Weitere Startups
Gesetzlicher Hinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

eatclever | Übersicht

eatclever ist der erste deutschlandweite Lieferdienst für frisch zubereitetes, gesundes Essen und seit 2015 in 12 deutschen Städten aktiv.
Pitchvideo


Gemeinsam mit Ernährungsexperten entwickelt eatclever leckere Gerichte, die durch Partnerrestaurants in zwölf deutschen Städten frisch zubereitet und direkt an den Kunden ausgeliefert werden. Mit mehr als 15.000 zufriedenen Kunden hat sich eatclever am Markt etabliert und möchte durch das Crowdinvesting die deutschlandweite Expansion beschleunigen.

Key Investment Facts

 

Crowd-Voting

Das Startup eatclever bietet auf Companisto seinen Companisten mit dem Crowd-Voting einen speziellen Sicherheitsmechanismus und reduziert somit das Risiko für die Companisten und stärkt ihre Rolle als Investoren.

Von den Investments in eatclever werden 2/3 direkt an eatclever ausgezahlt. Das letzte Drittel wird auf einem insolvenzsicheren Treuhandkonto hinterlegt und erst ausgezahlt, nachdem die Companisten mit einer Mehrheitsentscheidung (gewichtet nach Investmentanteilen) der Auszahlung zustimmen.

Die Abstimmung findet planmäßig 6 Monate nach dem Crowdinvestingende statt. Auf Anfrage von eatclever kann die Abstimmung auch früher stattfinden. Stimmen die Companisten nicht zu, wird das letzte Drittel kostenfrei an die Companisten zurücküberwiesen.

Bei ihrer Entscheidung, ob das letzte Drittel ausgezahlt werden soll und die Beteiligung der Companisten somit anwächst oder ob das letzte Drittel zurückgezahlt wird und die Beteiligung somit dann nur in Höhe von 2/3 besteht, sind die Companisten frei. Um den Companisten eine angemessene Entscheidungsgrundlage zu geben, informiert eatclever seine Companisten in den Investoren-Updates über die Geschäftsentwicklung.

Wir von eatclever haben uns ganz bewusst für das Crowd-Voting entschieden. Wir sind überzeugt davon, dass wir unseren gesunden Lieferdienst erfolgreich am Markt platzieren werden und daran möchten wir uns auch messen lassen. Deshalb ist Crowd-Voting aus unserer Sicht ein idealer Mechanismus und für unsere Investoren eine zusätzliche vertrauensbildende Maßnahme.

 

Immer mehr Menschen verfolgen einen gesunden Lebensstil. Doch das ist gar nicht so einfach. Denn Fitness-Studio, Wellness und Work-Life Balance unter einen Hut zu bringen, kostet vor allem eins: jede Menge Zeit. Genau diese fehlt oft für die Zubereitung einer gesunden Mahlzeit. Als Lösung bieten sich hier Lieferdienste an, deren Angebot zwar vielfältig, jedoch meist alles andere als gesund ist.

Diese Marktlücke hat das Gründerteam erkannt und Ende 2014 eatclever gegründet. Den ersten Lieferdienst, der nur gesunde Mahlzeiten anbietet. Dabei wird vor allem auf Gerichte mit einem ausgewogenen Anteil an Kohlenhydraten und Proteinen geachtet. Außerdem werden vegane und vegetarische Gerichte angeboten, um ein Angebot für moderne Ernährungstrends zu bieten.

Im Gegensatz zu den bekannten Lieferangeboten bietet eatclever ausschließlich gesunde und ausgewogene Mahlzeiten von Mittag- bis zum Abendessen an. Die über 30 Gerichte wurden dabei gemeinsam mit Ernährungs- und Gesundheitsexperten entwickelt, weshalb sie nicht nur besonders lecker, sondern vor allem auch kalorienarm sind.

eatclever ist damit die Alternative zu fettreichem und ungesundem Fast-Food vieler Lieferdienste und ein passender Baustein moderner Ernährungskonzepte. Deswegen bezeichnet eatclever sein Essensangebot auch als “Feelgood-Food”.

 

eatclever vs. Fast-Food

 

Die Kunden von eatclever bestellen direkt über die Website oder per Telefon. Die Bestellung wird dann an den Lieferpartner vor Ort vermittelt.

