von Cristin Liekfeldt

Wie kommt man eigentlich auf geniale Startup-Ideen?

1 Minute Lesezeit
Gefällt mir
Wie kommt man eigentlich auf geniale Startup-Ideen?


Manchmal gibt es Zeiten, in denen die Kreativität verloren geht. Im Kopf gibt´s nur noch Pudding und Luft. Aber Kopf hoch - Ideen kann man fördern. In Startups wird die Methode des Design Thinking immer beliebter. Hier stellen sich Gründer den ganz großen Fragen unserer Zeit und ermitteln Lösungen. Katharina Böhnke und Pascal Ackerschott vom Berliner Ideenlabor haben Companisto zum Tauchgang geladen - in die Tiefen der Ideenfindung.


 

EMPFOHLENE ARTIKEL



Kommentare

Das Kommentieren ist nur für registrierte Companisten möglich. Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können.

Hinweis
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Folgen Sie uns

Kontakt
Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund ums Investieren auf Companisto:
Andreas Riedel
Investor Relations

Kostenlose Rufnummer für Investoren

0800 - 100 26 70 (DE)
0800 - 10 02 67 (AT)
0800 - 10 02 67 (CH)

Servicezeiten von Mo-Fr 9-19 Uhr.

Companisto GmbH
Köpenicker Str. 154
10997 Berlin
TÜV geprüftes Online-Portal | Companisto
Quelle: Eigene Recherchen. Hierbei wurde u.a. auf Daten des Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) zurückgegriffen.
Investoren-Support