News RSS FEEDRSS FEED

By Kai Lehmann

Das war der jüngste Start-up Grill

Public
Public

 

Liebe Companisten,

am 25. Juni 2014 fand die jüngste Ausgabe des Start-up Grills statt: profund, die Gründungsförderung der Freien Universität Berlin, lud zusammen mit Companisto und dem Netzwerk Unternehmertum der Freien Universität Berlin (NUFUB) zum ultimativen „Rösten". Ziel der Veranstaltung ist es, Gründer auf die Präsentation vor Investoren, Banken und Fördermittelgebern vorzubereiten.

Ausnahmsweise präsentierten sich dieses Mal ausschließlich Startups aus dem Student Start-up Program der Freien Universität, das maximal zwölf jungen Gründerinnen und Gründern die Möglichkeit bietet, wichtige Zusatzqualifikationen zu erwerben und Lücken im Businessplan zu schließen. 

 

Student Start-up Program

Das Programm begann im März 2014, von den ursprünglich sechs Teams präsentierten beim Start-up Grill vier ihr Geschäftsmodell. Anschließend wurden sie mit kritischen Fragen gelöchert, bevor die Jury schließlich mit praktischen Hinweisen und bei strategischen Erwägungen zur Seite stand. Bewerbungen für die nächste Klasse des Student Start-up Program sind ab Winter/Frühjahr 2015 wieder möglich und werden bitte an Britt Perlick unter britt.perlick@fu-berlin.de gerichtet. 

Begleitet und vorbereitet wurden sämtliche Teams von Gründercoach Andreas Voss, seit 2004 selbstständiger Unternehmensberater, spezialisiert auf Gründungs-, Strategie- und Marketingberatung, seit 2009 bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie als Gründercoach und Dozent akkreditiert.

 

Die Teams der jüngsten Runde

Am 25. Juni präsentierten sich die Teams Berlin Weltweit, Crowd & Rüben, Medinet und Stick Around.

 

  • Berlin Weltweit möchte eine Art Concierge-Service für Expatriates anbieten, also Menschen, die für bestimmte Zeit ins Ausland gehen. Da diese Expats in der Regel anfänglich weder die Sprache des Gastlandes sprechen noch sich mit z.B. der lokalen Bürokratie auskennen, haben Arbeitgeber dieser Expats ein Interesse daran, ihren Mitarbeitern das Ankommen so angenehm und reibungslos wie möglich zu gestalten. Berlin Weltweit beabsichtigt, Hosts abzustellen, die den Expats rund um die Uhr in ihrer Muttersprache zur Verfügung stehen. 
  • Crowd & Rüben möchte Druck und Verlegen von Büchern durch Crowdfunding ermöglichen. Finden sich eine gewisse Anzahl von zukünftigen Lesern zusammen, die vorher Auszüge des Werkes lesen konnten und bereit sind, dieses per Schwarmfinanzierung zu finanzieren, soll es bei Crowd & Rüben erscheinen.
  • Medinet beabsichtigt, das erste soziale Netzwerk exklusiv für Mediziner zu betreiben. Ziel ist es, Mediziner besser miteinander ins Gespräch zu bringen, gerade im Bereich der Fachkongresse, bei denen für Teilnehmer nicht immer ersichtlich ist, wer ebenfalls teilnimmt. Über Medient sollen die für Mediziner vorgeschriebenen Fortbildungskongresse buchbar sein und die Fortbildungspunkte automatisch erfasst werden.
  • Das Team Stick Around verknüpft die Beacon-Technologie mit Rezensionsportalen, wie sie sich beispielsweise für Gastronomiebetriebe oder die Hotellerie etabliert haben. User könnten somit gleich nach dem Verlassen etwa eines Restaurants, dessen Fassade die Sticker der unterschiedlichen Portale schmücken, per Smartphone eine Rezension hinterlassen, anstatt es erst am heimischen Rechner zu tun. Die Kunden sind somit die Portale, die Traffic über Stick Around beziehen. 

 

Geröstet: Die Teams von Berlin Weltweit, Crowd & Rüben, Medinet und Stick Around, Gründercoach Andreas Voss (2. v. l.) und Britt Perlick, Verantwortliche für Gründungsqualifizierung (rechts)

 

Nächste Runde

Der nächste reguläre Start-up Grill findet am 30.07. um 16:15 in der Gründervilla (Altensteinstraße 44b) statt.

Eingeladen sind alle Start-ups, die eine innovative, möglichst skalierbare Geschäftsidee haben, deren Team mehrheitlich aus Hochschulabsolventen bzw. Studierenden kurz vor Abschluss des Studiums besteht und die aus Berlin oder der Umgebung stammen oder sich zwecks Gründung dort ansiedeln wollen. Im Gespräch sollen auch Optionen wie Eignung für ein EXIST-Gründerstipendium, Crowdinvesting, Business Angels oder Mentoring ausgelotet werden.

Start-up-Teams, die ihre Präsentationstechnik trainieren und sich wertvolles Feedback von erfahrenen Unternehmern zu ihrem Geschäftsmodell einholen wollen, können sich bis zum 21.07.14 per E-Mail bei Fabian Feldhaus, dem Innovationsmanager für IKT, Medien, Kreativwirtschaft  bei profund, unter fabian.feldhaus@fu-berlin.de bewerben.

Im Anschluss, ab 18:00,  findet wie immer die Netzwerkveranstaltung Business & Beer statt, die sich an Gründer, Studenten und Gründungsinteressierte richtet.

 

Alles auf einen Blick

Wann: 30.07.14, 16:15

Wo: Altensteinstr. 44b

Weitere Informationenhttp://www.fu-berlin.de/sites/profund/veranstaltungen/startup_grill/index.html

 



Comments

Only registered Companists can comment. Please log in to leave a comment.

Please note
The acquisition of this asset involves considerable risks and can lead to the complete loss of the assets used.

Follow us

Contact Us
Your contact for all questions about investing on Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Toll-free phone number for investors

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Service hours Mo-Fr 9 a.m.- 7 p.m.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Source: Own research. Based on data from the German Private Equity and Venture Capital Association - BVK, among others.
Investor Support