Weitere Startups
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.

Rydies | Team

Andreas Nelskamp
Gründer und CEO

Andreas ist Gründer und CEO. Er hat über 3 Jahre im Carsharing gearbeitet, die meiste Zeit im Business Development bei car2go von 2012 – 2014. (Carsharing von Daimler). Dort hat er u.a. die Launches in Mailand und Rom verantwortet, die bis heute eine der erfolgreichsten Städte für car2go sind. Als Commercial Director war er bei CiteeCar Carsharing (heute Oply) in Berlin tätig. Von 2015 bis zur Gründung von Rydies 2017 war er als Berater für zahlreiche Unternehmen in der Carsharing- und Mobilitätsbranche aktiv, u.a. für eine Shared Mobility Plattform von Bosch, für Ford Carsharing, Emmy Scooter Sharing und die „New Mobility World“ der Automobilmesse IAA Frankfurt. Bis 2007 war er 11 Jahre im Reisekonzern TUI in Deutschland und Spanien tätig.

Dr. Christian Vilsmaier
CTO

Christian ist unser CTO und sorgt dafür, dass unsere IT Produkte sicher und effizient laufen. Er koordiniert in Zusammenarbeit mit Sven, dass unsere Produkte schnell beim Kunden eingesetzt werden können. Christian ist schon seit 8 Jahren in der Startup Branche tätig, hat selbst ein Start-Up gegründet und war außerdem mehrere Jahre als IT Berater bei Großprojekten in der Automobilbranche im Einsatz. Sein Studium der Informatik mit anschließender Promotion hat er in Deutschland, Frankreich und den USA absolviert.

Birger Holm
Vertrieb und Partner-Management

Birger ist für den Vertrieb und Partner-Management verantwortlich. Er war vorher mehr als 20 Jahre im Carsharing tätig und Ansprechpartner für Städte, Gemeinden, ÖPNV-Unternehmen und -Verbünde. Birger war u.a. Geschäftsführer bei Stadtmobil, Greenwheels und beim Bundesverband Carsharing BCS. Er kann somit auf ein umfangreiches Netzwerk und Erfahrungen in für Rydies relevante Bereiche zurückgreifen.

Sven Mittelbach, Peter Sumser, Roland Freise, Christoph Frank
Erweitertes Team

Sven verantwortet bei uns das Daten-Management und plant die kundenorientierte Weiterentwicklung unserer Produkte. In dieser Funktion unterstützt er unseren Vertrieb bei der technischen Beratung und Implementierung bei Partnern und Kunden. Er hat über 10 Jahre Erfahrung im Sales und Key Account Management in der Logistikbranche, davor war er bei SAP als Entwickler tätig. Bei CiteeCar Carsharing (heute Oply) hat er als Key Account Manager den Firmenkundenvertrieb verantwortet.

Peter und Roland arbeiten seit vielen Jahren zusammen und kennen Andreas aus früheren Projekten. Roland hat u.a. bei der Telekom und Sky gearbeitet und kümmert sich heute als Product & UX Designer darum, dass Rydies gute Produkte liefert und designed. Peter sorgt mit seiner Expertise als IT Entwickler und seinem Netzwerk dafür, dass Rydies Produkte anbieten kann.

Christoph ist Experte in den Bereichen Elektromobilität und Ladeinfrastruktur und betreut von Wien aus den österreichischen Markt. Alle Drei sind zeitweise für Rydies tätig. Außerdem unterstützt unser Investor in-tech uns mit IT Expertise und bei Bedarf mit zusätzlichen IT Ressourcen.

Hinweis

Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen bieten große Chancen, sind jedoch Risikoinvestments. Im schlechtesten Fall besteht die Gefahr des Verlustes der gesamten Investition, daher sind Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen nicht zur Altersvorsorge geeignet. Eine Nachschusspflicht besteht jedoch nicht. Eine Minimierung des Risikos kann vorgenommen werden, indem der Investor seinen Investmentbetrag in Startups und Wachstumsunternehmen diversifiziert und nicht den gesamten Investmentbetrag in ein Startup oder Wachstumsunternehmen investiert. Diese Strategie wird häufig von professionellen Anlegern angewandt, da so das Risiko auf mehrere Investments gestreut wird. So können erfolgreiche Investments andere, weniger erfolgreiche Investments ausgleichen.

Bei den Beteiligungen der Investoren über Companisto handelt es sich um (partiarische) Nachrangdarlehen. Dies sind unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Im Falle einer Insolvenz oder einer Liquidation des Unternehmens werden die Investoren (Companisten) - genauso wie auch alle übrigen Gesellschafter des Unternehmens - erst nach allen anderen Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse oder Liquidationsmasse bedient. Man wird also in einem etwaigen Insolvenz- oder Liquidationsverfahren so behandelt wie jeder andere Gesellschafter des Unternehmens auch.

Die Informationen über die Unternehmen auf der Companisto-Website werden ausschließlich von den Unternehmen zur Verfügung gestellt. Die von den Unternehmen gemachten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens. Investitionen in Startups und Wachstumsunternehmen sind daher nur für Investoren geeignet, die das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Die Entscheidung für ein Investment trifft jeder Investor unabhängig und eigenverantwortlich.

Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Unternehmen. Companisto ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern ist ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform.

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Kontakt
Bei Fragen rund um das Investieren auf Companisto wenden Sie sich bitte an unser Service-Team:


Kostenlose Rufnummer für Investoren aus Deutschland:
0800 - 100 267 0

Companisto-Servicerufnummer:
+49(0)30 - 346 491 493

Wir sind Montags bis Freitags von
9 – 19 Uhr für Sie erreichbar.

Für Unternehmen
Für eine Finanzierung bewerben Beteiligungsmodell FAQ für Unternehmen
Investoren-Support
Um das vollständige Profil von Rydies zu sehen, registrieren Sie sich bitte.
Schon registriert?    Log in