von Cristin Liekfeldt

Hallo POET!

3 Minuten Lesezeit
Gefällt mir
Hallo POET!

Auf Companisto hat POET Audio seine Crowdinvesting-Kampagne gestartet. Wir stellen euch das Startup, die Idee und die handelnden Personen kurz vor.


So lieber POET, was macht ihr Feines?

Das POET Audio-Team entwickelt und baut einzigartige Soundsysteme in Handarbeit, die durch eine authentische Klangwiedergabe, formvollendetes Design sowie einfachste Bedienung überzeugen. Damit verändert POET Audio die Art, Musik zu hören. Insbesondere Design- und Audioliebhaber werden von den allesamt in Österreich gefertigten Soundsystemen begeistert sein.


Wer steht hinter POET Audio?

Allen voran steht Geschäftsführer Markus Platzer – selbst ein begeisterter Fan anspruchsvoller Musik –, der nach einer langjährigen Beratungstätigkeit für einen High-End Audio System-Hersteller begann, den Markt für Soundsysteme zu erforschen und zu verstehen. Somit gründete er im Dezember 2013 POET Audio, um die bestehende Marktlücke von ästhetischen sowie qualitativen Soundsystemen zu füllen.

Hinter der Entwicklung der Soundanlagen steht Audioingenieur Thomas Pfob, der mit seinem Studium der Technischen Mathematik und der Musik den besten Background für POET Audio bietet.

Für das Design wurde kein geringerer als der österreichische Staatspreisträger für Design, Thomas Feichtner beauftragt. Dieser stellte sein Können bereits bei Swarovski, Adidas und der Neuen Wiener Werkstätte unter Beweis.

Investor der ersten Stunde war der CEO und Miteigentümer der Neuen Wiener Werkstätte, Stefan Polzhofer. Sein Unternehmen ist sowohl Lieferant hochwertiger MDF Bauteile sowie Vertriebspartner.


Und die Entstehungsanekdote?

Durch seine langjährige Tätigkeit für einen High-End Audio Hersteller tauchte Markus Platzer in die Welt des Klangs ein. Angetrieben vom Wunsch, den einzigartigen Klang der meist sperrigen Anlagen in etwas Ästhetisches zu verpacken, entstand die Idee für POET Audio und damit für das Flagship-Produkt pandoretta°.


Wer profitiert denn besonders von POET Audio?

Gerade Menschen, die weder einen Kompromiss bei der Klangqualität, noch bei der Ästhetik eines Soundsystems machen möchten, profitieren besonders. POET Audio vereint durch die einzigartige Technologie und das preisgekrönte Design beides.

Zudem investiert man heute ungern Zeit in komplizierte Bedienungsanleitungen. Daher baut POET Audio auf das ultra-easy-Konzept und lässt Fernbedienungen gänzlich weg. Stattdessen einfach das Bluetooth® am Smartphone, Tablet oder dem PC anschalten, und schon beginnt das Musikerlebnis.


Was wollt ihr mit dem Investment der Companisten erreichen?

Mit der Crowdinvesting-Kampagne auf Companisto suchen wir nun nach Investoren, um die Produktion auszuweiten sowie Geschäftsfelder in Asien und den USA zu erschließen. Eine Besonderheit sind die geplanten Shop-in-Shop POET-Boutiquen innerhalb der Europäischen Union.


Bleibt nur noch eine Frage: Warum sollen die Companisten bei euch investieren?

Verändert die Art des Musikhörens! Investiert in liebevoll gefertigte Manufakturqualität um uns gemeinsam von Massenherstellern abzusetzen!


Nun denn, eine ganz hervorragende Kampagne wünschen wir euch!


 

EMPFOHLENE ARTIKEL



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support