News RSS FEEDRSS FEED

By Kai

Start-up Grill die Dritte

Public
Public

 

Liebe Companisten,

am 27. März ging der Start-up Grill in die dritte Runde: profund, die Gründungsförderung der Freien Universität Berlin, lud zusammen mit Companisto und dem Netzwerk Unternehmertum der Freien Universität Berlin (NUFUB) zum ultimativen „Rösten". Drei Gründerteams präsentierten ihr Geschäftsmodell und wurden anschließend mit kritischen Fragen gelöchert, bevor ihnen die Jury schließlich mit praktischen Hinweisen und bei strategischen Erwägungen zur Seite stand.

Zweck des Grills

Ziel der Veranstaltung ist es, Gründer auf die Präsentation vor Investoren, Banken und Fördermittelgebern vorzubereiten. Eingeladen sind alle Start-ups, die eine innovative, möglichst skalierbare Geschäftsidee haben, deren Team mehrheitlich aus Hochschulabsolventen bzw. Studierenden kurz vor Abschluss des Studiums besteht und die aus Berlin oder der Umgebung stammen oder sich zwecks Gründung dort ansiedeln wollen. Im Gespräch sollen auch Optionen wie Eignung für ein EXIST-Gründerstipendium, Crowdinvesting, Business Angels oder Mentoring ausgelotet werden.

Die Teams der dritten Runde

Am 27. März präsentierten sich die Teams trinckle, das Team mit dem Arbeitstitel "Digitale Speisekarte" und uniVEND.

trinckle 3D ist eine Online-Plattform, die jedermann den einfachen und schnellen Zugang zu 3D-Druck ermöglicht. Designer können ihre Kreationen auf einem Marktplatz anbieten; die Produkte werden kundenindividuell mit dem hauseigenen 3D-Druckservice hergestellt. Kunden können sich bei der Umsetzung ihrer Ideen von fachkundigen Designern beraten lassen. Über die Online-Community können Ideen zu neuen Produkten ausgetauscht und verfeinert werden. Durch Co-Creation wird der Kunde ermächtigt, Produkte aktiv mitzugestalten. So entstehen Unikate mit einem emotionalen Mehrwert, die genau auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind.

Die „Digitale Speisekarte“ beabsichtigt, Gastronomen mittels einer Bestell-App mehr Umsatz zu bescheren. Sobald das System im Restaurant installiert ist, sollen Kunden per App Speisen und Getränke bestellen können. Die Speisen sollen auf dem Smartphone mit Bildern und zusätzlichen Informationen wie Nährwerten, Kalorien etc. abrufbar sein, außerdem in mehreren Sprachen, um auch Touristen einen Mehrwert zu bieten. Gäste könnten dann vom Tisch aus bestellen, ohne dass ein Kellner die Bestellung aufnehmen muss. Auslastung, Effizienz und Umsätze des Restaurants sollen auf diese Weise gesteigert werden.

uniVEND vertreibt in Universitäten, Bibliotheken, Krankenhäusern, Hostels und anderen Einrichtungen Gegenstände des täglichen Gebrauchs wie Schreibwaren und Drogerieartikel – im Automaten. uniVEND nimmt den Herstellern große Stückzahlen ab und erreicht so attraktive Mengenrabatte, die das Unternehmen an die Endkunden weitergeben kann. Die Automaten sind dort platziert, wo potenzielle Kunden vorbeikommen,  und werden mit Waren bestückt, die typischerweise in dieser Umgebung nachgefragt werden; auf Wunsch kann das Sortiment schnell verändert werden. Die Aufstellung und Wartung der Automaten übernimmt uniVend. Die uniVEND-Automaten verfügen über ein einheitliches Design und werten die Umgebung auf.

Runde vier

Mit einem Cocktail-Abend läutet der Start-up Grill am Donnerstag, 16. Mai, den Frühling ein. 

Auf Einladung von Companisto, dem Netzwerk Unternehmertum der Freien Universität Berlin (NUFUB) und profund findet der nächste Start-up Grill am 16. Mai um 18.00 Uhr in der Gründervilla (Altensteinstraße 44b) statt – ausnahmsweise an einem Donnerstag. Unter dem Motto „Gründer-Spirit“ wird Marcus Luther den Teilnehmern zum Ausklang der Veranstaltung ein paar Anekdoten aus der Geschichte der Cocktails nahebringen und entsprechend hierzu Longdrinks und einen Cocktails servieren.

Start-up-Teams, die vor dem Vergnügen ihre Präsentationstechnik trainieren und sich wertvolles Feedback von erfahrenen Unternehmern zu ihrem Geschäftsmodell einholen wollen, können sich bis zum 10. Mai per E-Mail bei ulrike.ernst@fu-berlin.de bewerben. Für NUFUB-Mitglieder und die präsentierenden Teams sind Imbiss und Cocktails kostenlos. Alle anderen zahlen pauschal 25 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt, um Anmeldung bei ulrike.ernst@fu-berlin.de wird gebeten.

Alles auf einen Blick

Termin: Donnerstag, 16. Mai 2013, 18.00 Uhr

Ort: Altensteinstraße 44 b, 14195 Berlin (Ansicht: hier)

Anmeldung mit kurzer Darstellung des Teams und der Geschäftsidee bis10. Mai 2013 an ulrike.ernst@fu-berlin.de

Weitere Informationen: http://www.fu-berlin.de/sites/profund/veranstaltungen/startup_grill/index.html



Comments

Only registered Companists can comment. Please log in to leave a comment.

Twitter
Please note
The acquisition of this asset involves considerable risks and can lead to the complete loss of the assets used.

Follow us

Contact Us
Your contact for all questions about investing on Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Toll-free phone number for investors

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Service hours Mo-Fr 9 a.m.- 7 p.m.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Source: Own research. Based on data from the German Private Equity and Venture Capital Association - BVK, among others.
Investor Support