Foodist 2 | Updates

Von Alexander Djordjevic

Foodists Auftritt in der Höhle der Löwen

Öffentlich
Öffentlich

 

Gestern trat Foodist in der VOX-Show "Die Höhle der Löwen" auf, in der Gründer einer hochkarätigen Jury aus erfahrenen Gründern und Investoren und damit auch einem Millionenpublikum ihr Konzept präsentieren. Wenn die Löwen von einem Konzept überzeugt sind, investieren die Juroren in die  Firmen. Wie die Löwen das Foodist-Konzept aufnahmen und welche Folgen das für Foodist hat, lest ihr im Companisto-Interview mit den Gründern Alexander Djordjevic, Ole Schaumberg und Andreas Brand. 

Foodist versendet monatlich eine exklusive Auswahl von internationalen Delikatessen für 24 € (inkl. Versand) an seine Kunden. Mit der Foodist Box werden die Abonnenten jeden Monat aufs Neue von der Zusammenstellung überrascht und entdecken exklusive Gourmet-Produkte. Der Warenwert der monatlichen Foodist Boxen übersteigt dabei mindestens 30 €

Die "Höhle der Löwen", die seit dem 19.August 2014 jeden Dienstag um 20:15 bei VOX läuft, hat regelmäßig sehr gute Quoten, am 07.10.14 schalteten 2 Millionen Zuschauer ein.

Wer die Sendung gestern verpasst hat, kann sie sich online bei VOX ansehen. Foodist tritt ab 16:30 in Teil 3 auf:

http://www.voxnow.de/die-hoehle-der-loewen/folge-9-ua-mit-foodist-ice2go-und-kleiderei.php?container_id=181601&player=1&season=1 

 

Trailer zur VOX-Show "Die Höhle der Löwen" 

 

Ahoi, Alexander, Ole, Andreas! Unter welchen Umständen hattet ihr vom Format „Die Höhle der Löwen“ erfahren?

Die zuständige Produktionsfirma „Sony Pictures“ ist bei der Recherche nach geeigneten Startups für die TV-Show über die Companisto-Seite auf Foodist aufmerksam geworden und hat bei uns angefragt. Zwei Wochen später haben wir in unserem Büro ein Casting-Video gedreht, das dem Sender VOX vorgeführt wurde.

 

Was hattet ihr euch von der Sendung versprochen, warum wolltet ihr dort pitchen?

Zu dem Zeitpunkt, im Januar 2014, befanden wir uns in der Sondierungsphase zur Gestaltung der zweiten Finanzierungsrunde und sahen in der TV-Show eine Option, Kapital von einen erfahrenen Investor zu erhalten. Aufgrund der erfolgreichen amerikanischen und englischen Formate Shark Tank und Dragons' Den hatten wir die Gewissheit, dass die Sendung professionell gestaltet wird und die Investoren respektvoll mit den Kandidaten umgehen. Zudem hat uns die Chance neugierig gemacht, unserer Idee einer monatlichen Gourmet-Überraschungsbox einem Millionenpublikum zu präsentieren.

 

Ihr seid ja sozusagen Pitch-Profis, schließlich hattet ihr vor der „Höhle der Löwen“ ja bereits hunderte Companisten überzeugt . Ein Live-Pitch vor einer solchen Jury ist aber noch etwas Anderes. Konntet ihr euch vorbereiten? Es handelt sich ja um die erste Staffel in Deutschland, also gab es noch keine Erfahrungen.

In der Tat haben wir schon vor Companisten, Business Angeln und Venture Capital-Gesellschaften gepitcht und kennen mittlerweile die Rückfragen professioneller Investoren. Die Situation vor 5 Investoren gleichzeitig in einem Studio zu präsentieren, das du vorher nicht betreten darfst, während 14 Kameras auf dich gerichtet sind, war für uns auch Neuland. Die Erfahrung aus zwei Companisto-Filmdrehs hat sicherlich geholfen, dennoch war die Anspannung sehr hoch kurz bevor wir die" Höhle der Löwen" betreten haben. Der komplette Auftritt wurde im Gegensatz zum Investorenfilm auf Companisto an einem Tag gedreht.

 

Die Einschaltquote lag bei 2 Millionen Zuschauern. Könnt ihr schon absehen, was euch die Sendung gebracht hat? Konntet ihr einen Traffic-Zuwachs auf eurer Webseite während und nach der Ausstrahlung verzeichnen? Konntet ihr Abonnenten hinzugewinnen? Hielten eure Server dem Ansturm stand?

Dadurch, dass wir erst in der letzten Sendung der ersten Staffel ausgestrahlt wurden, konnten wir von den Erfahrungsberichten von anderen Online-Startups wie „Meine-Spielzeugkiste“ profitieren. Wir wurden vor den Ansturm von bis zu 28.000 gleichzeitigen Seitenbesuchern vorgewarnt und haben unsere Serverkapazitäten und die Seitenkomplexität dementsprechend angepasst. Und obwohl wir vorgewarnt waren, gingen die Server in die Knie, denn eine Stunde nach Ausstrahlung verzeichneten wir 250.000 Seitenaufrufe, innerhalb der ersten 14 Stunden nach der Ausstrahlung gewannen wir zusätzliche 1.700 Foodist Box-Abonnenten, was derzeit zehn Bestellungen pro Minute entspricht. Außerdem erhielten wir etliche Interviewanfragen und viele Hersteller haben sich gemeldet, die ihre Produkte in der Foodist Box präsentieren möchten.

 

Die „Löwen“ haben euch während der Sendung ein Angebot gemacht. Diesen Deal habt ihr abgelehnt. Erzählt doch nochmals kurz, wie der Deal aussah und warum ihr euch dagegen entschieden habt.

Wir haben den Löwen ursprünglich 5 % Unternehmensanteile von Foodist für 125.000 € Kapital angeboten. Hieraus wäre eine Unternehmensbewertung von 2.500.000 € resultiert. Die beiden Löwen Frank Thelen und Lencke Wischhusen forderten für die genannt Summe jedoch 25 % des Unternehmens, so dass Foodist mit 500.000 € bewertet wäre. Im Nachhinein ist im Vergleich zu anderen Unternehmern, die in der Sendung gepitcht haben, das Angebot relativ „großzügig“. Unser Wachstum ist seit Unternehmensgründung konstant stark und unsere Liquidität ausreichend, so dass keine Notwendigkeit bestand, ein Angebot anzunehmen, das deutlich unter unseren Vorstellungen lag.

 

Konntet ihr daüber hinaus vom Feedback der „Löwen“ profitieren? Was rieten sie euch?

Die Löwen rieten uns, weiter hart an den Kennzahlen zu arbeiten. Uns hat besonders der Kommentar von Frank Thelen angespornt, der die Größe von 2.000 monatlichen Abonnenten als “Mickey Mouse“ bezeichnete. Wenn wir dem Disneyland entwachsen sind, werden wir ihm eine Foodist Box schicken :-)

 

Vielen Dank für das Interview!



Kommentare

Hinweis

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

295.200 €

Investiert

871

Companisten

12,83 %

Angebotene Beteiligung

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Foodist 2 zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in