EBS Technologies | Updates
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr
Von Team EBS Technologies

Das Patientenregister als großes Asset von EBS Technologies

Öffentlich
Öffentlich

 

Liebe Companisten,

ein wesentliches Ziel mit dem hier eingesammelten Geld ist die Aufsetzung eines Patientenregisters. Da dies einer der wichtigsten Schritte für die Weiterentwicklung des Unternehmens auf klinischer Ebene ist, möchten wir es Ihnen auf diesem Wege einmal näherbringen.

 

Was ist ein Patientenregister?

Ein Patienten-Register ist eine Online-Datenbank, worin wesentliche Vor- und Nachuntersuchungsergebnisse von Patienten in Hinsicht auf spezifische Erkrankungen gespeichert werden. Dabei werden Daten im Zuge einer vorwärts gerichteten Studie erfasst, d.h. dass Ergebnisse unmittelbar vor und nach der Therapie eingetragen und sofort ausgewertet werden. Ziel hierbei ist es, Ärzte zur Zusammenarbeit zu animieren, überflüssige und doppelte Datensätze zu vermeiden und eine Transparenz aller Therapieergebnisse zu erzeugen.

Ein solches Register wird in der Regel mithilfe von externen Instituten aufgesetzt, die einerseits für die Programmierung, aber andererseits auch für die direkte statistische Auswertung verantwortlich sind. So wird sichergestellt, dass alle Daten unabhängig vom Hersteller erhoben und analysiert werden können.

 

Was macht das EBS-Patientenregister aus?

EBS-Technologies | Companisto

 

Diese Erfassung der Therapieergebnisse hat auch für EBS Technologies entscheidende Vorteile. Zum einen kann das EBS-Patientenregister helfen, die Glaubwürdigkeit der EBS-Therapie weiter zu untermauern. Die klinische Zulassungsstudie beweist natürlich, dass die EBS-Therapie funktioniert, doch neue und aktuelle Ergebnisse sind für die Zukunft unentbehrlich. Zusätzliche Daten helfen, die Evidenz für spezielle Erkrankungen zu erhöhen, um damit qualifiziertere Aussagen zum Wirkungsgrad treffen zu können.

Außerdem ist eine Vielzahl an gesammelten Daten die wichtigste Grundlage, um eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen zu erreichen.

Um dieses Ziel zu erreichen, soll das EBS-Patientenregister von allen Ärzten aus unseren Therapiezentren deutschlandweit (und später auch europa- und weltweit) genutzt werden, um die Therapieergebnisse mit sehr geringer zeitlicher Verzögerung zu sammeln. Zusätzlich soll diese Evaluierung des klinischen Erfolgs über eine längere Zeit von mind. 3 Jahren stattfinden.

Doch bis ein umfangreiches und internationales Register erfolgreich aufgesetzt ist, müssen viele Dinge bedacht und organisiert werden und das kann bis zu einem Jahr dauern. Dazu gehören z.B. die Programmierung des Registers, die Abstimmung des Inhalts mit Medizinern, die Prüfung durch eine Ethikkommission, die Einbindung eines externen statistischen Auswerteinstituts, etc.

Des Weiteren ist die Erstellung einer solchen komplexen Datenbank sehr kostenintensiv und deshalb freuen wir uns auch weiterhin über jeden Companisto-Euro, um dieses notwendige Projekt mit großen Schritten vorantreiben zu können.

Damit verabschieden wir uns bis zur nächsten Woche!

Ihr EBS Technologies Team



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

HINWEIS:

Crowdinvestings bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, Crowdinvestings sind daher nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Das Risiko kann minimiert werden, indem man als Investor seinen Investmentbetrag auf mehrere Crowdinvestings verteilt und nicht alles in einem Crowdinvesting investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Companisten handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Companisten - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Crowdinvestings sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

684

Companisten

258.825 €

Investiert

3,67 %

Angebotene Beteiligung

Investment abgeschlossen

Zu den aktuellen Investmentchancen
Kontaktdaten
EBS Technologies GmbH
Neuendorfstraße 20 b
16761 Hennigsdorf
Deutschland

E-Mail: invest@ebstech.de
Webseite: www.ebstech.de
Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support