Um das Liefergebiet von eatclever schnell zu erweitern, wurde ein besonderes System entwickelt. Anstatt in jeder Stadt eine eigene Filiale zu eröffnen, kooperiert eatclever mit existierenden Restaurants, die bereits eigene Gerichte ausliefern und kann so deren existierende Lieferstruktur nutzen. Diese Partnerrestaurants wählen wir nach strengen Kriterien aus und schulen sie anschließend umfassend. Nach der intensiven Ausbildung zum eatclever Partnerrestaurant können diese die speziellen eatclever Gerichte nach unseren Richtlinien kochen und ausliefern.

So entsteht eine echte win-win Situation: eatclever kann auf die intakte Infrastruktur (Einkauf, Zubereitung und Auslieferung) seiner Partner zurückgreifen. Dies ermöglicht eatclever mit geringen Kosten, deutlich schneller zu expandieren als Franchise-Ketten, die dafür jeweils eigene Restaurants eröffnen müssen. Die Partnerrestaurants hingegen sind durch eatclever weniger abhängig von Vermittlungsportalen. Diese Portale stellen zwar eine Vergleichbarkeit des Angebots her, erhöhen jedoch den Preisdruck und senken letztlich die Marge der einzelnen Lieferdienste.

 

Testimonial Restaurantpartner

 

Durch das Lizensierungsmodell von eatclever hingegen profitieren die Partnerrestaurants von zusätzlichen Umsätzen, neuen Zielgruppen und weniger Wettbewerbsdruck. Darüber hinaus werden die Partnerrestaurants mit klassischen Online- und Offline-Marketingmaßnahmen unterstützt, wodurch auch ohne Know-How des einzelnen Partners ein professionelles, einheitliches Erscheinungsbild gewährleistet ist.

Nach einer Optimierungsphase im Testmarkt Hamburg wurde das Modell nach und nach auf die aktuell insgesamt 12 deutschen Standorte Lüneburg, Hannover, Münster, Düsseldorf, Köln, Bonn, Wiesbaden, Mainz, Frankfurt, Offenbach und München ausgeweitet, wo beeindruckende Ergebnisse erzielt werden konnten: Mit über 15.000 Kunden hat eatclever sich erfolgreich am Markt etabliert und erzielt aktuell ein Bestellvolumen von über 125.000 EUR monatlich. Im ersten Quartal 2016 konnte das Bestellvolumen monatlich im Durchschnitt um 25% gesteigert werden.

 

Umsatzprognose

Über die Website www.eatclever.de können die Kunden derzeit aus rund 30 Gerichten von Wraps, Currys und Gerichten aus der Pfanne über Suppen und Salate bis hin zu gesunden Nachtischen auswählen. Diese wurden zusammen mit Ernährungs- und Gesundheitsexperten, unter Berücksichtigung der bedeutendsten aktuellen Ernährungstrends, entwickelt. eatclever Kunden können so nicht einfach nur „gesund“ bestellen, sondern gezielt über eine Filterfunktion z.B. aus vegetarischen und veganen Gerichten wählen.

 

eatclever Webseite

Das Speisenangebot von eatclever auf der Website

 

Darüber hinaus legt eatclever bei allen Gerichten großen Wert auf Transparenz: Durch genaue Kalorienangaben und Zutatenlisten, weiß der Kunde zu jeder Zeit, was er bestellt und kann sich auf die exakte Zubereitung verlassen.

 

Menüansicht

eatclever Gerichtsansicht “Thai-Curry”

 

Die Bestellung kann anschließend online oder per Telefon erfolgen, wird dann von eatclever an den Lieferpartner vor Ort weitergeleitet, der das Essen zubereitet und im Schnitt in 55 Minuten ausliefert.

Das Geschäftsmodell von eatclever basiert auf einem einfachen Provisionsmodell. Für jede angeforderte Bestellung, die dem Lieferrestaurant vor Ort vermittelt wird, erhält eatclever eine Provision von 15 % bis 18 % des Bestellwertes.

 

Bestellungsvermittlung

 

Der Schlüssel zum Erfolg von eatclever ist demnach vor allem im Umsatzwachstum der Lieferrestaurants zu finden. Hierfür wurde ein nachhaltiges Wachstumsprogramm entwickelt, das aus einem Mix von Online- und Offline-Marketingmaßnahmen besteht und an allen Standorten eingesetzt wird. Die im Rahmen des Wachstumsprogramms durchgeführten Aktionen werden komplett eigenständig von eatclever umgesetzt und optimiert, so dass ein einheitlicher Auftritt gewährleistet ist.

