 drei hochmotivierte, junge Mitarbeiter in den Bereichen Marketing, Logistik und Sales anstellen.

Der Start mit „Fooodist Handel“ verläuft vielversprechend. Bereits nach einer Woche zählt Foodist Handel erste Gourmetshops in Hamburg, Berlin und Online Delikatessenanbieter zu seinen Kunden. In den kommenden Wochen stehen spannende Termine u.a. mit Edeka, KaDeWe und dem Frischeparadies an.

Im nächsten Update berichten wir über weitere Breaking News. Bleibt gespannt und investiert!

 

Viele Grüße

Euer Foodist Team

 

 



Kommentare

HINWEIS:

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

871

Companisten

295.200 €

Investiert

12,83 %

Angebotene Beteiligung

Investment abgeschlossen

Zu den aktuellen Investmentchancen
Kontaktdaten
Foodist GmbH
St. Pauli Fischmarkt 20
20359 Hamburg
Deutschland

Telefon: +49 40 22820414
E-Mail: support@foodist.de
Webseite: www.foodist.de
Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support