von Cristin Liekfeldt

Erfolgreich investieren mit Warren Buffett

4 Minuten Lesezeit
Gefällt mir
Erfolgreich investieren mit Warren Buffett

Er gilt als einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Geschäftsmänner des 20. Jahrhunderts: Warren Buffett. Der mittlerweile 85-Jährige begann seine Karriere in den späten 50er Jahren. Dennoch sind seine Theorien und Tipps bis heute gültig und werden oft von erfahrenen Investmentmanagern hinzugezogen.

Seit zehn Jahren verkauft Buffett Anteile seiner Firma zu Spendenzwecken, hält aber immer noch fast 20% seiner Firma Berkshire Hathaway. Der Mann mit der signifikanten Brille und den schlohweißen Haaren wird mit einigen Superlativen verbunden: Die Aktien seiner Firma sind die teuersten der Welt, ohne die besagten Spenden wäre er der reichste Mensch der Welt (Bloomberg), er besitzt die höchste nicht-militärische Auszeichnung der USA (die Presidential Medal of Freedom).

Grund genug, einmal genau hinzuhören. Es folgt eine Auflistung von acht schwergewichtigen Zitaten zur Inspiration.


Buffett´s Tipps für erfolgreiches Investieren


„Der Aktienmarkt ist ein unvorhersehbares Spiel um Erfolg. Du musst nicht auf alles setzen – du kannst auf deine Chance warten.“

Buffett hat eine ganz eigene Anlagestrategie. Er achtet auf qualitative Eigenschaften eines Unternehmens. Dazu gehören ein fähiges, integeres Management, eine hohe Ertragskraft und ein zukunftsträchtiges Geschäft.

“Vor langer Zeit hat Ben Graham mir Folgendes beigebracht: ‘Der Preis ist was du zahlst, der Wert ist, was du bekommst.‘ Ob wir jetzt über Socken oder Aktien reden, ich kaufe qualitative Produkte immer wenn die Zeit dafür günstig ist.“

Auch wenn er subjektive Kriterien bei der Beurteilung von Anlagen nutzt, folgt Buffett trotzdem Grundlagen von Benjamin Graham. Dreh- und Angelpunkt bleibt aber der Zeitpunkt: Der Preis für den Kauf von Anlagen muss attraktiv sein.

"Investieren ist kein Spiel bei dem der Typ mit IQ 160 den Typ mit IQ 130 schlägt."

Der Investor schlug in den neunziger Jahren das Angebot, in Microsoft zu investieren, aus. Er tat dies aus einem einfachen Grund: Er verstehe nicht viel von Technik. Stattdessen bringt er Vertrauen gegenüber der Geschäftsleitung auf und investiert in diese Firmen, deren Business er kennt.

„Erfolgreich zu investieren braucht Zeit, Disziplin und Geduld. Egal wie groß das Talent oder der Arbeitsaufwand ist, manche Dinge brauchen einfach Zeit: Man kann kein Baby in einem Monat bekommen, indem man neun Frauen schwängert.“

Von Dividenden hält der Großmeister des Anlagegeschäftes wenig, stattdessen denkt er langfristig. Einbehaltene Bilanzgewinne sind seiner Meinung nach besser für die dauerhafte Lage einer Firma.

„Zeit ist ein Freund des großartigen Businesses, der Feind des Mittelmaßes.“

Keine Hoffnungswerte, sondern Marktwerte nennt Berkshire Hathaway, wenn die Firma von jährlichen Bilanzen spricht. Vorher wird nicht „geschummelt“ oder beschönigt. Den Rest wird die Zeit zeigen.

„Die wichtigste Eigenschaft eines Investors ist Temperament, nicht Intellekt. Du brauchst ein Temperament, das das Vergnügen weder daraus zieht, dass es einer Meinung mit der Mehrheit ist, noch daraus, dass es dagegen ist.“

Manchmal trifft man wohl Außenseiter-Entscheidungen, die nicht für jeden nachvollziehbar sind. Ein guter Investor hört dabei auf sein Bauchgefühl und vertraut seinem Verstand, anstatt Freude daraus zu ziehen, anders zu sein als andere, oder zu sehr auf die kollektive Meinung zu hören.

“Wenn du nicht bereit bist, eine Anlage für zehn Jahre zu behalten, denk nicht mal daran, sie für 10 Minuten zu besitzen. Stelle ein Portfolio mit Unternehmen zusammen, deren aggregierte Einnahmen über die Jahre steigen, dann wird auch der Wert des Portfolios steigen.“

Buffett warnt davor, sich von Trends mitreißen zu lassen oder die eigene Vorgehensweise zu verraten. Unter drei Jahren lasse sich die Performance einer Firma überhaupt nicht messen, deshalb sind langfristige Investments von besonderer Wichtigkeit.

„Der Schlüssel für erfolgreiches Investieren ist nicht die Fähigkeit, einzuschätzen, wie sehr eine Industrie die Gesellschaft beeinflussen wird. Viel eher zählt, den Wettbewerbsvorteil einer Firma zu kennen und dessen Dauer zu beurteilen.“


Übrigens: 2010 machte Buffett mit einem Auftritt in der Werbekampagne eines amerikanischen Versicherers von sich reden: Er trat in dem Spot in einem Guns N` Roses-Kostüm auf. Zu diesem Zeitpunkt war Buffet schon fast 80 Jahre alt. Außerdem ernährt er sich wie ein Sechsjähriger, schreibt das Manager-Magazin

Dort gäbe es die niedrigsten Sterberaten. 


 

EMPFOHLENE ARTIKEL



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support