 

Umsatz der Partnerrestaurants

 

Um die Marke eatclever optimal zu platzieren, gibt es eine klare Aufgabenteilung zwischen eatclever und den einzelnen Lieferrestaurants. Die Restaurants erhalten vertraglich ein exklusives Liefergebiet und sind in der Zusammenarbeit für die Zubereitung und Auslieferung der Gerichte zuständig. Dabei werden sie im Rahmen der Schulung zum eatclever Lieferpartner in Richtlinien, Rezepten und Prozessen geschult.

Im Gegenzug kümmert sich eatclever um den einheitlichen Markenauftritt, die Kundengewinnung und die Neu- und Weiterentwicklung von Gerichten.

 

Aufgabenteilung

Die Bestandteile des Erfolgs von eatclever sind dabei insbesondere folgende:

 

Produkt

eatclever hat in der Lieferdienstbranche, ein bisher einmaliges Angebot geschaffen, das in der Zusammenarbeit mit Köchen und Gesundheitsexperten entstanden ist. Die ständigen Aktualisierungen des Menüs basierend auf Kundendaten und Food-Trends sorgen dafür, dass das Angebot ständig weiterentwickelt wird, was gleichzeitig eine der Kernkompetenzen von eatclever ist.

 

Die Gerichte von eatclever

Die Gerichte von eatclever

 

Vertriebsprozess

Der eatclever Vertriebsprozess ist darauf ausgerichtet, bei bestehenden Lieferrestaurants neue Gerichte zu implementieren. Hierfür wurde ein skalierbarer Vertriebs-Prozess entwickelt, der es ermöglicht, einen neuen Partner in zwei Wochen anzuschließen und die gewünschte Zubereitungsqualität der Speisen zu erreichen. Die Erfahrung des Vertriebsteams hilft dabei schnell zu ermitteln, ob der potentielle Partner den Qualitätsansprüchen von eatclever genügt und ob der Lieferdienst langfristig ein starker Kooperationspartner werden kann. Dabei wird durch unsere Qualitätskriterien darauf geachtet, dass das Partnerrestaurant über ein hohes Qualitätsbewusstsein verfügt, kundenorientiert arbeitet und Wachstumspotenzial aufweist.

Dank der eingespielten eatclever-Prozesse ist es möglich neue Gerichte innerhalb von 14 Tagen deutschlandweit einzuführen.

 

Im Vertriebsgespräch

Mohamed Chahin im Vertriebsgespräch mit einem potentiellen Partnerrestaurant

 

Qualitätsmanagement

Eine der Kernaufgaben liegt in der Entwicklung von Prozessen zur Sicherung einer einheitlichen Qualität. Hierfür haben wir Schulungsunterlagen, möglichst einfache Zubereitungsschritte, Hilfsmittel und Feedbacksysteme entwickelt, die eatclever und den Lieferrestaurants dabei helfen, die Qualität der Gerichte sicherzustellen.
Dank einer automatisierten Auswertung von Kundenbewertungen können Fehler bei der Zubereitung frühzeitig erkannt und im Rahmen unserer täglichen Gespräche mit den Lieferpartnern schnell behoben werden.

 

Automatisierte Prozesse

Durch umfangreiche selbstentwickelte automatisierte Prozesse kann eatclever die Bestelldaten anonymisiert und systematisch auswerten, um daraus wichtige Erkenntnisse zu ziehen.

 

Wettbewerb

Der Online-Wettbewerb im Lieferdienstmarkt lässt sich in folgende drei Bereiche aufteilen:

  1. Lieferdienst-Aggregatoren führen das Angebot bestehender lokaler Lieferdienste über eine Plattform zusammen und machen es online bestellbar (z. B. Lieferservice.de oder Lieferheld).
  2. Größere Lieferdienst-Anbieter z. B. Franchise-Ketten, wie Dominos- oder Smileys Pizza.
  3. Logistikunternehmen, die sich auf die Lieferung von Restaurantgerichten ohne Lieferdienst konzentrieren (z. B. Foodora).

 

Wettbewerbsvorteile

 

Im Gegensatz dazu verbindet das Konzept von eatclever die leichte Skalierbarkeit eines Lieferservice-Aggregators mit den Vermarktungsmöglichkeiten eines Franchisesystems.

