livekritik.de | Updates
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr
Von Rod

livekritik.de stellt sich vor

Öffentlich
Öffentlich

livekritik.de | Companisto

 

2011 besuchten 33 Millionen Deutsche durchschnittlich 3,7 verschiedene Kulturveranstaltungen. Es wurden 122 Millionen Tickets verkauft. Das ist eine Steigerung von 15% im Vergleich zu 2009. Der Anteil der Tickets, die über das Internet verkauft werden, wächst rasant. Letztes Jahr wurden bereits 38% aller Tickets online erworben (2008 erst 28 %).

Oft weiß man bei diesen Kulturveranstaltungen vorher nicht, dass es sie gibt und noch weniger weiß man, ob sie ihr Geld wert sind. Das Feuilleton erfasst längst nicht jede Veranstaltung in der Nähe oder bespricht sie so authentisch, wie die Zuschauer sie erleben. livekritik.de tut genau das. Das Portal bündelt intelligent Besuchermeinungen zu Theater, Konzert, Show und Ausstellung und spricht individuelle Empfehlungen aus.

 

Bewegt? Berührt? Begeistert! Ihre Meinung im Rampenlicht.

livekritik.de möchte Kulturbesuchern die Möglichkeit geben, zielgerichteter nach passenden Kulturereignissen zu suchen, sich über sie auszutauschen – und sie auch gleich zu buchen. livekritik.de ist damit Meinungsmedium, individualisierter Veranstaltungskalender und Ticket-Dienstleister in einem.

 

livekritik.de ist Empfehlungsmarketing

livekritik.de ist die erste überregionale Bewertungsplattform dieser Art in Deutschland, die sich auf Besucherrezensionen für alle Kulturveranstaltungen spezialisiert hat.. Empfehlungsmarketing und Vergleichsportale haben in nahezu allen Bereichen Einzug gehalten und dem Markt eine neue Dynamik beschert - mit livekritik gilt das nun auch für den Kulturmarkt. Der deutsche Kulturveranstaltungsmarkt ist laut GfK allein im Ticketverkauf vier Milliarden Euro schwer, doch gab es bis dato niemanden, der sowohl die documenta in Kassel als auch das Theaterstück im Kiez abbildet. Auf livekritik.de finden Benutzer für Oper und Theater, vor allem auch Konzerte, Kabarett, Comedy, Musical, Lesungen, Ausstellungen sowie Kinder- und Jugendveranstaltungen, übersichtlich gebündelt, Informationen und Besucherempfehlungen. So können Kaufentscheidungen für eine Veranstaltung viel leichter getroffen werden. Umständliche und langwierige Recherchen in Fachzeitschriften, Feuilletonartikeln oder Blognetzwerken entfallen.

Amazon.com ist auch deswegen so erfolgreich, weil es seinen Nutzern von Anfang an einen Mehrwert bot: eine Vielzahl von Rezensionen, anhand derer sie sich eine Meinung zu einem Produkt bilden können. Wie bei Amazon erscheinen die hilfreichsten Bewertungen bei livekritik an oberster Stelle. Die Rezensionen erzeugen einen Informationsmehrwert für den Nutzer und daher werden regelmäßig Freikarten unter den fleißigen Rezensenten verlost, bzw. winken andere exklusive Prämien. Natürlich steigern diese Prämien die Bereitschaft, eine Rezension zu verfassen, was wiederum den Veranstaltern hilft.

 

Kultur meets Social Media

Es geht bei livekritik.de darum, dass die Meinungen "live", also unverzüglich, auf der Seite präsentiert werden. Da sich die Nutzer untereinander austauschen, ist livekritik.de ein eigenes soziales Netzwerk. Darüber hinaus ist ein Twitter-Stream in die Seite eingebunden, z.B. für ad hoc-Tweets von Konzerten. Dasselbe gilt für Facebook. Blogger können Blogbeiträge als Rezensionen auf livekritik.de veröffentlichen, wodurch eine Win-Win-Situation geschaffen wird. Die Blogger erhöhen ihre Reichweite und livekritik.de erhält noch mehr hochwertige Rezensionen.

Empfehlungsmarketing wird auch für Veranstalter immer wichtiger, weil bereits 64 % der Deutschen Online-Bewertungen vertrauen, aber nur noch gut 50 % redaktionellen Beiträgen. Die Rezensionen auf livekritik.de haben eine Permanent-URL, sind also dauerhaft auffindbar und können z.B. im Pressespiegel der Kulturhäuser verlinkt werden.

 

Das Geschäftsmodell

Wie verdient man mit Kultur Geld? Das Geschäftsmodell von livekritik.de ruht auf drei Säulen, jeweils hoch skalierbaren Geschäftsfeldern:

1) Veranstaltungen, die auf livekritik.de präsentiert werden, sind ab Frühjahr 2013 direkt auf dem Portal buchbar; livekritik.de erhält eine Provision. Da sich die Nutzer von livekritik.de konkret für den Veranstaltungsbesuch interessieren, ist eine Buchung auf dem Portal naheliegend.

2) auf livekritik werden ab Anfang 2013 auch Premium-Einträge gelistet, also eigens hervorgehobene und von Veranstaltern gebuchte Einträge, wie man es etwa von Suchmaschinen kennt

3) Veranstalter können auf livekritik.de Werbung schalten –  zielgruppengenau und regional abgestimmt

 

Wie kommen die Veranstaltungen auf die Plattform?

Es bestehen eine individuelle Schnittstelle und ein Kooperationsvertrag mit der Stiftung kulturserver.de, die im Besitz eines großen Teils der deutschen Kulturveranstaltungsdaten sind, damit werden automatisch tausende Veranstaltungen tagesaktuell ins System eingespeist.

livekritik.de hat sich zum Ziel gesetzt die erste Adresse für Kulturinteressierte in Deutschland zu werden, die sich detailliert, individuell und kostenlos über kulturelle Veranstaltungen informieren wollen. Die bessere Auffindbarkeit kultureller Ereignisse, die livekritik gewährleistet, könnte dem Markt insgesamt einen Schub versetzen. Früher verpasste man Veranstaltungen oft schlicht deshalb, weil man nichts oder zu wenig von ihnen wusste. Mit livekritik.de hat jedes Kulturevent, die Chance, die es verdient.



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

HINWEIS:

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

521

Companisten

80.525 €

Investiert

10,07 %

Angebotene Beteiligung

Investment abgeschlossen

Zu den aktuellen Investmentchancen
Kontaktdaten
livekritik Gesellschaft für Kommunikation und Kultur mbH
Rosa-Luxemburg-Damm 1
15366 Neuenhagen bei Berlin
Deutschland

Telefon: +49 (0) 33 42 / 30 81 69 - 0
E-Mail: service@livekritik.de
Webseite: www.livekritik.de
Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support