Kundenzitate

 

Basierend auf unserer Kundenumfrage im Januar 2016 ist ein typischer eatclever-Kunde 23-40 Jahre alt und hat ein regelmäßiges Einkommen. Nahezu ein Drittel aller eatclever Kunden folgt einem bestimmten Ernährungskonzept (v.a. vegan und vegetarisch), basierend auf unserer Kundenumfrage im Januar 2016. Zudem haben 60 % unserer Kunden angegeben, dass sie mindestens zweimal im Monat Essen bestellen.


Es gibt bereits über 15.000 zufriedene eatclever Kunden. Schon sehr früh haben wir die eatclever Produkte durch Kundenumfragen an die jeweiligen Kundenwünsche angepasst. Durch ausführliche Kommunikation mit Stammkunden schafft eatclever eine festere Kundenbeziehung als herkömmliche Lieferdienste. Dafür beantworten wir jede Anfrage von Kunden persönlich und innerhalb kürzester Zeit.

 

Kunden und Bestellungen pro Monat

 

Auch haben einige Unternehmen bereits erkannt, dass sich eatclever Gerichte perfekt für die Mittagspause ihrer Mitarbeiter eignen und bestellen regelmäßig, darunter am Standort Hamburg bspw. Kreditech und Yelp.

 

B2B Kundenzitat

Die Zielgruppe von eatclever hat Spaß an gesunder, moderner Ernährung und ist bereit für gute Qualität einen entsprechenden Preis zu zahlen. Gleich mehrere Studien zum Thema Ernährungsgewohnheiten und -trends zeigen das ideale Marktumfeld von eatclever auf.

 

Zitate aus Studien

Studien: GfK-Studie "Food Trends", Nestle-Studie "So i(s)st Deutschland", VEBU "Daten und Fakten zum Veggie-Boom"

 

Weniger Zeit für eine gute Ernährung und ein gestiegenes Gesundheitsbewusstsein bieten das ideale Marktumfeld für eatclever. Der Lieferdienstmarkt in Deutschland wird mit einem Volumen von 4,4 Milliarden Euro beziffert. Jedoch gibt die Burda Markt-Studie "Typologie der Wünsche" an, dass bis jetzt nur jeder zweite Deutsche Essen bestellt. Die andere Hälfte des Marktes ist bis jetzt also noch nicht erschlossen.

Bislang haben einzelne Zielgruppen, die immer mehr an Bedeutung für die Ernährungsindustrie gewinnen, wie Vegetarier, Veganer oder fitnessbewusste Personen, nicht von Lieferdiensten profitiert, da das Angebot nicht auf diese zugeschnitten ist. Diese Marktlücke schließt eatclever durch ein auf diese Personengruppen zugeschnittenes Menü.

 

Zitat Ernährungsberaterin

Was wir bisher erreicht haben:

  • Seit 2015 in 12 Städten aktiv
  • Über 15.000 Kunden
  • Mehr als 30.000 Bestellungen abgewickelt

Wir planen in diesem Jahr die folgenden Meilensteine zu erreichen:

  • Erstellung einer App für iOS und Android Smartphones
  • Aufnahme von mindestens 24 weiteren Lieferrestaurants
  • Ausweitung von eatclever auf 20 weitere Städte in Deutschland

Ab Ende 2016 werden wir die Internationalisierung des Konzepts voranbringen. Wir planen Anfang 2017 in den ersten Städten im europäischen Ausland zu starten.

 

Standort-Entwicklung

Investitionsstufe 1: 100.000 EUR

  • Erstellung einer App für Smartphones

 

Investitionsstufe 2: 200.000 EUR

Zusätzlich zu den Investitionen in Stufe 1 planen wir:

  • Erweiterung des Teams um eine neue Person für die Bearbeitung von Kunden- und Restaurantanfragen
  • Investition in PR-Arbeit zur Steigerung der allgemeinen Bekanntheit

 

Investitionsstufe 3: 300.000 EUR

Zusätzlich zu den Investitionen in Stufe 1 und 2 planen wir:

  • Einstellung eines Vertriebsmitarbeiters für die Akquise von Restaurants in Deutschland
  • Investition in Marketing mit dem Ziel die Markenbekanntheit zu steigern

 

Investitionsstufe 4: 400.000 EUR

Zusätzlich zu den Investitionen in Stufe 1 bis 3 planen wir:

  • Integration weiterer Technologien zur lokalen Unterstützung unserer Partner in ihren Restaurants bspw. die digitale Echtzeitoptimierung der Zubereitungsreihenfolge

 

Investitionsstufe 5: 500.000 EUR

Zusätzlich zu den Investitionen in Stufe 1 bis 4 planen wir:

  • Einstellung eines weiteren Vertriebsmitarbeiters für die Akquise von Restaurants in Deutschland

 

Investitionsstufe 6: 600.000 EUR

Zusätzlich zu den Investitionen in Stufe 1 bis 5 planen wir:

  • Einstellung eines weiteren Kunden- und Restaurantmanagers
  • Vergrößerung der Räumlichkeiten

 

Investitionsstufe 7: 700.000 EUR

Zusätzlich zu den Investitionen in Stufe 1 bis 6 planen wir:

  • Vorbereitung der Expansion in das Ausland (bspw. für Marktanalysen und Reisekosten)

Mit Tarek Müller und Stefan Kolle konnten für die erste Finanzierungsrunde 2015 strategische Investoren gewonnen werden, die eatclever aktiv unterstützen.

 

Zitate Business Angels

 

Tarek Müller

Tarek Müller ist Co-Founder und Geschäftsführer von Project Collins. Project Collins ist ein Unternehmen der Otto-Gruppe, das u. a. den erfolgreichen Fashion-Shop About-You betreibt. Mit 15 Jahren hat er sein erstes E-Commerce Unternehmen gegründet und ist ein absoluter Fachmann für Onlinehandel. Er unterstützt eatclever in diesem Bereich aktiv mit seinem Know-How.

 

Stefan Kolle

Stefan Kolle ist Gründer und Geschäftsführer Kreation von Kolle Rebbe. Die inhabergeführte Agentur beschäftigt fast 300 Mitarbeiter und arbeitet für namhafte Kunden wie z. B. Lufthansa und Netflix. Er hilft dabei der Marke eatclever das richtige Gesicht zu geben und diese emotional am Markt zu platzieren.

Unsere zukünftigen Companisten können uns vor allem als Markenbotschafter unterstützen, indem sie Freunden und Bekannten von eatclever erzählen und natürlich mit ihnen gemeinsam eatclever Gerichte probieren.

Für alle Companisten mit einem Investmentbetrag über 500 Euro richten wir außerdem einen eatclever Premiumclub ein, für den wir exklusive Testbestellungen von neuen Gerichten und Abstimmungen zu Neueinführungen ermöglichen werden. Die Companisten haben so die Möglichkeit schon vorab Feedback zu geben und die Produktentwicklung bzw. das Angebot mitzugestalten.

Zitat Kai Teuter

 

Kai Teute, steht dem Unternehmen bereits für eine lange Zeit als Sparringspartner zur Seite und unterstützt eatclever beratend mit seiner langjährigen Erfahrung aus der Gastronomie- und Lieferservice-Branche. 

Für seine herausragenden Leistungen während der Ausbildung zum Bankkaufmann erhielt Kai Teute den Leverenzpreis, bevor er 2004, im Alter von 22 Jahren, sein erstes Unternehmen gründete. Bereits zwei Jahre später folgten dann der erste Unternehmensverkauf und die Gründung der Equity Seven Beteiligungsgesellschaft. Im Rahmen der Beteiligungsgesellschaft entstanden weitere Unternehmensgründungen und Beteiligungen. Des Weiteren ist Kai Teute aktives Mitglied des Vorstandes für Die Jungen Unternehmer Hamburg, sowie seit 2012 Mitglied des Bundesvorstandes von Die Jungen Unternehmer.

Das Team von eatclever um die Grüder Mohamed Chahin, Robin Himmels und Marco Langhoff hat eine Leidenschaft für Essen. Als Team kochen sie gemeinsam an der Vision, gesundes und ausgewogenes Essen nach Hause und an den Arbeitsplatz zu bringen.

 

eatclever Team

eatclever UG (haftungsbeschränkt)

Caspar-Voght-Straße 92

20535 Hamburg

 

Tel.: 040 401 199 099

E-Mail: companisten@eatclever.de

www.eatclever.de

Companisto
Um das vollständige Profil von eatclever zu sehen, registrieren Sie sich bitte oder loggen Sie sich ein.
Jetzt registrieren
Schon registriert?   

Hinweis

Der Erwerb der angebotenen Wertpapiere und Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Ob es sich um ein Wertpapier oder eine Vermögensanlage handelt können Sie der Beschreibung der Investitionsmöglichkeit entnehmen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren aus Deutschland:
0800 - 100 267 0

Companisto-Servicerufnummer:
+49(0)30 - 346 491 493

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 18 Uhr für Sie erreichbar.